Jump to content

radiant

Members
  • Content Count

    31837
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    17

Everything posted by radiant

  1. Besser als nix :P. Aber wenn Remake.. warum nicht einer der ersten zwei Teile fürn Kübel? Und warum kein neuer Teil? :(. Edit: gerade erst gesehen, kommt auch für Steam und PS4.
  2. F1 2019 (PS4) + Sieht super aus + Spielt sich auch so + Karriere, Grand Prix, Zeitfahren, Online-Modus +/- Präsentation (Gesichtsanimationen / Synchro) teils etwas harzig - Viele Ladezeiten, aber dafür relativ kurz Turok: Dinosaur Hunter (Nintendo Switch) + Einfach ein geiles Teil + Immer noch sau geile Atmosphäre + Riesige Levels, schön viel Gore (so gut wie's die Gegner bei explosiven Geschossen mit einer gewaltigen Blutfontäne wegspickt :lol:) + Grundsätzlich tolle Switch-Portierung (Nebel meist nur noch in weiter Ferne - es blieb gerade so viel erhalten, damit die Levelstruktur nicht leidet, die Atmo aber trotzdem erhalten bleibt) + Praktisch keine Ladezeiten + Heftige Bossfights - Wer hätte gedacht, dass die Switch mit einem über 20jährigen Spiel überfordert sein könnte - ne... läuft ja meist mit 60fps bei 1080p, aber trotzdem... die neuen/erweiterten Effekte setzen dem kleinen Kasten trotzdem zu manchmal, wenn auf dem Schirm die Hölle losbricht. Und ja, hab's zwar noch auf dem PC, aber sowas muss ich einfach auf einem Nintendo-System zocken. Hoffe, Teil 2 kommt bald.
  3. The Unfinished Swan kommt mir noch in den Sinn. Man startete in einer völlig weissen Umgebung - nichts war zu sehen. Man war völlig orientierungslos. Und dann "schiesst" man mal so'n Farbklecks in die Gegend und kommt auf die Idee, dass man sich die sichtbare Welt so selber schaffen kann. Ohne die schwarzen Farbkleckser tappst man irgendwo im Nirgendwo. Erst mit den Farbklecksern werden Umrisse und Formen in der Welt sichtbar. Und erst dann gewinnt man an Orientierung. Grossartig gemacht.
  4. Finde das Ding etwas "meeh" Das einzigartige Feature, das Nintendo mit der Switch zelebriert, wird gestrichen. Keine Kompatibilität mit der Docking-Station (wobei ich es nicht mal sooo schlecht finde, dass die Controller Ports nicht mehr entfernbar sind - ist ja schliesslich handheld only) setzt dem ganzen somit irgendwie die Krone auf. Ich meine... was genau ist das Verkaufsargument hier? Die Switch kann man per se auch rein als Handheld benutzen, halt mit der Option, sie auch wie eine stationäre Konsole zu verwenden. Und ja, das haben sie mit dem 3DS / 2DS auch schon gemacht, dort allerdings wohl hauptsächlich deswegen, dass die meisten irgendwann nen feuchten Furz auf den 3D-Schieberegler gegeben haben. Ich selbst hab die Funktion schon nach wenigen Wochen nicht mehr gebraucht, weil man schlicht und einfach zu eingeschränkt war mit dem Blickwinkel etc. Und der Mehrwert bis auf ein paar wenige Games schlicht nicht gegeben war - optisches Gimmick juhee. Aber ja.. mit der Switch ist das wohl noch etwas anders. Gibt wohl viele, die sie sowohl docked als auch mobil benutzen. Und die, die sie ohnehin hauptsächlich mobil benutzt haben... werden jetzt in Versuchung geführt, eine 100.-- günstigere Version nochmals zu kaufen, die aber auch andere Vorteile der regulären Switch missen lässt Hat Nintendo jetzt eigentlich noch irgendwas zur Bildschirmauflösung gesagt? Bleibt's bei 720p oder gibt's doch ein FullHD-Display? Naja, ich werde das Ding getrost im Regal liegen lassen - hat schlicht und einfach keinen Nutzen für mich . Gibt aber bestimmt welche, die eigentlich nur auf einen HD-"GameBoy" gewartet haben und, falls noch keine Switch im Besitz, jetzt wohl zuschlagen werden, damit Breath of the Wild oder MK8 unterwegs gespielt werden können. Ob ich jetzt BOTW 3h oder 4h mit einer Akku-Ladung zocken kann... - naja... hätte man sich durchaus mehr erwarten dürfen.
