Jump to content
Gormuur

Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Recommended Posts

Capt. Marvel

 

Sicherlich nicht der beste MCU Film aber bei leibe auch nicht so schlecht wie manche Kritiker abledern und was Sie in den Film hinein interpretieren. Er will Unterhalten das tut er und führt Neben bei schlüssig einen weiteren Superhelden/in in ein über 10 Jahre bestehende Filmeuniversum nahtlos ein. Da tauchen alte Bekannte "Bösewichte" wieder auf auch eine infinity stone wird auch tangiert und so ist der Weg für Avengers Endgame  auch für Capt. Marvel nun weit offen.  Schön auch das Nick Fury wieder mal etwas Screen time bekommen hat. Wobei das ist ja fast eine Untertreibung Samuel L Jackson hat hier faktisch seine erste wirkliche Hauptrolle in einem MCU Film. Die anderen hat er ja mehr oder weniger nur begleitet ^^

 

Brie Larson als Capt. Marvel passt komm ich mit klar und ja das läuft wohl auf ein shipping der Fans mit Thor hinaus ... B|

 

7/10

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bohemian Rhapsody

 

Toller Film über ein einsames Genie, dass sich ein Leben lang selbst gesucht hat und erst am Schluss zu sich fand. Genau so gut wie Maleks Performance fand ich die Besetzung von Roger Tyler und John Deacon. Brian May hat mir weniger gepasst. 

 

Womöglich in der Top 3 meiner Lieblingsmusiker Biopics zusammen mit Great Balls of Fire und Walk the Line.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 10.4.2019 um 00:20 schrieb ushan:

Bohemian Rhapsody

 

Toller Film über ein einsames Genie, dass sich ein Leben lang selbst gesucht hat und erst am Schluss zu sich fand. Genau so gut wie Maleks Performance fand ich die Besetzung von Roger Tyler und John Deacon. Brian May hat mir weniger gepasst. 

 

Womöglich in der Top 3 meiner Lieblingsmusiker Biopics zusammen mit Great Balls of Fire und Walk the Line.

Whiplash?

Share this post


Link to post
Share on other sites

This is Spinal Tap? Ist zwar nicht eine echte Band, aber ist trotzdem hervorragend 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der unsichtbare Gast (Netflix)

 

Dieser Film wurde uns empfohlen von einer Arbeitskollegin von meiner Freundin - unglaublich guter Krimi. :sweetjesus:

Es geht um Adrian Doria , ein erfolgreicher Geschäftsmann mit Family - jedoch wacht er dann in einem Hotelzimmer auf neben der Leiche seiner Affäire. Er gibt sich unschuldig, jedoch sind die Beweise eindeutig. Die Staranwältin Virginia Goodman wird von einem Kollegen zur Hilfe gegeben.. der Fall wird aufgerollt... das Katz und Maus Spiel beginnt und bleibt bis zum Schluss spannend. 

 

9/10

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb FlYiNgIcEmAn:

Der unsichtbare Gast (Netflix)

 

Dieser Film wurde uns empfohlen von einer Arbeitskollegin von meiner Freundin - unglaublich guter Krimi. :sweetjesus:

Es geht um Adrian Doria , ein erfolgreicher Geschäftsmann mit Family - jedoch wacht er dann in einem Hotelzimmer auf neben der Leiche seiner Affäire. Er gibt sich unschuldig, jedoch sind die Beweise eindeutig. Die Staranwältin Virginia Goodman wird von einem Kollegen zur Hilfe gegeben.. der Fall wird aufgerollt... das Katz und Maus Spiel beginnt und bleibt bis zum Schluss spannend. 

 

9/10

 

Ja, den fand ich auch top!

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Spider-Man Into the Spider-Verse

 

Ich habe noch nie etwas vergleichbares gesehen...CGI at its best.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Spider-Man: Into the Spiderverse

Kann mich Ushan nur anschliessen... Besser geht das momentan meiner Meinung nach nicht

 

Avengers: Endgame

3h Fanservice als Abschluss einer 22 teiligen Serie...wow... alles was ich mir erhofft habe vom Film und noch mehr.

