Jump to content

reQu1Em

Members
  • Content Count

    10752
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    7

reQu1Em last won the day on January 11

reQu1Em had the most liked content!

Community Reputation

23 Excellent

About reQu1Em

  • Rank
    Main Carry
  • Birthday 12/10/1983

Personal Information

  • Location
    Array
  • Occupation
    Array

Gamer Tags

  • PSN ID
    Array
  • XBOX Live Gamertag
    Array

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Wie kann man Meliodas nach allen Ausführungen in der 3. und 4. Staffel immer noch nicht mögen? Ich persönlich find ihn eine vo de insgesamt sympatischte Charaktere überhaupt, egal i welem Anime... Was de Typ uufopfered, sich immer z'hinderst anestellt, was er alles dure gmacht hät i de letschte tuusig Johr und trotzdem immer no so en saugueti Luune zum ultra schwarze Spiel macht nur zum die andere ned d'Hoffnig verlüre z'loh. Sälte sonen uufrächtige, korrekte und uufopfernde "Held" gseh. Do chan sich mines Erachtens au en Naruto (als eis Biispiel) en riese Schiibe devo abschniide...
  2. Castlevania (Netflix) Mir hat auch die letzte Staffel sehr gut gefallen, ein würdiges Ende für eine der meiner Meinung nach besten Serien auf Netflix. Mir gefällt der Style, die ganze Geschichte, die Art der Erzählweise (mit den separat ablaufenden Strängen) und auch der Sound. Würde dem Gesamtwerk wohl 9/10 geben, werde ich sicherlich wieder mal komplett durchschauen.
  3. Falls du es noch nicht gesehen hast, kann ich dir Assassination Classroom (auf Netflix) vorbehaltslos empfehlen. Als ich den Plot dazu gelsen hatte, dachte ich WTF, war aber innert weniger FOlgen komplett angefixt und habs komplett durchgebinged.
  4. Meine Frau schaut das, ich habe noch nie ein schlimmeres Format auf irgend einer Plattform entdeckt. Das ganze ist so Fake, da kommt mir das Kotzen... das ganze Konzept ist so unendlich dumm, ich könnte mir das nie und nimmer geben.
  5. Als mir das zum ersten mal pssiert ist dachte ich auch, god damn wie willst du sowas mit der startpistole machen... inzwischen verliere ich aber fast kein Leben mehr, falls das mal passiert, die fights sind in der Regel wirklich einfach. -> Auf Distanz bleiben, nonstop strafen und nötigenfalls mal über die Salve vom Feind jumpen oder hinter eine Säule verstecken (falls vorhanden). Da huere Game hät mi brutal packt, trifft min Nerv extrem guet (bin bis jetzt erst bis Biom 5 gekommen).
  6. Uff stimmt, XCOM2 war ja auch noch in dieser Gen, für mich das Beste Singleplayerspiel ALLER GENERATIONEN!
  7. 1. Persona 5 (Habe Royal noch nicht gespielt) 2. Hades (Hat die Messlatte für Rogue-Like Games eine Schippe höher gesetzt in so ziemlich Allen Belangen, zudem spricht mich der Style rundum extrem an) 3. Monster Hunter World (Das MH welches im mit Abstand am meisten gespielt habe, ein wirklich schönes Ding, was super funktioniert und einige der mühsamen Grundmechaniken der Serie auf kluge Art vereinfacht/Zugänglicher macht) 4. Zelda: Breath of the wild (Super schönes Spiel, wunderbare Welt, super Rätsel, einfach Klasse) 5. Apex Legends/Call of Duty: Modern Warfare (2 Spiele die
  8. DotA: Dragons Blood (Netflix) Gerade die erste Folge der Animeadaption meines Lieblingsspiels der letzten 13 Jahre gsehen. Bin wirklich positiv überrascht. Sehr guter Artstyle, gute musikalische Untermahlung und ein Storybeginn, welcher mitreisst. (Ich hab nur sehr wenig Ahnung bezgl. der Lore zum Spiel). Freue mich darauf weiter zu schauen. PS: Einen Cringe Moment hatte es für mich. Als der "Held" zum Sohn eines soeben im Kampf gefallenen Söldners sagt: "Your father was a tough Motherfucker and you are a tough Motherfucker too" während dem seine Mutter danaben steht
  9. Breaking Bad Endlich mal durch geschaut. Doch doch, die Serie ist schon stark. Obwohl sie teilweise "langsam ist" passiert ununterbrochen etwas in irgend einer Form mehr oder weniger Relevantes. Die Charakterentwicklungen sind grossartig und die Grundstory reisst mit. 9/10
  10. Wird aber eng wenn du die Sopranos an einem Weekend durchschauen willst
  11. Cobra Kai Season 3 Finde die Serie weiterhin ansprechend und kann mich der Aussage "Die Idee die Karate Kid FIlme weiterzuführen ist super" nur anschliessen. Auch diese Serie ist halt ziemlich seicht, braucht aber auch überhaupt nicht mehr zu sein! Denn das was sie will macht sie (bis auf gewisse Kampfszenen) sehr sehr gut! Gewisse Charaktere/Schauspieler missfallen mir inzwischen auch ein wenig mehr als auch schon, wirklich störend ist bis jetzt aber noch niemand auch wenn sich gewisse (Hawk, die kleine La Russo) inzwischen in die Richtung bewegen.
  12. Der "Fortschritt" ist definitiv spürbar, vor allem trägt auch die persönliche Entwicklung dazu bei, nicht nur die Upgrades. Vom Setting her denke ich es könnte dir gut gefallen, vom Gameplay her, schwierig zu sagen... geiles Actionreiches Gemetzel, à la Diablo. Dieses scheint am Anfang extrem unübersichtlich als Zuschauer vor allem, wenn man aber selber drin ist, geht das ganze nach ein paar Versuchen super von der Hand. Also mich unterhaltet das Spiel auch nach ~30h noch sehr gut.
  13. Hades Da Raphi schon sehr vieles gut und ausführlich geschrieben hat, was ich sehr ähnlich empfinde, behalte ich es mir vor euch nochmal zuzutexten. Die Roguelike Games sind etwas, was es mir schon länger sehr angetan hat. Hades sticht aber aus der inzwischen "Masse" hinaus. Die Präsentation des Spiels ist auf grossartigem Niveau, sogar die Story interessiert. Dies ist bei vielen anderen Roguelikes welche ich gespielt und gesuchtet habe in der Regel nicht so. Das Gameplay ist absolut seidenfein und dann kommt auch noch ein knaller Soundtrack dazu, welcher di
  14. The Queens Gambit Spannende Story über ein kleines Mädchen welches sich als Genie des Schachspiels entpuppt. Kurze 7 Teilige Serie, Gute Schauspieler, gute Sets, gute Musik und ein guter Spannungsbogen. Ein wenig vorhersehbar ist das Ganze, tut ihm aber keinen grossen Abbruch. 8/10
×
×
  • Create New...