  5. Mal sehen, was Nintendo da aus dem Ärmel wirbeln wird .. Und hoffentlich wird aus untenstehender Meldung bald ein waschechtes, neues Super Monkey Ball - überfällig wäre ein neuer Teil definitiv:
  6. Phuuu, das ist wieder so eine "Mir kommen auf Anhieb 1000 Sachen in den Sinn"-Sache Selbstverständlich.. das Final Fantasy VIII-Intro... wer das mal gesehen hat, wird die Erinnerung daran wohl nicht mehr los. Und wem's nicht gefällt, dem ist wohl nicht mehr zu helfen - wohl eines der gelungensten CGI-Intros jemals! Dann gibt es da ein paar Spiele, die mich mit Distanz, Spielweltgrösse... "erweckt" haben. Insbesondere, weil man sie erst in "kleinerem", abgesteckten Rahmen beginnt... und dann erblickt man das Tageslicht, schreitet aus der Höhle, dem Kerkerverlies oder dem Wald und wird mit einer unfassbar gross scheinenden, strahlenden Spielwelt in Empfang genommen. Ich glaube, das erste Erlebnis dieser Art hatte ich wohl bei The Legend of Zelda: The Ocarina of Time auf dem N64. Erst diese mythisch anmutende, traurig stimmende Szene, in der sich Link von seiner Freundin verabschiedet, noch unwissend, dass er sie wohl eine Zeit lang nicht mehr sehen wird. Diese Stimmung, diese Atmophäre, untermalt mit mitreissenden Klängen: ... und dann... das erste Mal - nach dem Palaver mit der Eule - raus in die grossen, weiten Steppen Hyrules - finde jetzt auf Anhieb grad kein gescheites Video, in dem nicht irgend ein Volltrottel mit nerviger Stimme reinquäkt oder die Qualität stimmen würde... aber gleich nach dieser Szene oben betritt man zum ersten Mal - und das war damals ein riesen Ding! - diese weitläufigen Steppen, wird von einer weisen Eule kurz eingewiesen... die Musik wird fröhlicher und man kann sich zum ersten Mal in dieser Steppe austoben, Skelette des Nachts bekämpfen, Gebiete erforschen... ein unfassbar gelungener Einstieg. Ein ähnliches Erlebnis, nur diesmal massiv grösser, hatte ich natürlich bei Breath of the Wild, wo man nach einem kurzen Geplänkel in der Tutorial-Höhle diese gewaltige Spielwelt präsentiert bekommt und sich für einen ersten Abstecher natürlich gleich mal zum ruinenhaften Temple of Time begibt. Wohl jener Temple of Time, der einem aus Ocarina of Time in so wohliger Erinnerung geblieben ist. Ein unglaublich gelungener Einstieg. Zuvor gab's einen ähnlichen Wow-Effekt beim Verlassen der Katakomben in TES IV: Oblivion auf der Xbox 360. Hat damals so richtig geflasht: ... das saftige Grün, die friedliche Musik, das Wasser... da war ich einfach hin und weg. Aber um den Faden nicht mit Videos zuzuknallen: - Der Einstieg in Super Mario 64 (Schlossgarten, frei begehbares Schloss... mindblowing!) - Das Render-Intro von Contra: Shattered Soldier auf der PS2 (hat unendlich Bock gemacht .. hab ich mir sicherlich >100x reingezogen damals) - Dieses durch Mark und Bein gehende Tutorial-Gebiet, The Undead Asylum, aus Dark Souls 1. Hat sich wohl auf Lebzeiten eingebrannt - Medal of Honor: Frontline (Normandie-Angrifg / D-Day) - God of War III - das Ding