Jump to content
ushan

Der ultimative Star Wars - Thread

Recommended Posts

Nicht mal mehr 30 Stunden!

Habe mich durch spoilerfreie Reviews quergelesen.

 

Es soll echt überraschende Momente geben, Mark Hamill sei fantastisch, die Fights seien genial choreographiert und es sei einfach nur brutal spannend, besser als TFA.

 

JUNGS, ES KANN FAST NICHT MEHR SCHIEF GEHEN. <333333

Link to post
Share on other sites

Heute Morgen um 5 uhr im Kino Star Wars gesehen. Pre-Work-Kino.:ugly:

 

:thumbsup::thumbsup:

Überraschend viele Gags, teilweise echt witzig, vielfach dafür auch gewollt und erzwungen was einfach auffällt.

Nebst den Disney Kiddie Witzen hat mir der Film wahnsinnig viel Spass gemacht.:mushy:

 

 

 

Link to post
Share on other sites

auch gesehen ...

 

Am ‎12‎.‎12‎.‎2017 um 18:20 schrieb KiLLu:

Nicht mal mehr 30 Stunden!

 

 

JUNGS, ES KANN FAST NICHT MEHR SCHIEF GEHEN. <333333

leider doch O.o

 

 

Achtung Spoiler und etwas rage meinerseits sorry es musste raus ... da ich den Kanon in meiner Teenager Zeit förmlich gelebt habe tun sich durch Epsiode 8 schon diverse Abgründe auf die mir Angst und Bange werden lassen um den Franchise...

 

Spoiler

... ich meine der Film hat wirklich großartige Szenen

 

-> Mark Hamill als fantastischer alter Kautz aka grouchy Luke

-> Mark Hamill und Yoda -> Der Dialog war so super  ... ^_^

-> Rei und Kylo -> Die Szene im Thronroom Haaammmer Gut!

-> Carrie Fisher ._.

-> Raumschlachten

-> Luke´s Ende

 

... und dann auch wieder so brainfarts wo man sich rückblickend frägt warum?

 

Man kann einem Film ja immer viel vorwerfen, dämliche Comic Reliefeinlagen zB. Die gab es sicherlich auch den einen stören Sie mehr als den andern, mich hat das jedoch überhaupt nicht gestört, mich haben andere Dinge gestört ...

 

Triologie übergreifend der Umstand das der neue Regisseur alles was JJ Abrams in Teil 7 eingeführt scheinbar links liegen lässt. Dazu bildlich die Szene wie Luke sein altes Lichtschwert über die Schulter wegwirft. Zusammenhängende Star Wars Geschichten und bedeutungsschwangere Ursprünge? so what...  fuck drauf...

 

- Die erste Ordnung

Ein haufen im Gleichschritt stampfender Vollidioten. Das fängt bei der Führung an, ja ich meine General Hux (<- was ein Trottel Vader hätte ihn sofort entsorgt...) und hört bei den Soldaten auf. Wofür kämpfen die denn? Bisher dachte ich für Snoke aber siehe unten, der ist ja unwichtig und hat keine Bedeutung, also warum gibt es diese Erste Ordnung überhaupt? Warum btw. sind die so viel krasser ausgerüstet als die Rebellen nach Return of the Jedi? In den Jahren zwischen den alten und den neuen Filmen ist in der Galaxie etwa der Pazifismus ausgebrochen und keiner hat gemerkt das die afaik "spacenazis" sich massiv bewaffnen oder was?

 

- Snoke Origin

Weßhalb? Er ist stand Episode 8 komplett unwichtig. Er ist ein niemand also wird er mal eben rausgekillt. Zugegeben es war eine richtige geile Szene aber WTF... ich meine der Typ konnte alles, Blitze schießen wie der Imperator, Force chokes aus der ferne der Galaxie, er war einfach schon in seiner ersten Szene unglaublich mächtig und was man gefühlt zu sehen bekam so war er auf einem Level mit dem Imperator. Dann das, er stirbt durch einen Taschenspielertrick und noch schlimmer er hat null komma null origin ... es wird gar nichts erklärt zu dem Charakter er war da und nu ist er wieder weg. Da ich gerade rage ... Snoke wtf was das für ein dämlicher Name für einen Antagonisten...

