Jump to content

DeftOne

Members
  • Gesamte Inhalte

    8'388
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

2 Neutral

Über DeftOne

  1. Naja, denke wir haben da halt unterschiedliche Ansichten. Wenn ich die Liste sehe, würd ich sagen, ein vermeintlich gutes JRPG, eins das sich noch beweisen muss und 2 Remakes. Aber denke wir werden mit unseren Ansichten nicht mehr auf einen gemeinsamen Nenner kommen. Es geht mir nicht darum zu erklären, dass früher alles besser war, aber ich bin der Meinung, dass einem mehr geboten wurde. Wenn das jemand anders sieht, ist's eben so. Aber ich denke ich habe mehr als genügend Argumente gebracht, wieso die PS2 auch im JRPG Bereich im bestmöglichen Bereich mitspielt. Wenn diese Generation vorbei ist, kann man mir dann gerne erklären in welchen Genres die PS2 schlechter war als die aktuelle. Denn bisher wäre ich da klar anderer Ansicht.
  2. Wenn ich 15 Jahre jünger wäre, würd ich mich fragen, wie es kommt, dass es mal so viele JRPG's gab und nun nur noch so wenig. Dasselbe könnte ich übrigens auch bei Horrorgames bringen. Das waren beides einmal Genres für die auf PS1 und PS2 ziemlich gross waren. Wie soll man denn, wenn man denn heute noch so jung wäre, vergleiche anstellen können, wenn man schlichtweg keine vergleiche hat in der Generation, die man eben gerade zockt? Wir hatten eben damals die Möglichkeit aus vielem auszusuchen, sei es nun ab der SNES-Ära, der PS1 oder PS2-Ära. Aber wenn es nichts mehr gibt, hat man ja auch keine Auswahl. Einer der sich für ein Genre interessiert, der zockt eigentlich nicht nur 2 im Jahr und sagt sich dann ja, ich hab's gesehen und weiss nun alles, was es zu wissen gibt in dem Genre.
  3. Das musst du nicht mir erklären. Denke auf der Switch hätte ich es sogar eher gespielt.
  4. Joa, da ist halt jeder anders. Ich persönlich hab halt damit nicht so ein Problem. Denke mit Handheld macht man es halt schon für viele deutlich schwieriger. Denke ein Radiant Historia hätte zumindest davon profitiert, wenn es auf der Switch rauskommen würde.
  5. Joa, da kannst du schon recht haben Naryoril. Wie geschrieben World of Final Fantasy würd ich einfach insgesamt als gut bezeichnen. Man sollte nur kein Problem mit dem Look haben.
  6. Wenn du dir die Punkte wünschst, dann kannst du dir World of Final Fantasy schon mal anschauen Schnegge. Ich bin ja an sich auch eher der rundenbasierte Fan, weswegen ich ja eben solchen Spielen wie Lost Sphear ihre Chance gebe. Aber eben stimmt da dann in letzter Zeit meist was anderes überhaupt nicht. Auch wenn ein World of Final Fantasy sicherlich kein High Class JRPG ist, ist's zumindest noch ein gutes Spiel.
  7. In meiner Aufzählung mit den ca. 80 hab ich auch Nintendo-Spiele nun weggelassen, sowie Handheld RPG's. Die gab es ja auch logischerweise vor dem DS und auch da gab es gute wie Golden Sun. Und joa, anscheinend sehen wir es da bisschen unterschiedlich. Aber ich finde halt die Vielfalt, was man da so wählen konnte machte halt auch die PS1/PS2-Ära so wichtig und prägend für das Genre. JRPG's wären ja auch nicht so langlebig gewesen, wenn sowas wie Suikoden, Wild Arms, Shadow Hearts / Koudelka überhaupt keine Fans gehabt hätten. Wie schon geschrieben habe ich logischerweise auch nicht für alles Zeit gefunden, aber ich freue mich immer drauf, wenn ich mal eins der Spiele einlegen kann. Ich bin auch der Meinung, dass die PS1 alleine mehr hochkaräter hat als die PS360 und die aktuelle Generation zusammen. Da hab ich schon einiges nachholen können und kann da mehr gute Spiele aufzählen als eben zu diesen Generationen (und das obwohl ich in diesen so gut wie alle gezockt habe). Da wenn es um hockarätig geht, muss ich sagen, kommt an ein FF 7-9, Suikoden 1, Grandia, Lunar 1+2 und Parasite Eve 1+2 kaum etwas aus diesen Generation an diese heran. Denke als Retrosammler / Retrogamer hab ich da halt auch etwas andere Massstäbe an Spiele, als viele andere Gamer es hätten. Mir fiel es ja auch bei dem FF XII-Remake auf, auch wenn ich kein Fan von dem Teil war und auch nicht geworden bin, find ich es immer noch besser als das meiste, was sonst so kam in der Generation. Selbiges gilt auch für Odin Sphere (wobei ich hier mir schon immer dachte, wenn ich es mir damals zum ersten Release geholt hätte, meinen Spass gehabt hätte damit). Da wurde ich dann von den Remakes überzeugt, dass es eben so ist. Aber joa, ich mag ja auch gewisse aktuellere JRPG's wie auch NieR: Automata.