beginnt gleich mit einem fulminanten Ritt auf der Titanin Gaia im Kriegszug gegen den Olymp. Ein wahnsinniges Feuerwerk. - Metal Gear Solid - Spieleinstieg unter Schneefall auf Shadow Moses Island. Macht auch heute noch mächtig Eindruck - Selbiges gilt für die Einstiegs-Tanker-Mission in Metal Gear Solid 2 (cineastischer Einstieg auf höchstem Niveau!) - GoldenEye 007 - die Damm-Mission... mein Gott. - Banjo-Kazooie - vom richtig geil von den beiden gespielten Medley im Into, über die Wahl des Speicherstands (Banjo spielte auf nem fucking GameBoy!) bis auf das Erreichen der Hubworld einfach nur perfekt. - Metroid Prime - das war einfach nur Wow! Vom Verlassen des Raumschiffs, über das Erreichen der Station und den abschliessenden Tutorialfight war das einfach nur brillant inszeniert. Dazu dieser fantastische Soundtrack. - Star Wars Rogue Squadron II: Rogue Leader -> der Anflug auf den Todesstern. Muss man noch mehr dazu sagen? Noch heute optisch opulent und fast nicht vom Origianl zu unterscheiden. - Wave Race 64 - von der ersten Sekunde an fühlt man sich gleich in Urlaubsstimmung versetzt. Das kristallblaue Wasser im Dolphin Park-Gebiet... ... verdammt, dieser Einstieg ist beruhigend wie sonst nix. Vermutlich noch ein paar Dinge vergessen... würde sagen, dass es haufenweise geile Intros / Intro-Sequenzen etc. gibt... aber nur "wenige" brennen sich so in die Hirnwindungen ein wie die jetzt genannten. Erstaunlich, dass das sowohl extrem fulminante Intros schaffen, wie aber auch eher ruhige, friedliche.
  7. Doku-Time! Noch nicht durch damit, aber ziemlich high quality und absolut sehenswert! Und pünktlich zum 20. Geburstag der Konsole. Ein Jammer, dass das Teil nicht zum verdienten Ruhm kam.. und es die letzte SEGA-Konsole bis dato war
  8. Nö, sag ich ja nicht. Zu Beginn der N64-Entwicklung hatten tatsächlich viele Spiele diesen Nebel - und das einfach deswegen, weil die Entwickler die Hardware noch nicht so gut kannten. Davon betroffen waren vor allem 3rd-Party-Entwickler. Ganz egal ob Rennspiel oder Shooter - der Nebel war da. Meistens, um Performance-Probleme / Pop-ups in den Griff zu bekommen. https://en.wikipedia.org/wiki/Distance_fog Allerdings würde ich behaupten, dass die Mehrheit der N64-Games wohl ohne diesen Nebel ausgekommen ist. Egal ob zum Launch oder später im Leben der Konsole. Jedenfalls erinnere ich mich nicht an Nebel in Games wie Wave Race 64, Super Mario 64, Banjo-Kazooie etc. (ausser es war explizit als atmosphärisches Stilmittel so gewollt natürlich). Letztlich war's aber nicht ein Hardware-Problem, sondern dass einige Entwickler nicht so recht damit klar kamen. Aber sieh dir mal die Entwicklung der Turok-Games an. Turok 1: Extrem viel Nebel Turok 2: Immer noch Nebel, aber weitaus weniger Turok 3: War glaube ich praktisch nebelfrei. Nicht sicher, ob Acclaim zum damaligen Zeitpunkt als einer der wenigen auserwählten 3rd-Party-Entwickler den "Geheimschlüssel" von Nintendo bekam, der sämtliche Möglichkeiten der Konsole zugänglich machte.