 

- Rei Origin

2 Jahre fragen sich Fans wer ist Rei und wer sind Ihre Eltern und jetzt soll Sie das Kind 2er versoffener Schrottsammler sein? Die Sie als Kleinkind für Credits verhökert haben? Geht es noch? Ich hab noch eine kleine Funken der Hoffnung das es "Fake news" von Kylo waren. Den Kylo offenbarte Ihr es ja und es muss faktisch nicht stimmen. Aber so wie Episode 8 mit diesen Themen im allgm. umgesprungen ist so kann es auch gut sein, dass man es genau so stehen lässt...

 

- Finn und Rose

Ich dachte Finn ist mit dem weglaufen nach Star Wars 7 fertig aber nein er wacht auf und das erst beste was er machen will ist erneut weglaufen?!? Dann diese total bescheuerte Story rund um den Codesplicer der dem Einsatrupp helfen soll das Flagschiff zu entern. Davon abgesehen das dieser Plan absoluter Müll ist (etwas das der Film dann auch wieder aufzeigt, in dem dort Vorort ja wirklich alles schief läuft und der Einsatz hat null komma null Einfluss auf das was danach alles passiert). Die Story war auch noch absolut langweilig und diente nur dazu Finn und Rose als neues Tandem zu installieren und Benicio del Toros Charakter einzuführen, den wir hoffentlich nie wieder sehen werden... (nichts gegen den Schauspieler aber der Charakter war echt dämlich). Nebenbei wurde Poe komplett demontiert, wer soll dem nun als Staffelführer noch mal in die Schlacht folgen?!?

 

- Bodenschlacht am Ende

Will mich Star Wars verarschen? die Rebellen, sorry ich meine der Wiederstand, verstecken/t sich hinter einem gigantischen Tor und die First Order zieht in alter ägyptischer pyramidenbau Manier eine gigantisch große Kanone über den Boden um das Tor zu sprengen. Dann der Plan die Kanone muss zerstört werden sonst ist der Wiederstand verloren den es gibt ja keinen zweiten Ausgang (oh wunder den gibt es später dann doch ...wtf!?!) und dann will sich Finn opfern, ich dachte ja ok das wars für den Charakter cooles Ende. Plötzlich rettet ihn die "dumme" Rose und diese selten dämlich ausschauende Kanone schafft es somit das Tor zu öffenen? All die anderen Piloten sind also völlig umsonst gestorben? Was den das für ein riesen großer Haufen "writer bullshit" ? Wie soll ich Star Wars Schlachten in Zukunft noch ernst nehmen? Das wäre wie wen beim Anflug auf den Todesstern Luke abdreht und etwa sagt "das sich opfern nicht der Weg ist" und der Todesstern Yawin wegbläst. Ach apropo Todesstern diese Kanone nutzt angeblich Todessterntechnologie  (Finn weis ja irgendwie immer alles). Da dachte ich ok, die pustet minimum den ganzen Berg weg. Aber nein ein mickriges Loch brennt Sie nur in das Tor. Hatten die Writer überhaupt irgendwelche Vorkenntnise bezüglich Star Wars, ich bezweilfe es schwer. Somit alles nur Mittel zum Zweck um den Stage für den Showdown zu kreieren...

 

- Der Film allgm. erklärt sehr wenig warum starb Luke jetzt am Ende? Der Satz "so etwas zu tun brauch unglaublich viel Kraft  und ist extrem gefährlich" hätte ja nur irgendwann einmal fallen müssen (zb. anstatt mit komischen Tieren mehrere Minuten über ein Prärie zu galoppieren) aber nein, er meditiert und löst sich einfach auf, kein Erklärung nix ...

