Jump to content

ploher

Members
  • Gesamte Inhalte

    5’132
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

ploher hat zuletzt am 30. August gewonnen

ploher hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Ansehen in der Community

9 Neutral

Über ploher

  • Rang
    Senior Member
  • Geburtstag 22.01.1991

Gamer Tags

  • Steam ID
    ploher

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Konnte am Wochenende wieder etwas Zeit mit dem Spiel verbringen. Habe einige Stunden gespielt und nur Nebenmissionen gemacht. Der Umfang dieses Spiels ist schon gewaltig und die Qualität der Nebenmissionen über die gesamte Dauer hinweg schlicht grandios. Und auch nach dieser langen Spielzeit bin ich einfach jedes Mal von Neuem von der Optik, vor allem den unzähligen Details begeistert. Für mich vom Gesamteindruck her klar das schönste Spiel aller Zeiten. Unfassbar grandios ist - ich weiss, ich wiederhole mich - auch einfach das Sounddesign. Ach das Spiel ist schon verdammt beeindruckend.
  2. Das ist ja einer der Gründe, warum die Shootouts so schwach und unglaublich undynamisch sind. Niemand bewegt sich: der Spieler nicht, weil er sonst nichts mehr trifft, die Gegner nicht, weil sie strohdumm sind. Gleichwohl trifft scheinbar niemand, obwohl man sich teilweise 5 Meter gegenübersteht. Im Übrigen ist erstaunlich, dass so wenig über die K.I. gesagt wird. Die ist schon echt nicht mehr zeitgemäss Die Gegner stehen in aller Regel munter und gut gelaunt im offenen Feld und lassen sich wie seinerzeit die lustigen Moorhühner in aller Ruhe abknallen - ein extremer Gegensatz zu den sehr überzeugenden Reaktionen der NPC auf Verhalten des Spielers ausserhalb der Shootouts. Es ist schon krass, dass ich das Spiel trotz dieser im Grunde äusserst happigen Defizite zu den besten aller Zeiten zähle. DAs unterstreicht, wie beeindruckend der ganze Rest ist.
  3. Das Reiten hat schon seinen SInn aus meiner Sicht. Zum einen unterstreicht es den generellen "Sense of Place": Diese Welt existiert, sie lebt, hat echte Distanzen, die man effektiv zurücklegen muss. Zum anderen lassen sich während des Reitens wunderbar die Rockstar-typischen "Vormissions-Dialoge" unterbringen, dies vor allem in Verbindung mit der Cinematic-Camera. Bei GTA hatte ich oft Mühe, zu einem Missionsziel zu fahren, häufig noch Tooltips zu lesen und gleichzeitig den Dialogen zu folgen. Das ist hier viel besser gelöst. Schliesslich passt das Reiten insgesamt auch einfach toll zum Ton und gesamten Pacing des Spiels. Ich bin mittlerweile auch mitten im 6. Kapitel und habe wohl sicher schon rund 60 oder 70h im Spiel verbracht. Meine Kritik beschränkt sich nach wie vor auf Steuerung und (Shooter-)Gameplay; der Rest kratzt an Perfektion.
  4. Bin mittlerweile auch in Kapitel 6. Kapitel 5 veranschaulicht eindrücklich, was an diesem Spiel funktioniert - und was eben nicht. Story und Atmosphäre: schlicht grandios und einzigartig; gameplaytechnisch hingegen kostete mich das einige Nerven. Auch nach (geschätzt) 50h empfinde ich die Steuerung nach wie vor als Qual und die Shootouts als undynamisch und unzeitgemäss.
  5. ploher

    Civilization VI

    Addon leider nicht dabei. Auch das neu angekündigte Addon scheint zumindest vorläufig nicht auf die Switch zu kommen.
  6. Spyro 1 (aus der Reignited-Trilogie) Premium-Remake eines sich erstaunlich gut gehaltenen Plattformers. Simpel, keine Frage, aber dennoch spassig und charmant, und aufgrund der wirklich umwerfenden Verjüngungskur auch audivisuell ein Vergnügen. Als "Zwischendurch-Abwechslung" von RDR II war das genau richtig und ich freue mich, nun noch Teil 2 und 3 angehen zu können. 7/10
  7. Mittlerweile in Kapitel 5 angelangt. Die Ereignisse in Kapitel 4 waren doch überraschend. Ohnehin war es für mich das beste Kapitel bisher. Nun gespannt, wie es weiter geht.
  8. ploher

    Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

    The Ballad of Buster Scruggs Coen-Filme sind für mich immer etwas ganz Spezielles, und Ballad of Buster Scruggs gehört für mich zu den besten überhaupt. In jeder Hinsicht brutal beeindruckend, sei es inhaltlich, sei es "technisch". Besonders hervorzuheben sind einmal mehr die Charaktere und die unglaublich effiziente Regie, die es mühelos schafft, Inhalte und Protagonisten trotz Anthology-Format dem Zuschauer unmittelbar zugänglich und einprägsam zu machen. Das zeugt von schlicht einzigartigem Können. Einmal mehr beeindruckt auch die fantastische Musik und - selbstverständlich - das Writing. Da der Film auf Netflix verfügbar ist, gibt es wirklich keinen einzigen Grund mehr, ihn nicht anzuschauen. Für mich konkurrenzlos der beste Film des Jahres. 10/10
  9. ploher

    Battlefield V

    Frontlines ist ein cooler Spielmodus. Ersetzt für mich momentan etwas Rush
  10. ploher

    Battlefield V

    Für mich auch die schwächste Map.
  11. Für mich gehören beide Darksiders-Spiele zu den wohl meist "unterschätzten" Games überhaupt. Ich fand beide klasse, sie hatten so einen tollen "Zelda-/Metroid-Vibe". Hoffentlich kann Teil 3 die Serie in diesem Sinne weiterführen.
  12. ploher

    Battlefield V

    Ich habe bereits einige Partien gespielt und habe auch noch Mühe mit dem Ding. Die Waffen fühlen sich aus meiner Sicht irgendwie schwach an - etwas, das bei BF bisher wirklich nie das Problem war. Die Maps gehen von schwach bis exzellent, und ich vermisse Rush (der aber ja noch kommen soll....). Das Spiel hat auch ungewöhnlich viele Bugs für BF und fühlt sich noch etwas ungehobelt an.
  13. 4. Kapitel für mich bisher das beste. Höhepunkt nach Höhepunkt. Klasse!
  14. ploher

    Game of the Year 2018

    Bei mir sind noch einige Titel (insbesondere Detroit und AC Odyssey) ausstehend, weshalb ich noch nicht vote. Von den Spielen, die ich bereits gespielt habe, ragen aber deutlich God of War und RDR II aus der Masse heraus, wobei ich Letzteres noch nicht durch habe. Müsste ich mich jetzt entscheiden, wäre es RDR II.
  15. Die ersten Stunden in Kapitel 4 waren schlicht göttlich. Fantastische Dinge in Saint Denis erlebt, zufällige und nicht zufällige, und die ersten Story- und vor allem Nebenquests waren auch klasse (electric chair 😂).
×