  9. Sooo, ein paar Eindrücke hab' ich hier ja schon hinterlegt: Aber wenn wir schon nen Faden haben.... dann liste ich mal kurz die Pros und Cons von CTR auf: + hübsche Optik (PS4 Pro) - ...leider limitiert auf (stabile) 30fps + riesige Auswahl an (toll designten) Strecken + Abenteuermodus + generell viele Spielmodi + grundsätzlich viel Spiel für vergleichsweise wenig Geld + "faithful" Remake vom Original + schöne, teils witzige Zwischensequenzen + "Gute" Steuerung - "schrecklicher" Turbo-Mechanismus... kein Vergleich zu Mario Kart und warum auch immer realtiv kompliziert - Wozu hat man analoge Trigger, wenn es entweder "kaum Gas geben" oder "Vollgas geben" gibt? Gerade im Adventure-Mode, wenn man die Welten etwas auskundschaften möchte, ziemlich doof - à propos Abenteuermodus: Die vier Welten sind relativ klein und birgen leider kaum Geheimnisse - kein Vergleich mit Diddy Kong Racing - Zwar viele spielbare Charaktere, aber abgesehen von Crash selbst besitzt da kaum einer Charme oder gar Wiedererkennungswert - auch hier hat MK die Nase definitiv vorn - Im Online-Modus entweder reine Glückssache.. aber ich glaube, wenn man den Turbomechanismus nicht absolut perfekt beherrscht und die Abkürzungen nicht auswendig kennt / erwischt.. absolut null Siegeschancen - Abenteuermodus ziemlich schnell durch (vier welten à 3-4 Rennen plus Boss-Rennen)... und trotz "Relikten" und "Buchstaben"-Sammlerei... relativ geringe Motivation - Schwierigkeitsgrade alles andere als ausgereicht. Auf Leicht ist es definitiv zu leicht, auf Mittel nervt die Gummiband-KI ohne Ende und auf Schwer hab' ich's deshalb nicht mal angefasst Und ich meine... sowas hier ... Ich glaube, damit hat man 5-10h Spass... an die Langzeitmotivation eines Mario Kart 8 Deluxe kommt's nicht ran und die Neugierde wird niemals so gestillt wie bei einem Diddy Kong Racing, dessen Hub-World einerseits viel interessanter gestaltet ist und andererseits halt eben auch nicht nur mit Fahr-, sondern auch Flugzeugen erforscht werden kann. Und es ist irgendwie offensichtlich, dass die CTR-Hubwelt nicht zum Erforschen da ist, sondern einfach nur, damit es eine Hubwelt hat. Etwas schade. Trotzdem ein schöner Kart-Racer, der auch Spass machen kann, sofern online die richtigen Leute aufeinander treffen. Also wenn sich hier mal ein paar Nasen finden würden (PS4), dann immer herzlich willkommen.
  10. Ich glaube, der Begriff "Episode" greift hier womöglich etwas zu kurz. Es ist ja nicht so, dass es im Telltale-Format erscheint. Ich denke eher, dass SE hier sowas plant wie mit Final Fantasy X / X-2 und Final Fantasy XIII, XIII-2, XIII-3. Und eben - Midgar selbst ist ja nicht gerade klein. Man hat nur einen enorm kleinen Ausschnitt davon im Original überhaupt zu sehen bekommen. Mal ganz davon abgesehen, dass man jetzt endlich auch mehr Licht auf die anderen Charaktere geworfen bekommt und die Entwickler hier viel mehr Möglichkeiten haben. Man darf einfach nicht davon ausgehen, genau das selbe Spiel präsentiert zu bekommen.
  11. Das war ab Teil 2 zumindest aufgrund atmosphärischer Stimmung so "gewollt"
  12. So oder so.. jeden Monat das gleiche Gejammer von den vermutlich gleichen Jammeris. Schaue da zwar nicht genügend oft über Tellerrand, was die Kommentare betrifft, aber wenn ich mir die Xbox Gold-Games anschaue, habe ich immer das Gefühl, bei PS Plus besser wegzukommen. Trotzdem jeden Monat ein unfassbares Gejammer. PES 2019 - mümümü, kann doch wohl nicht wahr sein, .. zum Glück läuft mein Plus-Abo bald aus dann wird's ersetzt mit Detroit: Become Human - und das Gemümühe geht munter weiter. WAS? KEIN PES MEHR? SPINNT IHR? 🙄 So oder so... aktuell wieder ein tolles Update. Horizone Chase Turbo ist eine wunderbare Outrun-Hommage mit tollem Soundtrack und Detroit ist der von vielen immer wieder geforderte Triple-A-Titel - und trotzdem kann man's wieder niemandem recht machen. Bei mir häufen sich die ganzen Plus-Spiele aktuell so sehr, dass ich kaum dazu komme, die alle zu spielen. Bisher hatte es jeden Monat mindestens ein Spiel dabei, welches ich gerne mal ausprobieren möchte. Und nicht zu vergessen die dritte Sorte von Klientel: "mümü die habe ich alle schon, bringt gefälligst was, das ich noch nicht habe" ....
