Jump to content

DeftOne

Members
  • Gesamte Inhalte

    8’723
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

DeftOne hat zuletzt am 17. Dezember 2018 gewonnen

DeftOne hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Ansehen in der Community

5 Neutral

Über DeftOne

  • Rang
    Moomba! 19694!

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. DeftOne

    Fallout 76

    http://www.gamingthrill.com/fallout-76-player-with-900-hours-banned-by-bethesda-for-having-too-much-ammo/ Ob man sich das bei Bethesda erlauben kann, den einzigen Spieler zu verlieren.
  2. DeftOne

    Resident Evil 2 (2019)

    Man kann auch einfach die Gegner mit dem Messer nach dem diese am Boden liegen so lange bearbeiten, bis diese tatsächlich tot sind. Ich bin auch nicht so Fan von der Knie wegschiessen-Taktik. Mit einer Schrottflinte auf den Kopf zu zielen hat in der Regel auch zur Folge, dass der Zombie tot ist.
  3. DeftOne

    Games-Smalltalk

    Zum Glück haben wir für unser Geld damals Klingeltöne erhalten. Von daher ist es ja mehr oder weniger immer noch gleich wie früher, liegt halt an den Eltern, wie sie mit so etwas umgehen und halt am Kind selbst wie anfällig es für so etwas ist.
  4. Mir sind noch zwei Studios eingefallen. Whoopee Camp, dazumal verantwortlich für die Tombi-Serie gewesen. Clover Studios - wobei es wohl um diese nicht ganz so schade ist, weil es mittlerweile Platinum Games ist. Aber da die Clover Studios doch eine etwas andere Art Spiele gemacht haben, nenne ich sie trotzdem.
  5. Da ein Studio nicht mehr existiert, dass eins meiner Top 10 Games of all Time entwickelt hat und nicht mehr existiert, kann es nur Free Radical sein. Sony hätte sich dazumals den Entwickler schnappen sollen, als der erste Teil noch Playstation exklusiv war. Das wäre der Halo Killer geworden mit dem richtigen Budget und nicht Killzone. Was unter dem Namen Crytek UK noch erschienen ist von denen, war definitiv nicht ihre Bestleistung, man könnte auch sagen, dass schon Haze ein schlechtes Spiel war, aber finde, man konnte auch da noch die Stärken vom damaligen Free Radical entdecken. Aus der verlinkten Liste wäre ich noch am ehesten bei Pandemic oder wie Bulette bei Irrational. Aber finde Pandemic hatte auch einige sehr starke Titel zu ihrer aktiven Zeit. Irgendwie tragisch, dass sowohl Pandemic als auch Free Radical ihre besten / poliertesten Spiele unter EA gebracht haben und leider nicht den gewünschten Erfolg hatten. Ein weiteres Studio welches ich noch nennen würde wäre 2K Czech mit ihrer Mafia-Serie.
  6. DeftOne

    Resident Evil 2 (2019)

    Hab gestern auch noch den dritten Durchgang beendet. Wäre also noch einer mit Leon offen und dann habe ich's. Werde mir dann danach wohl auch mal den 4th Survivor anschauen.
  7. DeftOne

    Resident Evil 2 (2019)

    Naja, dachte man nannte es auch offiziell so. Man musste soweit ich weiss halt dazumal eben einmal mit Leon starten dann mit Claire und umgekehrt ebenso um das richtige Ending + den ''richtigen'' Endboss zu erleben. Aber eben das weiss ich nicht so genau, weil ich es nie so gespielt habe. Also 4 unterschiedliche Durchgänge waren schon damals möglich, wie halt nun auch. noch eine News von heute: DLC Ghost Survivors erscheint am 15. Februar. in denen spielt man: „Erkundet ‚Was wäre wenn‘-Geschichten über drei unglückliche Seelen, die Raccoon City nicht verlassen haben: Der Besitzer des Waffengeschäfts, die Bürgermeister-Tochter und der Soldat.“ Quelle: https://www.playm.de/2019/01/resident-evil-2-ghost-survivors-dlc-hat-einen-termin-436520/ Finde ich gut, wie Capcom dem Resellen ihrer Spiele entgegenwirkt. Aber die Grosspublisher-Nörgler werden sicher auch das wieder schlecht machen. Der DLC ist gratis.
  8. Joa, schon den Punkt mit Gebieten und neuen Bossen.
  9. Boss DLC's sind ja auch etwas völlig neues bei From Software.
  10. DeftOne

    Resident Evil 2 (2019)

    Ich selbst wusste ja dazumals nichts von den AB und BA-Szenarien und joa, war glaub dazumals auch etwas enttäuscht, wie gering der Unterschied war zwischen Leon und Claire. Daher ist es denke ich schon eine berechtigte Frage, ob es sich überhaupt lohnt. Finde Capcom hat da diesmal schon gute Arbeit geleistet, dass es wirklich Sinn macht. Das Gute am Durchgang mit Claire war halt, dass man gewisse Rätsel schneller lösen konnte. Kann sein, dass ich mich nun täusche, aber war das Merkmal von allen Szenarien durchspielen nicht nur, dass man einen ''richtigen'' Endboss hatte.
  11. DeftOne

    Resident Evil 2 (2019)

    Ich persönlich bin beim Resi 2 Remake derselben Meinung wie dazumals bei Dead Space. Finde den Horror durch die bessere Spielbarkeit als früher schon weniger schlimm. Nun kann man halt auch besser Kämpfen entgehen oder auch einfacher fliehen. Früher hat einem halt da die Steuerung und die Perspektiven mehr Probleme bereitet. Dadurch, dass man im normalen Modus auch jederzeit Speichern kann, ist es noch etwas einsteigerfreundlicher. Würde aber sagen, dass es vom Horroranteil schon schlimmer ist als The Evil Within 1 oder 2.
  12. DeftOne

    Resident Evil 2 (2019)

    Beide Kampagnen solltest du schon. Die Unterschiede sind schon grösser als dazumals im Original. Storyverlauf, Waffen etc. Ob sich die BA Szenarien auch lohnen, kann ich noch nicht beurteilen.
  13. DeftOne

    Resident Evil 2 (2019)

    @Ruffneck Ja, den meinte ich. Finde da macht sich der Sound schon sehr gut. Was ich etwas komisch finde, dass man die englische Synchro lobt und die deutsche schlecht macht. Ich finde weder die deutsche noch die englische sehr gut. Aber in englisch stört mich Leon schon deutlich mehr. Ich selbst bin seit Freitag 23 Uhr durch mit dem AB-Szenario. Werde nächste Woche wohl noch mit dem BA-Szenario starten.
  14. DeftOne

    Resident Evil 2 (2019)

    Es sind zwar nicht die schwierigsten, aber finde, man hat es schon gut gelöst. Aber siehst es ja hoffentlich bald selbst. Bezüglich der Spielzeit, sollte noch gesagt werden, es gibt doch wieder AB und BA-Szenarien. Ich dachte, ich habe mal irgendwo aufgeschnappt, dass man sich davon gelöst hat. Würde also sagen, wenn man das Spiel mit allen Szenarien durchspielen möchte, braucht man ca. 25-30 Stunden.
  15. DeftOne

    Resident Evil 2 (2019)

    So die erste Kampagne wäre durch. Denke das Remake hat einiges sehr gut gemacht und gehört definitiv wieder zu den besseren Resident Evils. Fand die Abwechslung von Rätseln, Kämpfen und Bossen ganz gut (wobei ein Boss eine ziemliche Enttäuschung war gegenüber dem Original). Nun wird erstmal die zweite Kampagne gestartet.
×