Jump to content

whispering shade

Members
  • Content Count

    4898
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    9

whispering shade last won the day on July 26

whispering shade had the most liked content!

Community Reputation

13 Good

About whispering shade

  • Rank
    Wandler der Wege

Recent Profile Visitors

19895 profile views
  1. The Lion King 4D Eigentlich ein ganz schöner und guter Film, aber emotional hat mich die Story nicht so mitgenommen wie die Trickfilmvariante, was hauptsächlich daran liegt, dass die Tiere derart gut animiert sind, dass sie echten Tieren schon fast zum verwechseln ähnlich sehen, dabei aber ihre Mimik verlieren. Für mich war es eher wie eine Doku zu schauen welche von einem Erzähler untermalt wird, als, dass die Charaktere von sich aus leben. Allgemein hat mir auch zu sehr die Comichaftigkeit welche im Orginal vorhanden war. Zum 3D resp 4D: Das BIld hatte schon im allgemeinen mehr Tiefenschärfe. Von sonstigen Effekten hab ich aber nicht viel gemerkt, ausser ab und zu mal ein Insekt oder Glut die realistischer durch den Raum geglitten ist. Das ganze 4D Zeugs hätt es mMn nicht gebrauche, resp hätte ich für mich niche gewählt, aber da's ein Familienausflug mit den Neffen (5+7J) war. hat's doch noch Spass gemacht. Im grossen und ganzen brauch ich aber keine sich bewegenden Stühle, Wasser oder heisse Luft die einem an den Kopf gepustet werden, Seifenblasen oder Lichtblitze die sich an der Kinodecke entlangziehen. Als erlebniskino mit Kindern sicher mal machbar, ansonsten würde ich von jeglichem 4D abraten.
  2. Hab mir vor kurzem BANG! the Dicegame geholt. Sah echt gelungen aus und dauert auch nicht lange. Nur leider bin ich noch zu keinem Spiel gekommen, was sich aber ziemlich sicher am 3. Aug ändert. Dinosaur Island Sieht sehr interessant aus für Spielerunden die auch mal länger dauern können. Man baut sozusagen einen Jurassic Park aber halt ohne ebendieses Branding.
  3. Ich zuvor auch nicht, aber als ich die koreanische Version letzhin einer Kollegin ausgeliehen hat welche Horror und Psychofilme mag, kam mir wider in den Sinn, dass es ja auch ne US Version gegeben hat. Zumindest weiss ich jetzt, dass die Amis immernoch keine remakes machen können (gutes Bsp. is auch Bangkok dangerous, welches mir im Orginal sehr gefällt).
  4. Oldboy (2013 US Version) Kein Vergleich zum Orginal. Über die Plotänderungen könnte ich ja hinwegsehen, aber die schauspielerische Leistung respektive die Plotanleitung hat mir gar nicht zugesagt. Mit Plotanleitung meine ich die ständige Erklärungsnot welche der Film hat. In der koreanischen Fassung ist die Erzählstruktur viel subtiler und man erfährt nach und nach dessen Handlung, wohingegen in der US Fassung der Hauptdarsteller oder Antagonist ständig erkären wiso und wesshalb sie jetzt das tun was sie gerade machen. Die Kampfszenen und Acting (z.B. des Antagonisten) erschien mir teilweise auch fast eher lächerlich. Kann man sich mal geben, aber hat definitiv nichts verpasst wenn man das Orginal kennt. 4/10
  5. Bin im moment an den "der weg der könige" reihe von brandon sanderson, welche sehr genial sind. vielleicht geb ich mir alle got bücher nochmals falls alle veröffentlicht werden und die erinnerung etwas abgeflaut ist zur 8. staffel. Wie das ende eingeläutet bzw aufgelöst wurde fand ich nicht mal soo schlimm, selbst mit aria als nk-killer kann ich lebenen etc. einzig das Tempo hat mich extrem gestört und die vermehrten Logiklöcher haben für mich der Season extrem geschadet. MMn hat die Handlung dadurch so sehr gelitten, dass mir alles ziemlich belanglos erschien. Wollte eigentlich am Tag nach dem Release der finalen Episode all den Frust und Freude hier schreiben, aber schlussendlich wars mir dann doch nicht wert. Werde GoT weiterhin in guter Erinnerung halten, einfach ohne Staffel 8.