  13. Bulletstorm: Full Clip Edition (PS4 Pro) Der vermutlich nach wie vor testosterongestörteste, innovativste, lustigste, fluchwortgeschwängerte Beleidigungs-Shooter auf diesem Planeten - auch das zweite Durchspielen, dieses Mal auf der PS4, garantierte wieder spassige Unterhaltung auf höchstem Vollpfostenniveau. Mit absoluten 08/15-Standard-Charakteren, die so ziemlich jedes Klischee erfüllen. Und dies mit Bravour. Gepaart mit der Energiepeitsche, mit der sich allerhand Schabernack anstellen lässt (beispielsweise werden Umgebungsdetails wie Riesenkakteen, Riesenventilatoren, Gifttümpel, Schmelzöfen oder einfach nur mit Stackeln und Nägeln besteckte Absperrgitter zu tödlichen Fallen - ihr versteht schon)., steht hier ein rund 8-10-Stündiger Gewaltparkour auf der Tagesordnung, der keine Wünsche offen lässt. Egal ob Godzilla-Parodien, Weltraumballereien inkl. absolut unmöglicher Überlebenschance, geistig zurückgebliebene Bewohner eines dem Untergang geweihten Planetens, riesige menschenfressende Pflanzen, homoerotische Sprüche deluxe, ausgefallene Flüche am Laufmeter, gnadenlose Ballereien, zerplatzende Köpfe und abgetrennte Gliedmassen, die literweise Blut verströmen - und das alles entweder auf einer Discotanzfläche, einem einstürzenden Hochhaustrakt, einem gewaltigen, ebenfalls dem Untergang geweihten Damm, im Weltall, einer ausgedörrten, aber eben Kakteen übersähten Wüste... ein wieder mal unfassbar geiler Ritt. Zu dem es einfach keinen Nachfolger geben will, dem offenen Ende zum Trotz! ... sozusagen das Spartacus (TV-Serie) der Videospiele. Ja Gears of War ist toll. Bulletstorm ist tollerer. Und das Waffenrad mit seinem Modifikationen / Sekundärfunktionen erinnert leicht an die Turok-Serie, die ja geradezu geschändet wird aktuell (siehe Games Smalltalk). Geil.
  14. Driveclub Die Gameplay-Mechaniken sind einfach immer noch fantastisch. Und wenn man nicht gerade mit "Online-Warriors" zu tun hat, macht's auch online immer noch mächtig Spass. Wobei's abhängig von der Zeit nur noch wenige Leute online hat. Ich müsste Sony eigentlich hassen dafür, wie sie mit der IP umgehen. Da muss subito ein Nachfolger her.. oder wenigstens ein 4k-Update. So ein fantastisches Spiel. Für mich noch immer das beste Rennspiel dieser Gen - ohne Wenn und Aber. Und das ist eigentlich nicht weniger traurig. Crash Team Racing In keinem Universum aktueller Zeitrechnung darf das hier als Mario Kart-Killer bezeichnet werden. Das ist es schlicht und einfach nicht. Und trotzdem ist es im Grunde ein sehr guter, spassiger Kart-Racer. Wäre da nicht die noch miserablere KI (entweder unmöglich schwer oder viel zu einfach - und das Gummiband grüsst mal wieder), der relativ kurze Umfang des Abenteuermodus' (kommt nie und nimmer an den Charme von Diddy Kong Racing (oh Gott. WO BLEIBT DER NACHFOLGER!!!!) ran. CTR ist ein verdammt guter Versuch. Die hübsche Optik des Remakes, die tollen Strecken (manchmal weiss man nicht, ob CTR bei MK abgeschaut hat und/oder umgekehrt), die vielen Spielmodi... das alles ist schon sehr ansehnlich. Mal davon abgesehen, dass man online irgendwie keinen Stich zu haben scheint. Bei Mario Kart 8 z.b. hat man online immerhin noch sowas wie ... nen roten Faden, wenn's um den eigenen Erfolg geht. Klar, ist manchmal extrem item-abhängig, aber dennoch sind items "und pures Glück" nicht die allesentscheidenden Faktoren, wenn's um den Erfolg geht. Bei CTR hab ich jedenfalls kaum nen Stich... und das ist nicht gerade förderlich für die Motivation.
