Jump to content
ushan

Der ultimative Star Wars - Thread

Recommended Posts

Mandalorian Season 1

 

Yep, genau so geht Star Wars und nicht der Solo, TFA, TLJ, ROS Crap! This is the way! I have spoken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sollte ich mir auch noch geben.

Mal schauen, ob ein Schiff gekapert werden kann in naher Zukunft.

Edited by BliNkEr]

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ihr 2 Stunden Zeit habt und lachen wollt schaut Mauler statt RoS.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Bull3t:

Ich kann gar nicht so viel kotzen wie ich möchte. Star Wars ist für mich tot und interessiert mich nicht mehr. 1-6, ein paar Serien, ein paar Comics und Bücher - das nehme ich von Star Wars mit und behalte es im Herzen. Der Rest, insbesondere 7-9, kann zur Hölle fahren. KK und Iger solken zuerst mal ein paar anständige Filme produzieren. Dann können sie von mir aus vom MCU fabulieren. 

Ich hasse Disneys Star Wars-Perversion so abgrundtief!

  • Thanks 1
  • Haha 1
  • Moonface 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie bitte schön ist RoS der Abschluss der Skywalker Saga?! Bisher hatten wir die Prophezeiung, von dem der kommen wird, um die Macht ins Gleichgewicht zu bringen, weil Sith Imperator Shiiv "The Senate" Palpatine die Galaxis in die Finsternis stürzt. Anakin verfällt der dunklen Seite, wird von seinem Sohn gerettet und vernichtet das Böse. Am Schluss ist die Vorherrschaft des Dunklen gebrochen und es gibt nur einen letzten Jedi mit ungewisser Zukunft.

 

Mit Disney siehts nun so aus: "The Senate" lebt, alle Skywalkers sind tot und seine Enkelin ist die Gebieterin der Macht. Palpatine hat gewonnen - er hat alle Skywalker vernichtet und trägt seine Blutlinie ungehindert in die Zukunft. Und weil Geschichte immer von den Siegern geschrieben wird, wird kurzum der Name Skywalker für den Erzfeind (!) in Anspruch genommen. Es ist nicht die Skywalker Saga, da Anakin, Luke, Leia und (Ben) irrelevant sind. Es ist die Palpatine-Saga: 1-3 erzählen wie er an die Macht kommt, 4-6 wie er seine Macht gegen Banditen verteidigt und 7-9 wie er sein Erbe schlussendlich siegreich sichert...

 

Und auch die Filmtitel ergeben keinen Sinn: The Force Awakens - welche Macht, von wem, wo erwacht sie? Egal...

The Last Jedi - Luke?, Leia?, Ben?, Rey? Who cares... The Rise of Skywalker - welcher? Sind ja alle tot, ausser Palps und der ist kein Skywalker...

 

Und die Prophezeiung? :ming:

 

Fuck this shit!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab den Film am 04.01 auch gesehn, ich bin jetzt noch zutiefst geschockt mit was für Ideen die da aufkamen. Klar der Film hatte auch so seine genialen Momente, gingen abed leider beinahe unter...

 

 

Ich hoffe Disney pausiert länger als Angekündigt mit den Filmen. Die müssen da komplett über die Bücher und ein Konzept erarbeiten wie zb. Marvel und dann hat sich auch jeder daran zu halten um eine Runde Story über mehrere Filme hinzukriegen! 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Trevorrow:

 

Episode 9 Duel of the Fates

 

Im Vorspann wird erklärt, dass die Erste Ordnung alle Kommunikation zwischen den verschiedenen Planeten gekappt hat, um dem Widerstand keine Chance zu geben, sich neu zu vernetzen.

 

Die wichtigste Aufgabe des Widerstandes ist es deshalb, die interstellaren Kommunikationskanäle wieder zu öffnen.

 

Imperator Palpatine wird dabei erwähnt, wird aber im Gegensatz zum tatsächlich gedrehten Film nicht wiederbelebt und spielt keine weitere Rolle für das Geschehen.

 

Die eine zentrale Mission des Films wird angeführt von Finn, Rose und Droid BB8, die einen Sternenzerstörer samt Waffen und Raumschiffen stehlen sollen. Dabei werden sie festgenommen und in ein Gefangenenlager gebracht.

 

Der reuige Stormtrooper Finn, der zu Beginn von Episode VII die Seiten gewechselt hatte, wird mit seiner Vergangenheit konfrontiert, als er im Gefangenenlager auf andere zweifelnde Stormtrooper trifft.

 

Er schafft es, sie für den Widerstand zu rekrutieren und zum Aufstand zu führen.

Parallel zu einer Luftschlacht, die Poe Dameron anführt, bekämpfen die ehemaligen Stormtrooper die Erste Ordnung.

 

Zusammen mit Rey hat Poe zuvor in der zweiten zentralen Mission Kylo Ren gesucht, um ihn doch noch auf die helle Seite der Macht zu bringen beziehungsweise den ewigen Kampf von Sith gegen Jedi zu beenden.

 

Schließlich kommt heraus, dass Kylo Ren Reys Eltern getötet hat. Rey ist nicht - wie in "Der Aufstieg Skywalkers" - mit Palpatine verwandt.

 

Im Endkampf bittet Rey wie im tatsächlichen Film alle Jedi-Ritter, ob lebendig oder wie Luke zu immateriellen Kräften geworden, um Beistand.

 

Allerdings duelliert sie sich nicht mit Palpatine, sondern mit Kylo Ren. Er wird geschlagen und "ausgelöscht", auch der letzte Versuch, ihn auf die eigene Seite zu bringen, schlägt fehl.

 

Am Ende werden alle Kinder, die für die Macht empfänglich sind, von Finn und Rose auf einen entfernten Planeten gebracht, wo Rey sie zu Jedi-Rittern ausbildet.

 

Unter diesen Kindern befindet sich auch der kleine Junge mit dem Besen, der in der letzten Szene von "Die letzten Jedi" zu sehen war und die Hoffnung auf einen wiedererstarkten Widerstand symbolisierte, in "Der Aufstieg Skywalkers" aber nicht mehr vorkam.

 

Quelle: https://www.spiegel.de/kultur/kino/star-wars-der-aufstieg-skywalkers-die-version-die-disney-nicht-wollte-a-a23b1843-7fe7-4967-8490-4fd624627091?utm_source=dlvr.it&utm_medium=[facebook]&utm_campaign=[spontop]&fbclid=IwAR1bhp2_y56t_TDualCsc1a8tAnR2Y37kUKGQeoXesQHQgRWXkN9KnS0zRY#ref=rss

 

Es wäre so viel besser gewesen!

 

#fuckdisney #fuckiger #fuckkennedy #fuckabrams #fuckstarwars #fuckdisney #jarjarabrams #burninhell

 

*** und Luke hätte die ganze Zeit Kylo als Force Ghost geplagt, was auch recht geil gewesen wäre...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zitaut aus dem Artikel:

Quote

Die eine Gruppe lehnte den Weg, den Autor und Regisseur Rian Johnson mit dem Film eingeschlagen hatte, rundherum ab: zu viele Frauen, zu viele Nichtweiße, zu wenig Anbindung an die ursprünglichen Filme.

 

Finds einfach geil, wie die kritischen Fans als frauenfeindliche und rassistische Nostalgiker abgeschmettert werden :lol: 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...