Alleinstehend eine Katastrophe denk ich mir, aber für mich der alles vorhergehende an Filmen und Serien gesehen hat ein Traum 

 

Mortal Engines

Gute Idee,(zu) viel gewollt, nichts davon geschafft...

30 Minuten am Anfang haben mich gut unterhalten, aber ab da verlor sich der Film irgendwo im nicht mehr enden wollenden Showdown und dem CGI Gewitter :facepalm: 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Avengers Endgame


Ich weis nicht ob das wirklich die bestmögliche Infinity War Auflösung war!?  Laut Dr. Strange muss es aber wohl so sein :ugly:

 

Nur lesen wen Ihr den Film gesehen habt!!!!1111!!!!

 

Spoiler

Ich meine das mit dem Zeitreisen daraus wird aus Avengers eine Art "Back to the Future" nur mit Superhelden.

 

Zuerst rettet Capt. Marvel Toni und Nebula aus dem treibenden Raumschiff und bringt beide zu Erde.

 

Capt. Marvel und Thor stellen Thanos auf einem Planeten vor dem zuvor eine ähnlich Starke Energie Ausging wie am Tag seines Sieges auf der Erde.

Thanos hat die Infinitiy Steine vernichtet, daher der Ausstoss, den die Avengers gemessen haben Tage zuvor. Somit ist der Schnippser nicht mehr rückgängig zumachen. Thor enthauptet Thanos mit Stormbreaker, weis aber das er damit nichts mehr ändern kann...

 

 Der nun folgende 5 Jahres Sprung verändert einiges. Er macht eigentlich einen komplett neuen Film aus Endgame!


Toni scheint der einzige zu sein für den sich die Dinge zum besseren verändert haben! Er hat nun wirklich etwas zu verlieren!

- verheiratet mit Pepper

- gemeinsam haben Sie eine kleine Tochter

- Leben auf dem Land lassen es sich dort zu dritt gut gehen.

 

Clint (Nighthawk) hat seine komplette Familie verloren und geht Roque....

 

Steve und Black Widow versuchen die Reste der Avengers (Rocket, Nebula, Capt. Marvel, Banner, Thor...)  zusammenzuhalten.

 

Banner wird zu Prof. Hulk eine weitere Slapstick und Humorrolle für unseren grünen Freund...

 

Thor wird zu Fat Thor. faktisch der große Slapstickpart des Films. Er kam nicht klar damit gegen Thanos verloren zu haben und lässt sich mit den Resten der Asgarder an der Küste in Norwegen nieder in einer Ortschaft mit dem Namen Asgard. Er säuft genau soviel wie Aquaman von DC, d.h. literweise Bier und spielt mit seinen außerirdischen Freunden aus Thor Ragnarök, Fortnite und wird einfach "fat" durch 5 Jahre dauer Bier, dauer Couch und dauer Pizza....:ugly:

 

Durch einen Zufall schafft es Lang wieder aus der Quantenebene zurück (Antman & the Wasp) und kommt dann mit der fixen Idee der Zeitreise zu den Avengers. Man sammle die Infinitiy Steine in der Vergangenheit, bringt diese in die Zukunft und per Fingerschnips leben alle wieder die sich aufgelöst haben. Toni hat dann wie immer seinen persönlichen Einsteinmoment wo er die Zeitreise von Ihren Kinderkrankheiten befreit und auf geht die Mission. Die verbliebenen Avengers teilen sich auf und holen sich die Steine aus der Vergangenheit.