  15. Das nachfolgende ist so ein typischer Fall von: Und zwar... wurde... ein neues.. Achtung... Turok-Game angekündigt... jedoch... seht selbst: https://store.steampowered.com/app/1078560/Turok_Escape_from_Lost_Valley/ 🤮 Eine widerliche Form blasphemischer Ausnutzung von Hoffnung. Hexenwerk.
  16. Phuu, schöner Faden. Mal die Gehirnwindungen nach Erinnerungen durchforsten: Game Boy - Super Mario Land - Tetris - Operation C Game Boy Color - Tetris DX - V-Rally Edition '99 - R-Type DX Game Boy Advance - F-Zero: Maximum Velocity - Super Mario Advance - Mario Kart: Super Circuit Nintendo DS - Super Mario 64 DS - Metroid Prime Hunters - Ridge Racer DS Nintendo 3DS - PilotWings Resort - Splinter Cell 3D - Ridge Racer 3D Sony PSP - WipEout Pure - Ridge Racer - Loco Roco Sony PS Vita - WipEout 2048 - Uncharted. Golden Abyss - Little Deviants Bandai WonderSwan Color Crystal - Final Fantasy I NeoGeo Pocket Color - Metal Slug 1st Mission - Sonic the Hedgehog Pocket Adventure SEGA Game Gear - Sonic the Hedgehog - Mortal Kombat - Streets of Rage Atari VCS2600 - Solaris (was'n cooles Game... sowas wie der geistive Vorläufer von No Man's Sky ) (Edit: Defti ) - Space Invaders - Galaxian PC Engine - Super Star Soldier - Soldier Blade - Final Soldier -> ... die Soldier Games sind nun mal geil und haben nen fantastischen Soundtrack... glaube die habe ich zuallererst auf dem System geholt. NeoGeo CD - Pulstar - Last Resort - Metal Slug Nintendo Entertainment System - The Legend of Zelda - The Legend of Zelda II: The Adventure of Link - Super Mario Bros. 3 Super Nintendo - Super Mario Kart - Metal Marines - Joe & Mac: Caveman Ninja - Super Strike Gunner (best!) Nintendo 64 - Super Mario 64 - Star Wars: Shadows Of The Empire - International Superstar Soccer 64 - Automobili Lamborghini Nintendo GameCube - Wave Race: Blue Storm - Star Wars Rogue Squadron II: Rogue Leader - Luigi's Mansion Nintendo Wii (inkl. Wii Sports / bundled) - The Legend Of Zelda: Twilight Princess - Red Steel - GT Pro Series - Rayman Raving Rabbids NIntendo Wii U - ZombiU - New Super Mario Bros. U - Sonic & All-Stars Racing Transformed - Special Edition Nintendo Switch - Mario Kart 8 Deluxe - The Legend of Zelda: Breath Of The Wild - FAST: RMX Sony PlayStation (bei der Auswahl bin ich mir noch ziemlich sicher... hab ich so von nem Kumpel ausgeliehen bekommen - und mir erst viel später eine eigene PSX geholt) - Jade Cocoon - Gran Turismo - Final Fantasy VIII Sony PlayStation 2 - SSX - Ridge Racer V - Time Splitters - kurz darauf war's ziemlich sicher Smuggler's Run ) Sony PlayStation 3 - MotorStorm - Metal Gear Solid 4: Guns Of The Patriots (yep, die PS3 kam wegen der Xbox 360 erst relativ spät ins Haus ) - Heavenly Sword (...aber ich hatte aufgrund Game-Tester-"Job" eine PS3 Debugging Station.. und hab den Titel eben getestet) Sony PlayStation 4 - Resogun - Assassin's Creed IV: Black F(l)ag - Killzone: Shadow Fall Microsoft Xbox - Halo - Project Gotham Racing - Oddworld: Munch's Oddysee Microsoft Xbox 360 - Perfect Dark Zero - Kameo: Elements of Power - Call of Duty 2 Microsoft Xbox One - Forza Horizon 2 - Völgarr the Viking - Sunset Overdrive SEGA Mega Drive - Thunder Force IV - Thunder Force III - Sonic the Hedgehog SEGA Saturn - Tomb Raider - Radiant Silvergun - Deep Fear SEGA Dreamcast - Sonic Adventure - Expendable - Blue Stinger PC Windows 3.xx / DOS - Grand Prix Circuit - Stunts - Micorsoft Flight Simulator 3.0 oder 4.0 "Proper" PC Generation - Blade Runner (damals auf meinem Packard Bell mit einem auf 450Mhz getakteten Pentium II - Dethkarz - Need for Speed III: Hot Pursuit ... so, denke das wär's
  17. Finde ich grundsätzlich eine tolle Sache.. hoffe, Nintendo nimmt sich daran gleich einmal ein Beispiel Schön wäre es jetzt noch, wenn man dann nur 1x eine Lizenz kaufen muss und sie auf dem System seiner Wahl nutzen können wird.