 

- Kylo Werdegang  Sohn von Han und Leia (mit null komma null Ähnlichkeit nur erwähnt). Lehrling von Luke, Mörder an Jedischülern, Ritter von Ren (Was immer das auch ist ein Ritter von Ren, jedoch nach Episode 8 Erklärungsqualitäten würde ich diesem Titel keinen Deut mehr geben, den er ist sicherlich schlicht unwichtig), Mitglied der Befehlsführung der ersten Ordnung, Schüler von Snoke, Mörder von Han Solo, Mörder von Snoke, Tagteam Partner von Rei und dann wieder Böse und Selbstsüchtig ... So verhält sich doch kein Mensch? Das ist null komma null nachvollziehbar. Wie will bitteschön Episode 9 den Charakter noch vernünftig einschienen und weitererzählen? Wird er nun in Episode 9 etwa Schmuggler weil ihn die Erinnerungen an seinen Vater plagen? Das fehlt nämlich noch in der Vita ...boah ...

 

- das offene Ende, ich hab keine Ahnung worauf ich mich bei Epsiode 9 freuen soll. Das gigantische Universum das es nach Return of the Jedi gab wurde durch diese neuen Filme extrem klein gemacht. Die First Order hat Ihren Planeten und Ihre Flotte verloren. Der Wiederstand hat seine demokratische Basis (Neue Republik Episode 7, das war auch so ein bitchmove gegen Fans des ehemaligen EUs... hier habt ihr eure Neue Republik in Flammen muahaha ^^) seine Flotte und eigentlich alles verloren, er besteht noch aus dem maincast und 6-7 andern Leuten, Film aus!  Ach und Admiral Ackbar ist auch nebenbei gestorben falls es wer nicht mitgebkommen hat ... jeb it was  a trap...

 

 

Rage Fazit.... (erst mal das ganze noch etwas Sacken lassen ...)

 

Star Wars 9 kann mich stand heute schon einmal kreuzweise ...

 

Ich freu mich auf die "a StarWars Story Filme" nun definitiv mehr als auf die Hauptteile... das muss man auch erstmal hinbekommen...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Edited by Hlaine
  • Like 3
Link to post
Share on other sites

Boy oh boy, Teile der Fan-Community scheinen ne wirklich negative Reaktion zum Film zu haben :ugly: .

 

 

Mir hat er gefallen, wie jeder andere Teil der Reihe gibts wohl 1000 Sachen die man rauspicken und kritisieren könnte, aber das Gesamtbild ist toll geworden. Etwas zu viel Filler im zweiten Akt und ich hatte eine überraschend negative Reaktion zum Writing vom Ganzen. Ist fast mit Solos Weggang von der Serie fehlt jetzt ein dummer Sprücheklopfer und somit ist jeder ein dummer Sprücheklopfer geworden. Aber viele tolle Szenen und der Film hat eine komplett andere Richtung entgegen allen Erwartungen eingeschlagen.

 

Aber war toll, gehe bestimmt noch einmal ins Kino den schauen ^_^ . An The Force Awakens kommts aber nicht ran, der Film ist für mich einfach magisch.

Edited by Raphaelo
Link to post
Share on other sites
On 16.12.2017 at 9:22 AM, Raphaelo said:

Boy oh boy, Teile der Fan-Community scheinen ne wirklich negative Reaktion zum Film zu haben :ugly: .

 

 

Mir hat er gefallen, wie jeder andere Teil der Reihe gibts wohl 1000 Sachen die man rauspicken und kritisieren könnte, aber das Gesamtbild ist toll geworden. Etwas zu viel Filler im zweiten Akt und ich hatte eine überraschend negative Reaktion zum Writing vom Ganzen. Ist fast mit Solos Weggang von der Serie fehlt jetzt ein dummer Sprücheklopfer und somit ist jeder ein dummer Sprücheklopfer geworden. Aber viele tolle Szenen und der Film hat eine komplett andere Richtung entgegen allen Erwartungen eingeschlagen.

 

Aber war toll, gehe bestimmt noch einmal ins Kino den schauen ^_^ . An The Force Awakens kommts aber nicht ran, der Film ist für mich einfach magisch.