 

Dumm nur das Nebula  (die geläuterte) in der Vergangnheit mit Ihrem bösen Ich aus der  Vergangenheits vernetzt ist! So bekommt der Vergangenheits Thanos mit was die Avengers aus der Zukunft planen. Sie fangen die geläuterte Nebula (die Gute)  und tauschen sie durch böse aus die dann den neuen Handschuh an sich nehmen soll. Jedoch kann Sie nicht verhindern das  Prof. Hulk  mit dem Finger schnippst und er wünscht sich alle vermissten zurück ins Leben. Das gelingt auch! Doch just in dem Moment kommt der Vergangenheits Thanos mit seiner riesen Raumflotte und zerstört das Avengers HQ durch einen massiven Luftschlag. Die verbliebenen Avengers kämpfen um Ihre Leben. Toni, Fat Thor und Steve stellen sich Thanos werden aber von ihm vermöbelt als gebe es kein Morgen. Als alles aus scheint, taucht Dr. Strange auf (Portale) und alle in Infinity War verschwundenen Helden tauchen hinter dem stark angeschlagenen Steve auf inkl. einer großen Armee Asgardianer, Magier (Strange), Soldaten aus Wakanda usw. Es kommt zu einer gigantischen Schlacht. Capt. Marvel saved auch nochmal den Tag und am Ende muss Toni sich für alle Opfern so wie Strange es einst in Infinity War voraus gesehen hat.

 

Thor schließt sich am Ende den Asguardians of the Galaxy an .... und streitet sich mit Quill um den Lead der Truppe.

-> darf man sich schon mal auf Teil 3 freuen...

 

Der Rest bekommt seine Fine geschrieben und ich denke ein Großteil des MCU Casts werden wir nun vorerst nicht mehr in diesen Rollen sehen das waren wohl der letzten MCU Film für Chris Evans, Mark Rufallo, Robert Downey, Scarlett Johannsen etc. pp. Es hatte etwas wie Abschied nehmen beim dritten Herr der Ringe bzw. beim dritten Hobbit.

 

Das Ende war durch das Opfer von Ironman dann natürlich sehr emotional. Mit Ihm fing alles an und mit Ihm Endet es nun auch. Zusätzlich, ich mein wen die kleine 4 Jährige Tochter auf das sprechende Hologram, des Witze machenden Tonis starrt, dass bricht einfach jedem das Herz. Das ganze Kino hat geflennt (und es war voll ^^).

 

Toni, Black Widow, Gamorra (die Gute) und Loki (der Gute) sind scheinbar Tot und bleiben es wohl auch. Steve blieb in der Vergangenheit um ein Leben mit der großen Liebe seines Lebens zu leben, was ihm durch seinen langen Kälteschlaf genommen wurde und ist nun im hier und jetzt ein alter Kreis. Clint ist zurück bei seiner Familie, Thor im Weltraum zusammen mit den Guardians (- Gamorra + Nebula). Black Panther wieder in Wakanta, Dr Strange wohl nun der Anführer der Avengers, Antman und Wasp leben zusammen mit Scotts Tochter, Peter trauert um seinen Mentor und wird bald nach Europa reisen, Capt. Marvel wieder irgendwo wo anderst, die Rolle war eh für en Arsch mmn. Sie hatte nur einen kurzen Auftritt, Nick Fury wieder bei Shield. Hulk weis man nicht aber er sieht mitgenommen aus der rechte Arm ist verkümmert durch den Infinity Schnippser, man weis nicht ob er nochmal der Alte wird!


Der Film schließt mit dem Klopfen eines Hammers auf Metall und einem schwarzen Bild.  Das Hämmern von Toni Stark als er seine erste Rüstung baute in der Wüstenhöhle in Afgahnistan.

 

PS: Ungeklärt bleibt was der 2012 Loki (der Böse) mit dem Tesserakt gemacht hat (durch den Zwischenfall konnte er fliehen und hat den Tesserakt mitgenommen...). Könnte der Aufhänger für die angedachte Loki Serie sein...

 

 

 

 

 

Der Bombast war schon gigantisch und ich kann dem Film nur das max. geben....!

Auch das er sich die Zeit nimmt jeden Charakter zu begleiten muss man ihm hochanrechnen! wie oben schon geschrieben Fan Service von der ersten bis zur letzten Minute!