  8. Joa, das mit FF, Persona, Tales of und DQ stimmt natürlich, aber wenn du mal bedenkst, wie wichtig die Serien teilweise damals waren und was diese heute sind, joa dann seh ich es etwas kritischer. Shining ist halt eine Serie, die über gute und auch schlechte Genrevertreter verfügt, da kann jeder für sich selber entscheiden, ob es einem passt oder nicht. Und wenn der letzte Teil einer Serie über 5 Jahre her ist, seh ich das nicht mehr so wirklich als eine Serie die wirklich lebt (Ar Tonelico) oder der aktuellste Teil einer Serie ein Mobile Phone Game ist (Breath of Fire). Bei Mana Khemia war ich mir nicht ganz sicher, zu was das genau gehört hat. Aber viele der Serien, die ich genannt habe, existieren wirklich nicht mehr mal von den eben dir genannten grossen Namen abgesehen, was auch daran liegt, dass auch viele Studios nicht mehr existieren (Suikoden oder Grandia / Lunar z.B.). Wenn man es so aus heutiger Sicht sieht, muss ich dir aber widersprechen. Wenn man nun nur von den mir genannten Serien ausgeht, dann wären das ca. 80 Spiele in einem Zeitraum von etwa 12 Jahren. Wie viele gab es in der PS360 Generation total 20? Wie viele gab es in der aktuellen Generation 12? Selbst wenn man nicht mit jeder Serie etwas anfangen konnte, so gab es doch mehr als genügend Futter für JRPG-Fans. Ich selbst hab leider nicht ansatzweise die Zeit für alle JRPG's gehabt, die damals so erschienen sind, da ich damals mit WoW beschäftigt war und heutzutage nicht mehr so die Zeit habe für so etwas. Ich versuche von Zeit zu Zeit wieder eins einzulegen und wurde eigentlich auch nie enttäuscht. Ich will damit nun nicht sagen, dass ich nur Titel aufzähle und gar keine Ahnung von diesen habe, ich habe nur nicht für alle Zeit gefunden. Die letzten paar JRPG's die so rauskamen so in den letzten 2-3 Jahren lassen halt wirklich nur auf Durchschnittsware schliessen (ein paar Ausnahmen wie immer halt). Ich hab einen Arbeitsweg von 1 Minute, da ist's schwer mit Handheld zocken unterwegs. Daher will ich halt schon Spiele auf der ''grossen'' Plattform zocken und nicht zu hause auf dem Sofa mit dem DS oderso zocken.
  9. Denke so unterschiedlich ist unser Geschmack nicht Naryoril. Ausser dem Punkt, dass du eben Tales of magst und ich nicht. Handheld zocke ich halt wirklich nicht, weil ich das nicht so mag, dass die von dir genannten Spiele gut sind, bestreite ich nicht und ich habe ein paar davon gespielt, aber wohl nicht so ausgiebig wie du. Wenn es um die Nintendo-Titel geht ist's für mich so. The Last Story ist für mich das beste Mistwalker Game. Tokyo Mirage kam bei sehr vielen nicht so gut an, weswegen ich das ebenfalls verworfen habe. Xenoblade mag ich aus diversen Gründen nicht, hab aber Teil 1 durchgespielt. Und joa die Zeit vor PS360 sollte man schon richtig anschauen. Was gab es da alles? Suikoden, Wild Arms, Persona 1-4, Final Fantasy, Xenosaga, Tales of, Shadow Hearts, Lunar, Grandia, Growlanser, Mana Khemia, Ar Tonelico, die Atelier-Serie, die Shining-Serie mit all ihren Genrevertretern, Magic Knight Rayearth, Front Mission, wenn man denn will, Breath of Fire 1-4, Arc the Lad, Ys (die gibt es ja zumindest noch), die Dragon Quest-Reihe. In den USA gab es auch noch Radiata Stories, Eternal Poison oder Metal Saga. Klar es sind nicht alles Highlights, aber was es damals alles an guten Serien gab, wurde einem bei der PS360-Ära nicht mehr geboten. Das hat auch wenig mit einer rosa Brille zu tun. Viele davon sind zeitlos, weil JRPG's nicht von der Grafik leben, sondern vom Spielgefühl, der Story und dem Soundtrack. Und diese Punkte werden bei vielen von mir genannten Spiele immer noch erfüllt. Ich würde jederzeit ein Breath of Fire, Grandia oder ein Lunar den aktuellen ''Oldschool'' angehauchten JRPG's bevorzugen.
  10. Ich hab mal vor einer Weile in einem anderen Forum folgende Liste an RPG's gepostet, als es darum ging: Asdivine Hearts Bloodborne Bound By Flame Child of LIght Dark Souls 2 Dark Souls 3 Dex Digimon Story: Cyber Sleuth Digimon World: Next Order Dragon Age Inquisition Fallout 4 Final Fantasy X und X-2 Final Fantasy XII Final Fantasy XV Final Fantasy Type 0 I am Setsuna Kingdom Hearts HD 2.8 Lords of the Fallen Mass Effect Andromeda Nioh Odin Sphere Leifthrasir Persona 5 South Park 2 Tales of Zestiria The Surge The Witcher 3 World of Final Fantasy Ys Origin Das ist an sich meine Sammlung an RPG's die ich habe. Aber joa, wie du siehst ist da wirklich nichts berauschendes drunter daher kann ich schon nachvollziehen, dass du für dich in der aktuellen Generation nichts findest. Was dir evtl. noch zusagen könnte, wäre Type 0, das war / ist meiner Meinung nach noch das überraschendste RPG dieser Generation. Das erste Cyber Sleuth konnte mich ebenfalls überzeugen, auch kein Meisterwerk, aber zumindest kein totaler Reinfall. World of Final Fantasy würd ich ebenfalls noch zur High Class zählen, dass macht es aber für viele wegen des Looks nicht gerade einfach. Es gab auch mal noch das Project Phoenix, aber weiss nicht mehr so recht, wie es darum steht. Denke die Zeit der JRPG's ist mittlerweile wirklich vorbei.
  11. Lost Sphear (PS4, Switch)