TFA hat mich schlicht und einfach vom Hocker gehauen...irgendwie...TLJ hatte sehr viel Unnötiges dabei und stellt so einiges auf den Kopf...

Link to post
Share on other sites

Auch nach dem zweiten Kinobesuch bleibe ich dabei: ein toller Star Wars-Film (ja, mit Macken/Szenen, die auch ich nicht gut fand), aber insgesamt eine sehr erwünschte Frischzellenkur in inhaltlicher und konzeptioneller Sicht.

 

Bin gespannt, was Abrams dann in IX machen wird <3.

Link to post
Share on other sites

Mein The Last Jedi Review

 

Es gibt SPOILER. Bitte nur lesen, wenn ihr ihn gesehen habt.

 

Star Wars The Last Jedi Review

Star Wars The Last Jedi ist einer der besten und schlechtesten Star Wars Filme überhaupt. Leider positioniert ihn das irgendwo in der Mitte der gesamten Reihe, doch warum ist der Film so zweischneidig und was funktioniert bzw. funktioniert nicht? Natürlich biete ich hier nur meinen Blick auf den Film und meine Sicht der Dinge. Nichts davon beansprucht Allgemeingültigkeit oder eine Deutungshochheit.
Der Logik zu Gute werde ich den Film chronologisch besprechen, weswegen es natürlich Spoiler gibt. Wer damit ein Problem hat, soll einfach nicht weiterlesen.
Der Film beginnt mit der Flucht der Rebellen. Nachdem diese in The Force Awakens die Starkiller Base ausgeschaltet haben, hat die erste Ordnung Racheaktionen gestartet, die den Widerstand an den Rand der Existenz getrieben haben. Da die neue Republik bereits in The Force Awakens ausgeschaltet wurde, handelt es sich beim Rest des Widerstandes um ein kleine Gruppe Rebellen auf 3 oder 4 Raumkreuzern, die vor der gesamten Flotte der Ersten Ordnung und vor Snokes Flagschiff auf der Flucht ist.
General Hux, der selbst dann vor körperlicher Erregung zittert wenn er auch nur ein einziges Wort von sich gibt lässt sich von Poe vorführen, indem dieser Zeit schindet, um in die optimale Position zu fliegen, um die Geschütze des Superschlachtkreuzers auszuschalten. Dieser an sich spannende Moment, bei dem der Find hinters Licht geführt wird, verkommt zu einer kaum zu ertragenden peinlichen Sequenz, nach der der Zuschauer schon schlimmstes ahnt, während Hux‘ Ansehen unter seinen Leuten unter realistischen Bedingungen völlig ruiniert sein müsste.
Es folgt eine fantastische Weltraumschlacht, die wirklich spektakulär gelungen ist, bei welcher aber Hollywood der Physik einen grossen Mittelfinger zeigt. Natürlich fallen Bomben im Weltraum aus Schleusen auf darunter befindliche Ziele, natürlich kann man in einem halb gesprengten Raumschiff herumlaufen und atmen und der Vakuumsog exitiert nicht und natürlich sinken getroffene Raumschiffe … ja wohin eigentlich? In die untere Bildschirmhälfte? Wegen der Gravitation! Im Weltraum! Nun ist es ja völlig müssig in Star Wars über Realismus zu reden – wo Jango Fetts Raumschiff mit Sonic Bombs ausgerüstet ist…im Weltraum. Aber in The Last Jedi fällt es halt auf.
Nun stellt sich heraus, dass die Erste Ordnung die Rebellenflotte im Hyperraum verfolgen kann – etwas was die gesamte mehrere tausend Jahre alte Star Wars Geschichte komplett auf den Kopf stellt. Wie dem auch sei werden die Rebellen nun von Snokes Phallusersatz aka 17 Kilometer breites Raumschiff verfolgt. Dieses tödlichste aller tödlichen Schiffe, dass im Alleingang ganze Flotten ausmerzen kann ist dann erstaunlicherweise aber nicht in der Lage die mickrige Rebellenflotte einzuholen und die Überwaffen scheitern an den kümmerlichen Schilden eines Mon Calamari Cruisers. Wieso ist das Schiff noch mal so gross, dass es nicht mal auf die Leinwand passt und so bewaffnet, dass es ganze Flotten vernichten kann, wenn es nicht mal mit 2 Fregatten und einem Calamaricruiser fertig wird, die nur noch mit Wasserdampf fliegen? Ist es vielleicht mit Jägern vollgestopft? Nein…sonst hätte man sie auf die kümmerliche Rebellenflotte gehetzt. Oh offenbar doch, weil in der letzten Schlacht plötzlich doch Tie Jäger zum Einsatz kommen. War das Schiff so gross, dass die Erste Ordnung vergessen hat, dass sie irgendwo hinten in der Ecke noch ein paar Tie Jäger parkiert haben?