 

10/10

 

 

Edited by Hlaine

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 27.4.2019 um 13:53 schrieb Arthas:

Endgame 28/10

 

Details folgen später noch :lamy:

Hier noch der Nachtrag:

Spoiler
Spoiler

Fand den Film rundum perfekt. Ich weiss er weist Logiklücken auf, aber das ist ein Marvel Film, c'mon :ming:

 

- Captain Marvel war nur kurz zu sehen und trotzdem imba, war ich deshalb recht froh drum :ugly:

Sogar Thanos brauchte die Hilfe von den Steinen, um sie überhaupt wegzuschleudern...

- Santa Claus oder Big Lebowski, konnte mich nicht entscheiden, aber ich habe herzhaft gelacht :rofl:

- Brulk / Hunner wo er bei The Avengers (New York) "wütend" wurde

- Der Anfang des Endfights... glaube das letzte mal stellten sich bei mir so die Haare auf, als die Orks vor Minas Tirith waren...

- Beim Ableben von Tony... der komplette Kinosaal war 2 Minuten lang still... man hätte wohl eine Stecknadel fallen lassen können... und das bei nem Marvel Film wohlbemerkt... ging jedem im Kino ziemlich nahe :sad:

- Die Idee mit dem Time Heist fand ich super, die ganzen Momente nochmals Revue passieren lassen...

- Dass Black Widow runterfällt, wusste man, da Nighthawk seine Familie sicherlich wiedersieht

- Capt. America mit Thors Hammer... Thor mit Hammer und Axt... :sabber:

- Capt. America Endszene...

- ...

 

Scheisse, es gab so viele Szenen und ich könnte noch lange weiterschreiben. Mir hat alles von A bis Z gepasst, auch wenn halt wohl der Cast zum Grossteil auseinander fällt nun... Schon krass, wenn man daran zurück denkt...

 

 

 

Was folgt nun noch?

- Guardians of the Galaxy 3 wird sicherlich super, hat nur schon die kleine Szene mit dem neuen Guardian (Thor) gezeigt

- Spider-Man Far from Home... bin nicht so ein grosse Spider-Man Fan... vor allem kamen mir einfach zu viele Filme :ugly: Werd den aber sicherlich schauen irgendwann.

- Black Widow... Ist glaub ein Prequel, oder?

- Doctor Stange und Black Panther 2 :sabber:

- The Eternals und Shang-Chi sagen mir gar nichts, kenne aber die Marvel Comics zu wenig

- Blade? Ant-Man & the Wasp 2?

 

Time will tell, aber einen charismatischen Robert Downey Junior werde ich leider extremst vermissen :glupsch:

 

 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Spoiler

Auf die nächste Phase bin ich gespannt. Ich hoffe es fällt nun nicht alles auseinander. 

Auf dem Youtubekanal Looper gibt es einige Featurettes falls jemand mehr Marvel sehen will.

Der nächste Spidey gehört glaub sogar noch zur selben Phase. 

 

Endgame selbst war mir über die Länge zu sehr alte Schauplätze nochmals als Best Of abspulen. Was der Story wegen natürlich schon Sinn machte. Ganz stark aber der emotionale Rollercoaster. Der Kinosessel als Achterbahnsitz. V.a. auch das Pacing, mal ein gut platzierter Gag hier und da. 

 

Der Endkampf kann gar nicht beschrieben werden, einfach audiovisuell in your face. Da wurden glaub einige Comicfanraketen gezündet für das grosse Feuerwerk. Thanos richtig fieser, gieriger und würdiger Gegner (denkt mal daran wenn zb die X-Men Apocalypse bekämpfen, nicht vergleichbar). Infinity War war so gut weil a la Empire Strikes Back das Böse siegte. Und Endgame der emotionale Abschluss dazu - zum Vorgänger und allen anderen Filmen. Wenn man bedenkt, dass andere Blockbuster allenfalls eine Trilogie abgeschlossen haben ist MCU verrückt. Iron Mans Storyarc vom  Bastler in der Höhle im nirgendwo zum legendären Retter.. 

