Jump to content

Naryoril

Members
  • Content Count

    4177
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    11

Naryoril last won the day on October 30 2019

Naryoril had the most liked content!

Community Reputation

17 Good

About Naryoril

  • Rank
    YukihoP

Gamer Tags

  • PSN ID
    Array
  • XBOX Live Gamertag
    Array
  • Steam ID
    Array
  • Origin ID
    Array

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Darum werden die Games "Main Stream" genannt...
  2. Ja, es hat natürlich ne Story. Gibt aber einige Leute die mit dem Setting in dieser Industrie nicht allzuviel anfangen konnten. Wie Persona halt in nem Schulsetting angesidelt ist, ist es bei TMS die Idol Industrie und Teil der Story ist es halt erfolgreich zu werden. Die "Palaces" sind korrumpierte Leute aus dieser Industrie (z.B. ein Regisseur iirc).
  3. Wenn du etwas mit dem Idol Setting anfangen kannst, dann ja. Wenn du J-Pop magst, dann erst recht, die Songs im Game sind imo der absolute Hammer. Da das beides Dinge sind die mir zusagen gefällt mir Tokyo Mirage Sessions besser als Persona 5, auch wenn ich denke dass P5 objektiv betrachtet das bessere Game ist, aber ich denke dass TMS das besser Game ist als P3 und P4. P5 hat die Palaces ganz klar von TMS übernommen und verfeinert. Ich habe das Spiel schon auf der Wii U gespielt und werde es auf der Switch nochmal durchspielen, zumal mein grösster Kritikpunkt am Game in der Switch Version nachdem was ich gesehen habe gelöst wurde: Man kann die Sessions Skippen/Beschleunigen. Als Erklärung: Wenn man in TMS angreift (bin mir nicht mehr sicher ob man die Schwäche eines Gegners treffen muss) dann startet man eine Session. Alle Charaktere haben Session Skills, z.B. ein Wind Spell der auf einen Lanzenangriff folgen kann. Wenn man also mit der Lanze startet, dann macht der nächste Charakter automatisch den Wind Spell (kostet keine MP oder so), wenn ein anderer Charakter einen Session Skill hat der auf einen Wind Spell folgen kann, dann benutzt er diesen bis alle Charaktere durch sind. Es gibt gewisse Einschränkungen, aber im Prinzip funktioniert es so, das Game scheint automatisch die längstmögliche Session zusammenzustellen. Man kann beinflussen welche Session Skills ein Charakter hat und muss das so planen dass möglichst lange Sessions entstehen bei möglichst jeder art von Startangriff. Da später auch Charaktere die nicht zur aktiven Party zählen sich den Sessions anschliessen können, kann sich damit jeder Angriff auf einen Gegner ziemlich in die Länge ziehen. Aber eben, das Problem sollte auf der Switch gelöst sein, wie diese Lösung genau aussieht, weiss ich allerdings nicht.
  4. Ich bin auch der Meinung dass es zusammen mit VI das beste FF ist, wenn man es als Singleplayer Game spielt/betrachtet. Ja, man muss Dungeons und Fights mit anderen Spielern machen, aber ich meine wenn man das ganze Gear Grinding weg lässt. Das Spiel ist sehr Story lastig und vor allem seit dem ersten Addon ist die Story wirklich gut und hinterlässt ein viel grösserer FF Feeling als die neueren Games.
  5. Ich muss euch hier widersprechen, FF XIV ist wirklich gut, imo zusammen mit VI das beste FF. Mit dem Projektmanagement haben sie es aber auch da verkackt
  6. Der Art Director von God of War hat auf seinem Instagram Account realistische Charakter Designs der Star Fox Crew, Smash Brothers Charakteren, Dragon Ball Charakteren und mehr. Die sehen wirklich geil aus. https://www.instagram.com/rafagrassetti/?utm_source=ig_embed Hier mal ne Auswahl, die meisten Charaktere der "Sammel-Bilder" gibts auch als Einzelbild in gross.
  7. Flying Cows , besteht aus nem Freund und mir. Sorry, aber ich habe kein Interesse wirklich einem Squad beizutreten, ich spiele im Moment auch fast nicht.
  8. Das erinnert mich gerade daran, dass ich neulich einen NPC Piraten mit dem Namen "Swiss Mercenary" gesehen habe
  9. Venetica (PC) Atelier Ryza (Switch) Outward (PC, Ko-op mit nem Freund)
  10. Schon klar, und als Beleg dafür wird genommen, dass er die Switch Lite vorausgesagt hat, zumindest verstehe ich den Artikel so. Was ich sagen wollte ist, dass das Voraussagen der Switch Lite kein Beleg ist dass man irgenwelche internen Infos hat, da es sehr schnell klar war dass so ein Gerät kommen wird.
  11. Naja, die Switch Lite habe ich kurz nach Release der Switch auch vorausgesagt, es war so logisch dass die kommt dass das nicht wirklich ein Kriterium ist. Und ich tu mich verdammt schwer mit dem Glauben an ein 400 Dollar Tablet das Games flüssig in 4k darstellen soll, das wäre eine PS4 in Tablet Format zum gleichen Preis wie die PS4 Pro. Ich vermute schwer dass früher oder später eine Switch Pro kommen wird, aber ich kann mir nicht vorstellen dass sie so wie in diesem Gerücht ausgestaltet sein wird.
  12. Die Guardian Tech ist zum Glück nicht wirklich ein Grind, das geht schnell wenn man weiss wo, und einmal freigeschaltet kann man eine Tech dann einfach mit Credits kaufen. Tipp: Wenn du an ne Guardian Site gehst für die Blueprints, installier ein Point Defence auf der Oberseite deines Schiffes und parkiere es in der Nähe, mit Sichtlinie auf die Guardian Site. Ich habs noch nicht ausprobiert, aber scheinbar schiessen die Point Defence die Raketen der Guardian Sentinels ab, was deren grösste Waffe ist. Das freischalten der Engineers ist auch nicht wirklich ein Grind, da es immer was anderes ist. Der wirkliche Grind ist das Sammeln der ganzen Materialien um Cutter und Corvette dann vollständig zu Engineeren. z.B. bei der Corvette 8 Shield Booster (ok, ich wollte einen krassen Shield Tank, man braucht nicht 8, aber so viele sinnvolle Alternativen gibts eigentlich nicht) und 7 Hard Points sind schon verdammt happig. Und dann kommen noch die core internals. Btw: Falls meine Cutter sinnlos stark engineert aussieht (speziell der Waffen der Cargo Cutter) liegt das daran dass ich zuerst eine Kampf Cutter gebaut hatte bevor ich den Fed Rank für die Corvette hatte. Die Shield Booster konnte ich zum Glück fast alle übernehmen (einen nicht, da wollte ich Termal Resist durch Heavy Duty ersetzen).
  13. Witcher 3 hat gestern, 4 Jahre nach dem Release, seinen Rekord an concurrent playern aus der Launch Zeit auf Steam gebrochen. Auch die Bücher verkaufen sich im Moment scheinbar enorm gut. Da ist eine Netflix Serie wohl gut angekommen bei den Leuten.
×
×
  • Create New...