Zwischenzeitlich will Rey bei Luke trainieren, reicht ihm das Schwert, Luke gibt ihr den „Wottsch mi verarsche?“ Blick und wirft es weg. Es ist das Schwert seines Vaters, dass er auf Tattooine von Obi Wan erhielt, mit dem er sich Vader auf Cloud City entgegenstellte, wo er es mitsamt seiner Hand auf Bespin verlor. Nicht mal ein kleiner Funken Neugier, wieso Rey das Ding plötzlich hat? Da Luke aber sehr offensichtlich mit den ganzen Jedi/Sith Zeug abgeschlossen hat ist es ihm egal. Er weigert sich Rey auszubilden und lässt sie auflaufen. In der Zwischenzeit lernen wir die Porgs kennen – fliegende Merchendising-Hamster, die sich überall einnisten und komische Aliennonnen, die als Lukes Zimmermädchen fungieren.
Auf einmal erwacht Finn aus seinem „Wirbelsäule-kommt-in-Berührung-mit-Lichtschwert“ induzierten Koma und sucht Rey. 
Snoke macht Kylo zur Schnecke indem er seine Maske, seine Blutlinie und sein ganzes Wesen ins Lächerliche zieht und dieser will es sich und Snoke beweisen, indem er nun auch seine Mutter eliminiert. Doch Kylo zögert. Trotzdem folgt einer der dümmsten Szenen in Star Wars ever – Leia wird inklusive Admiral Ackbar und der ganzen Admiralität in den Weltraum gesogen (offenbar funktioniert Vakuum nur bei grossen Schlachtkreuzern und nicht bei kleinen Kampfjägern). Dort chillt sie erst einmal eine halbe Minute, findet es dann aber zu doof, greift mit der Macht nach der Tür im Schiff und zieht sich einfach zurück an Bord, eingepackt in einer Machtblase oder was auch immer. Dort fällt sie natürlich sofort ins Koma – die lebensfreundlichen Bedingungen an Bord sind natürlich tödlicher als das Vakuum des Weltraumes. 
Finn und Rose finden heraus, dass die Erste Ordnung die Rebellen durch den Hyperraum orten kann. Das bedeutet, dass sie nach Las Vegas müssen, um dort zufällig einen Hacker zu finde, der vielleicht das Mutterschiff der Ersten Ordnung hacken kann, damit diese die Rebellen eventuell nicht mehr verfolgen kann. Ganz eindeutig hieb- und stichfester Plan. Kommt ja auch von Maz. Es folgt eine Moralpredigt über die Verwerflichkeit des Waffenhandels, Kinderarbeit und Tierquälerei, die damit endet, dass Finn und Rose lueber eine Herde Tiere befreien und am Schluss doch noch zufällig einen Hacker finden. In der Zwischenzeit versucht das grösste Schlachtschiff des Universums immer noch verzweifelt den aus allen Löchern pfeifenden Rebellencruiser einzuholen, während Luke Rey weitestgehend ignoriert, seinem Fetisch für bunte Milch nachgeht und Rey generell so anschaut als hätte sie ihm sein Frühstück weggefuttert.  
Hotshot Poe streitet sich mit der neuen Generalin herum, nachdem diese für die im Koma liegende Leia übernimmt. 