  6. Heute hat Wizards angekündigt, dass der neue "London Mulligan" eingeführt wird. Kurz erklärt nimmt man bei jedem Mulligan eine Hand von 7 Karten und legt dann entsprechend viele Karten unter die Bibliothek wie man Mulligans genommen hat. Lange Version: With the release of Core Set 2020, we'll be introducing a new mulligan system for all competitive Magic formats. This new mulligan was tested at Mythic Championship II in London as well as on Magic Online and will work as follows: 103.4. Each player draws a number of cards equal to their starting hand size, which is normally seven. (Some effects can modify a player's starting hand size.) A player who is dissatisfied with their initial hand may take a mulligan. First, the starting player declares whether they will take a mulligan. Then each other player in turn order does the same. Once each player has made a declaration, all players who decided to take mulligans do so at the same time. To take a mulligan, a player shuffles the cards in their hand back into their library, draws a new hand of cards equal to their starting hand size, then puts a number of those cards equal to the number of times that player has taken a mulligan on the bottom of their library in any order. Once a player chooses not to take a mulligan, the remaining cards become that player's opening hand, and that player may not take any further mulligans. This process is then repeated until no player takes a mulligan. A player can take mulligans until their opening hand would be zero cards. Ganzer Artikel hier -> https://magic.wizards.com/en/articles/archive/news/london-mulligan-2019-06-03?fbclid=IwAR3XcKzRQ-kIhv8bD9wZ7sElkDgMXU1WGQFqnxVtDlRNGbrXsqC84yTTxjc Find ich einerseits praktisch, da es den Spielfluss nicht so zähflüssig machen wird wie wenn man jetzt oder früher mit der alten Mulliganregel (ohne Sry1) Karten gezogen hat, aber andererseits find ichs etwas zu vereinfachend, dass man eine "gute" Starthand bekommt. Fand den Reiz, mit einer möglicherweise riskanten Starthand zu spielen ohne zu wissen was danach kommt anziehender als sich einfach die besten 6 oder 5 Karten aus jeweils 7 Karten auszusuchen. Klar, im Spiel werd ich mich sicher darüber freuen, die Karten so wählen zu können wie ichs gern hätte, dennoch wird mir sicher der Aspekt des Risikofaktors fehlen. Die Portion Glück welche die bisherigen Mulliganregeln beinhalteten wird für mich definitv interessanter gewesen bleiben als die kommende Regel.
  7. Lang ists her seit das letzte Mal etwas hier gepostet wurde und keine Ahnung ob das überhaupt noch jemand liest, aber anscheinend hat WotC bekannt gegeben, dass sie mit Netflix kollaborieren um eine animierte Serie über MTG rauszubringen. Bin gespannt wie die Serie umgesetzt werden wird und ob sie sich eher an ein jüngeres oder älteres Publikum orientiert. https://www.heise.de/newsticker/meldung/Magic-The-Gathering-Regisseure-von-Avengers-Endgame-und-Netflix-planen-Serie-4438946.html btw an alle MTG Arena Nutzer: Wenn ihr im Shop bei dem Feld für codes den Code OneBillion eingebt könnt ihr gratis ein Booster erhalten, da schon 1Mia Games auf MTG Arena gezockt wurden. Hat jemand von euch schon mal Battlebond gedrafted resp hat Erfahrungen damit? Bin momentan wieder recht in Draftlaune und das Draften im Two-Headed Giant Format spricht mich sehr an. Die Edition sieht