    Naja, ich messe das halt an vielen Punkten, die für mich da stimmen müssen. Bin mich da halt einfach zu viele sehr gute JRPG's gewohnt als das ich sowas noch als gut bezeichnen kann.
  12. Lost Sphear (PS4, Switch)

    Infinite Undiscovery und Last Remnant? Magna Carta und Lost Odyssey geb ich dir recht. Tales of mag ich halt nicht, daher schreib ich dazu nix. Resonance of Fate wäre noch positiv. Der Rest war aber maximal Mittelmass - gut. Kein Vergleich mit der SNES, PS1 und PS2-Ära.
  13. Lost Sphear (PS4, Switch)

    Naja, denke gewisse Sequenzen muss man mittlerweile so hinnehmen, dass man sich an andere Spiele erinnert. Und joa, ich bin doch ein ganzes Stück weiter als du. Leider bin ich nun so an einem Punkt an dem ich mir denke, sie hätten es besser da beendet. Aber vielleicht erwartet mich ja was, das mich noch von was anderem überzeugt. Für mich passt der OST halt extrem gut zum Spielgefühl. Vielleicht gefällt mir auch der Aufbau an sich daher bisschen besser als dir. Grafik ist mir meist ziemlich egal. Aber meiner Meinung nach war Bravely eins der Spiele, dass sich am meisten gezogen hat von allen RPG's die ich je in meinem Leben gespielt habe. Ich würde Bravely daher auch absolut niemandem empfehlen. Für mich ist es auch an sich das mit schlechteste JRPG, dass ich je gespielt habe. Star Ocean 5 ist zwar nochmal deutlich schlechter, aber joa, darum geht es ja nicht. Mich überzeugen generell ziemlich wenig JRPG's seit der PS360-Ära und schon die hatte nicht genug überragende Titel.
  14. Lost Sphear (PS4, Switch)

    Also wenn du Wert auf einen guten OST legst, dann hat es aufjedenfall auch einen Pluspunkt. Ich finde, da braucht es sich hinter FF nicht zu verstecken, was die Qualität betrifft.
  15. Lost Sphear (PS4, Switch)

    Ich denke ein schlechtes Spiel ist es schon nicht und für unterwegs meiner Meinung nach immer noch die bessere Wahl als die Bravely-Serie. Aber es ist halt einfach kein Spiel, von dem man in 5 Jahren noch sprechen wird. Aber zumindest haben sie bei Lost Sphear nicht mehr von irgendeinem FF abgekupfert, sondern haben etwas eigenes probiert mit der Story.
×