Rey und Kylo beginnen via Macht zu skypen, zuerst sind es nur kurze Snapchats, danach waschechte Fummelgespräche überm Lagerfeuer. Dabei kommt heraus, dass Luke Schuld ist, das Kylo böse wurde. Er spürte schon lange, dass in Kylo eine Dunkelheit wächst und wollte ihn in seinem Schlaf ermorden. Im letzten Moment zögert Luke jedoch, was für Kylo nur so aussieht als hole Luke zum Schlag aus, die beiden werden sich spinnefeind und aus Ben Solo wird Kylo Ren. Luke fühlt sich schuldig, schmeisst das Handtuch und zieht sich zum Sterben zurück. Er bringt Rey bei, dass die Macht allen Lebewesen gehört und nicht nur den Jedi und den Sith und genau deshalb müssen sowohl Jedi als auch Sith sterben. Rey hat einen Anfall von Mitleid für Kylo, umso mehr nachdem sie ihn shirtless gesehen hat und will zu ihm, um ihn zu retten. Luke versucht sie davon abzuhalten, zündelt dann aber lieber mit Yoda an den Jedi-Gründungsakten herum und verbringt mit dem grünen Forceghost einen lässigen Abend am Lagerfeuer.
Da Poe mit der Gesamtsituation unzufrieden ist beginnt er eine Meuterei gegen Leias Nachfolgerin, wird dann aber von Leia bewusstlos geschossen, da er den Geheimplan von Leia und Holdo sabotiert. Insgeheim wollen sich die Rebellen mit Rettungsschiffen auf dem nahen Planeten absetzen, auf dem es ganz zufällig eine uralte Rebellenbasis hat, die zudem noch die am besten gepanzerte des Universums ist. Finn, Rose und Benicio del Toro sind zurück und wollen den Hyperraumtracker der Ersten Ordnung ausschalten, Benicio verrät die beiden jedoch und sie müssen dan mit Captain Phasma kämpfen. 
Unterdessen ist Rey bei Snoke, der ihr erklärt, dass Dunkelheit und Licht immer ein Gleichgewicht suchen. Smoke versucht dieses Gleichgewicht zu erreichen indem er Luke ermorden will. Im prinzip haben Snoke und Luke die Prequelprophezeihung vom Gleichgewicht der Macht erstmals richtig verstanden – sowohl Jedi als auch Sith sind extreme Ausgeburten der Macht. Diese ist nur dann im Gleichgewicht, wenn beide Seiten gleichwertig sind, also wenn nicht Schwarz oder Weiss dominiert, sondern grau. Luke ist aber zu schwach und gutmütig, um sein eigenes Fleisch und Blut zu töten. Er schaffte es bei seinem Vater nicht und auch bei seinem Neffen funktioniert es nicht. Snoke auf der anderen Seite ist zu überheblich und arrogant, um zu merken, dass Kylo ein Sith wird, der natürlich seinen Meister tötet, wie es die Sith seit 4000 Jahren machen. Rey ist schockiert, weil sie denkt Kylo mache das um zum Licht zurückzufinden, dabei macht er das nur um endlich der Villain zu werden, der er immer sein wollte. Zuerst erledigen sie aber noch Snokes Leibwächter. 
Die völlig super überflüssige Endschlacht auf dem Salzplaneten ist super überflüssig. Wären die Rebellen hinter der Tür geblieben, hätte die Erste Ordnung diese trotzdem aufgesprengt und Luke wäre dennoch gekommen. Egal. Luke ist da und stellt sich Kylo entgegen. Es zeigt sich, dass es sich um Force Projection handelt. Damit wollte Luke den Rebellen Zeit für die Flucht verschaffen und Kylo fällt natürlich darauf rein. Jedoch ist es für Luke sehr erschöpfend vom anderen Ende der Galaxie aus eine Livemachtschaltung aufrecht zu halten, weswegen er im Anschluss stirbt und zu Yoda ins Jenseits zügelt. 
Der Film endet damit wie Rey Poe kennen lernt und ein namenloser Junge einen auf Disneys Zauberlehrling macht – ein Zauberbesen putzt den Boden und erigiert zu einem Schwert beim Anblick der Sterne. Und ja – C-3P0, R2D2 und Chewie sind völlig überflüssig und kommen im Film insgesamt 2 Minuten und 35 Sekunden lang vor. 
Das wars.
Nun ja – inhaltlich ist The Last Jedi ein Graus. Der eingeschlagene graue Weg funktioniert aber sehr sehr gut. Es gibt visuell ungemein starke Szenen, einige philosophisch sehr interessante Ansätze, völlig übertrieben viel Humor, der in weniger als die Hälfte der Zeit überhaupt funktioniert, zu viele völlig überflüssige Charaktere, immense Plotholes…
Es ist einfach der schrecklichste Film der Reihe und gleichzeitig ein sauguter Star Wars Film. Ich habe Angst vor Episode 9…