  18. Danke für deine grossartigen Spiele....
  19. Kommt noch dazu, dass für die X ja sogar noch optische Verbesserungen / 4k- Hochskalierungen drin lagen. Wirklich eine tolle Sache.
  20. ... und das ist wirklich etwas, worum ich die Xbox-Community beneide... aber extra dafür hole ich mir jetzt wohl keine One (X) mehr... im Nachhinein betrachtet hätte ich die One wohl behalten sollen.. aber abhängig davon, wie Sony mit der BC umgehen wird... kommt mir dann vielleicht auch noch der One-Nachfolger ins Haus. Den Glauben an eine gescheite Nintendo-BC habe ich mittlerweile komplett verloren :ugly:. ... das sind schon ziemliche Husos...
  21. Ja, Shenmue III ist bislang keine Schönheit.. und bislang zweifle ich auch noch etwas an einer grossartigen Spielbarkeit. Ich glaube zwar, dass es gut wird... aber rein objektiv betrachtet wird es wohl einer dieser Ø70%-Games ... trotzdem.. verfolge das ganze mehr oder weniger gespannt.
  22. Danke für den Thread! Eines der Switch-Spiele, die mich mächtig anmachen. Zusammen mit Deamon X Machina - und natürlich Metroid Prime 4.
  23. Also ersteres trifft nicht wirklich zu. Das FF7R-Projekt ist ein Mehrteiler analog Final Fantasy X & X-2 sowie Final Fantasy XIII, XIII-2 & XIII-3. Das Modell wurde nur schon deswegen gewählt, weil es eben "reimagined" ist... ansonsten würdest du einfach nochmals dasselbe Diaspiel mit neu erstellten 4k-Hintergründen anstelle von CGI-Bildlis bekommen, welches sich dann auch genau so spielt wie das Original, +/-. Aber wie schon erwähnt: Wieviel von Midgar hast du im Original denn gesehen? Im Renderintro flog die Kamera über eine gigantische Stadt.. die du nie erforschen konntest. Das ist, und das kann ich mir wirklich gut vorstellen, ein riesiges Gebiet. Und wir können ja dann nächstes Jahr nochmals darüber diskutieren, aber ich bezweifle jetzt schon, dass du da in 10h durch sein wirst ;). Und Midgar an sich hat ja nicht wenig zu bieten.. und auch im Original spielt dort ja kein kleiner Teil des Spiels. Man denke an die "Altstadt", die Slums, die Kanalistation, das Shinra-Gebäude, die Reaktoren, der Bahnfriedhof, den Sector 6 Wall Market (Transgender-Cloud!) etc. etc... all das jetzt wohl nicht nur als kleiner, überschaubarer Teil eines grösseren Spiels, sondern in sich das Spiel. Voll ausstaffiert und erforschbar. Und auch wenn sie sagen, dass Midgar den Hauptteil des Spiels ausmacht... könnte mir durchaus vorstellen, dass eventuell auch das umliegende Wasteland dazugehört. Aber wir werden sehen. So oder so freue ich mich extrem auf Midgar! An zweiterem bist du eigentlich absolut selber schuld :lamy: . Es ist zwar ein ungeschriebenes Gesetz, dass man sich Spiele wie FF VII mehrfach kauft, aber trotzdem.
×
×
  • Create New...