eigentlich solide aus, hat aber was den Kartenwert angeht wohl keine grossen Highlights dafür aber auf das 2HG-Format zugeschnittene Fähigkeiten. Falls jemand schon Battlebond gezockt hat, wär ich froh um ein Erfahrungsbericht bezüglich Spassfaktor und Balancing. Ansonsten hab ich vor kurzem noch herausgefunden, dass es noch eine andere Art von gibt 2HG zu spielen ohne bereits fertige Decks zu haben. Indem man pro Team 12 Booster erhält (Sealed style), jedoch aus den 12 Boostern insgesammt zwei Decks herstellt. Find ich auch noch spannend als Abwechslung zu den üblichen Drafts/Sealed bei denen man alleine antritt und möchte das gerne auch mal probieren. Ist in meinem MTG-Kreis nur ein bisschen schwierig, da die Leute (jetzt im Sommer sowieso) tendenziell wenig Zeit haben. Falls sich hier also eine Gruppe finden würde die mal auf ein Event vorbeikommen möchte (habe genug grosse Wohnung und Tisch für 8 ) können wir im Draft Thread für nen Termin schauen. Ach ja, hat jemand von euch nen Cube? Nimmt mich nähmlich wunder wie ihr die Booster aus dem Cube zusammenstellt. Für meinen Common-Highlanderstyle-Cube hab ich bis jetzt immer die Stapel (jede farbe kreaturen, jede farbe nichtkreaturen, länder, artefaktkreaturen, sonstige artefakte, mehrfarbige kreaturen und mehrfarbige nichtkreaturenzauber) gemischt, verdeckt aufgestellt und dann jeweils gewürfelt, bei welcher farbe ich starte, gewürfelt ob es ein artefakt/kratur und/oder multicolored/creature und/oder ein land im booster hat (mit simplem würfelwurf wobei gerader wurf positiv ist und ungerade negativ) bin dann so reihum. Als Bsp. (stapel sind WUBRG aufgestellt) würfle ich eine 3 starte ich beim B Kreaturenstapel, nehme auch noch R und G mit, sammle dann alle positiv erwürfelten artefakte, länder und multicolored spells ein, gehe dann zum startstapel (ebenfalls WUBRG aufgestellt) der Nichtkreaturen in diesem Fall U, sammle ebenfalls B, R und G ein und beende das Booster dann wieder reihum mit W->U->B->R->G an Kreaturen und Nichtkreaturen bis die Anzahl schlussendlich 15 Karten beträgt. So ist es rein zufällig wie das Booster entsteht und ich sehe den Inhalt auch nicht. Was benützt ihr für Methoden? Edit: ich wär auch gern mal dafür zu haben Unstable (die nicht seriöse edition) zu draften, falls ihr auch eine Magicrunde habt die nicht angetan davon ist.
  8. Jop, bin auch sehr gespannt wie sie es Enden lassen werden. Mal schauen ob badass Daenerys alles in Schutt und Asche zurücklässt. Wird Königsmund zum neuen Harrenhal/Valyria?
  9. Diese Folge war ja mal wieder solala
  10. niemand mehr hyped für die kommende folge?
  11. So schlimm fand ich die letzte Folge gar nicht, wenn man mal von den Ballisten und der Szene um Kingslanding absieht.
  12. bald gehts los, zeit ums popcorn bereit zu machen und die kurz vor start das eis aus dem tiefkühler zu holen. auch wenn die letzte folge durchwachsen war, gönn ich mir die kommende in vollen zügen.
  13. geht mir auch nicht um ein meme oä, schlicht darum, dass die die wollen das ganze in etwas hellerer ansicht schauen können. die dunkelheit hat einerseits sehr gut gepasst, weil stimmig vom schlachten feeling dass nicht alles super hell etc ist, passend zur langen nacht (finsternis) und andererseits hat es die heillose verzweiflung der verteidiger gut rübergebracht. bisschen schade war schon, dass halt dadurch viele details verloren gingen und die plotlöcher sind viel schlimmer für die episode.
  14. gibt übringens schon x brithened versionen auf youtube, müsst nur danach suchen wenn ihr was genauer sehen wollt von ep3
×
×
  • Create New...