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

@ushan

Genau so bewerte ich den Film auch. Er hat die besten Szenen aller SW Filme, aber zugleich auch die schlechtesten!

 

Einige Storyelemente hätte es nichr gebraucht. zb. das gesamte Las Vegas zeugs. 

 

Aber sehr gut zusammengefasst ushan. Danke! Konnte so den Film direkt nochmals vor dem geistigen Auge erleben. 

 

Ich warte aber mit einer effektiven Bewertung bis ich ihn 4-6x hintereinander auf BD sah. 

 

Link to post
Share on other sites

Mir hat vor allem der Schluss gefallen auf dem Eis/Salz-Planet.
Atemberaubende Visuals (Der Sonnenuntergang mit den badass Walkern im Hintergrund ... :mushy:) und Action auf einem exotischen Planeten .. von sowas lebt meiner Meinung nach StarWars.

Daher fand ich den Grossteil des Filmes auch etwas öde, da alle die ganze Zeit irgendwo in Raumschiffen rumgestampft sind.

 


Ein paar Szenen, wo ich fragend meine Hände hob:
Die kleinen Katzeneulen fand ich over the top, besonders die Szenen im Falcon. (geben aber sicher geiles merchandise ab)

Die Funkelfüchse? waren ja einfach nur absolut random wtf-Material
Leias Superman Schwebe-Szene ... okok ¬¬

Wie Luke da dieses Zitzen-Wesen gemolken hat und dann genüsslich von diesem grünen Juice getrunken hat .. einfach so .. ohne Kontext .. hauptsache weird stuff
Und der Dude, der im Graben spontan von der roten Erde probiert und dann "Salz ..." sagt, war auch ein dicker "really dude?-moment" ^^
Der Kuss von Rose -- haha was? Liebe? Hab ich da eine komplette Romanze verpasst? Rose wird so hard gefriendzoned werden :rofl:

 

Alle Szenen in Casino-Town waren eigentlich überflüssig.
"Wenigstens haben wir ihnen geschadet und ihre Stadt verwüstet" Ja genau - ihr seid genau durch ein Casino und eine Strasse geritten.
Als ob der bisschen Sachschaden die reichen Fuzzies auch nur ein bisschen kümmert .. alles repariert und die komplette Herde wieder eingefangen in wahrscheinlich zwei Tagen.
Und überhaupt - wen kümmerts? Ist ja nicht so, dass gerade das Schicksal der Rebellion entschieden wird.


Und ist Kylo mittlerweile wirklich so ein Kasten oder hat man da nachgeholfen? :rolleyes:

 

Generell fehlte mir etwas ein richtig furchteinflössender Bösewicht wie damals Darth Vader oder Darth Maul.
Snoke fällt weg .. sitzt da nur die ganze Zeit CGI-Style auf seinem Stuhl.
Kylo ist Kylo ..
Hux ist ein Würstchen

Jetzt hab ich mir gerade selber Bock auf geile SW-Action gemacht.
Das war ein Kampf ... kein Gelaber  :x
Nur schon der entrance
 

 

Edited by Floke™
Link to post
Share on other sites

Die hätten einfach die Thrawn Triologie verfilmen sollen ...

- geile und charismatische Bösewichte... (Thrawn, Joorus C´Baoth, Rukh und in den eigenen Reihen Bothaner Borsk Fey´lya ... )

- jede Menge exotische Schauplätze... (Wayland, Myrkr,Honghor)

- Tolle Weltraumschlachten... (Sluis Van, Katana Flotte)

- spitzen Twists (allein die ominöse Delta Quelle von Thrawn :x)

 

Auch wen das EU Tot ist bleiben das für mich persönlich die wahren Episoden 7-9 ...

 

Daran hätte man sich zumindest orientieren können aber gut wir bekommen halt nun diesen ziemlichen wired stuff!?! Der mich auch eine Woche danach noch sprachlos zurücklässt (wohlgemerkt im negativen Sinne^^). 

 

Müsste ich nach 2 Filmen raten, dann muss ich klar sagen Star Trek ist unter Abrams der Reboot deutlich besser gelungen...

Edited by Hlaine
Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten schrieb Hlaine:

Die hätten einfach die Thrawn Triologie verfilmen sollen ...

- geile und charismatische Bösewichte... (Tharwn, Joorus C´Baoth, Rukh und in den eigenen Reihen Bothaner Borsk Fey´lya ... )

- jede Menge exotische Schauplätze... (Wayland, Myrkr,Honghor)

- Tolle Weltraumschlachten... (Sluis Van, Katana Flotte)

- spitzen Twists (allein die ominöse Delta Quelle von Thrawn :x)

 

Auch wen das EU Tot ist bleiben das für mich persönlich die wahren Episoden 7-9 ...

 

 

Sehe es auch so. Die Thrawn-Trilogie ist für mich schon seit 20 Jahren der wahre Nachfolger und die legitimen Teile 7-9. Die Disney-Trilo hat bisher einen faden Fanfic-Beigeschmack, obwohl ich vieles ganz ganz geil finde.

 

Bin aber gespannt, ob JJ mit Episode 9 das Ruder wieder herumreisst. Ganz ehrlich - ich will dass Star Wars im Episodenformat vorbegeht, bevor das Erbe noch weiter unkenntlich gemacht wird. Disney soll ruhig weiter Star Wars Filme machen, aber bitte lasst die Skywalkers in Ruhe. Die Galaxie ist riesig genug.

Link to post
Share on other sites

The Last Jedi noch 2 Mal geguckt (insg. 5 bis jetzt) und ich werde rasend schnell wärmer mit dem Film. Ich stehe weiterhin zu meinem "Review" weiter oben, aber der Film entfaltet im Nachhinein extrem viel Faszination bei mir. Ich bin gespannt wie er in 5, 10 Jahren rezipiert werden wird. Damals hat TESB auch sehr viel Kritik einstecken müssen und machte eigentlich dasselbe im Hinblick auf ANH wie TLJ jetzt in Bezug auf TFA - in unerwartete Richtung treiben. Natürlich hat der Film trotzdem viele Probleme.

Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb BliNkEr]:

Hab glaub noch nie einen Film mehr als 5x gesehen :ugly:

 

Also generell noch nie mehr als 5x oder noch nie im Kino 5x?

 

Generell ist wohl TESB bei mir die Nr. 1 mit sicher über 500x und ROTJ mit sicher über 300x. Im Kino wars The Phantom Menace - insg. 7 Mal...was für eine Enttäuschung :-)

Link to post
Share on other sites

500x? Das ist absoluter Wahnsinn! Ich hab vielleicht so viele Stunden WOW-Playtime ... und ich habe in WOW gelebt!!
Mein Rekord ist so 10x StarShipTroopers .. und das ist schon verdammt viel.

 

House-of-Da-da.gif
 

Edited by Floke™
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Create New...