:banderas:

Die Infinity Steine iwie auch verdammt clevere Elemente um die Filme zu verbinden. Gerade Iron Man 1 hatte prinzipiell nichts mit ihnen zu tun und war wohl gerade darum so wichtig für die Reihe. Alles hat sich gegenseitig angezogen und ergänzt. 

 

Was ich btw erst durch Featurettes erfahren habe dass sich Stark in verschiedenen Filmen immer wieder an den Arm gefasst hat weil er Probleme damit hatte. Der Arm, der rückwirkend durch die Konsequenzen der Steine für ihn schon vor dem Ende spürbar war. Was zum.. :sweetjesus:

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

The Wandering Earth

 

Chinesischer SciFi nach einem Roman von Cixin Liu.

 

Ich lese ja im Moment die Trisolaris-Trilogie und bin ziemlich hin und weg! Auf Netflix dann zufällig The Wandering Earth entdeckt, basierend auf seinem gleichnamigen Roman (nicht Teil der Trisolaris-Saga) und ich muss schon sagen, dass ich selten etwas Dümmeres gesehen habe...

In 100 Jahren wird die Erde von der Sonne verschluckt. Die Regierungen tun sich zusammen und bauen um den Äquator herum 10 000 (!) 300 Meter hohe Turbinen, die die Erde (!!) in ein Raumschiff verwandeln, mit dem man in 2500 Jahren Alpha Centauri erreichen will (!!!). 17 Jahre nach dem Start gerät die Erde in Jupiters Gravitationsfeld und kommt vom Kurs ab - :youdontsay:. Da der Planet nun in den Jupiter zu stürzen droht, soll Jupiter einfach gezündet werden (!!!!). Die dadurch ausgelöste Energiewelle soll die Erde dann wieder auf Kurs bringen (!!!!!)...

 

Herrje, war das dämlich, aber mit geilen Effekten.

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach ja, Endgame hatte ich auch gesehen. 7.5/10 für mich.

Guardians of the Galaxy bleibt mein Favorit unter den Marvel-Filmen, das war mir etwas zu viel Fanservice und etwas zu lang und zu viel Pathos. Ansonsten sicherlich gutes Popcorn-Megakino.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aquaman

 

Ohne Momoa wäre der Film ein grosses, seelenloses Nichts. Der Typ ist aber wirklich cool. Schauwerte und Special Effects absolut over the top. Imo bis jetzt der beste DC-Film, aber DC nimmt sich irgendwie zu ernst. Es ist offensichtlich wie sehr sie Marvel sein wollen - inkl. buntes DC-Intro mit allen Helden a la Marvels Comic-Slide Schriftzug. Und auch eine Post Credit Szene gibt es. Das einzige, was sie nicht bei Marvel kopieren, ist der Fun.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Pikachufium

 

best ever! must-see! monumental! avengers furz dergäge!

 

11/10

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

543tCe7.gif

 

Rasta untertreibt und wird der ganzen Sache nicht gerecht...

 

 

 

 

 

Spoiler

uR02YR7.jpg

 

 

Ugly oder Trollface erwartet?... Nope...

 

 

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aquaman

 

Diese Story braucht kein Mensch. Das wissen wir, das weiss der Regisseur und das weiss Jason Momoa.

Daher machen sie einfach einen Film der ~2h einfach nur unterhalten will mit tollen Effekten und erstaunlich gelungenen Gags. Ein lauter, schneller und bunter Ausflug nach Atlantis mit einem Hauptdarsteller der mal so richtig Bock auf die Rolle hat. Momoa errinnert mich in dem Fall sogar sehr an Downey Jr in Iron Man.

 

Also ein durchaus sehenswerter Samstagabend Blockbuster :thumbsup:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

thor: ragnarok

 

ich liebe den film!

es macht einfach nur spass zuzusehen und unterhält über die vollen zwei stunden.

die ganzen jokes werden irgendwie auch nicht alt und sorgen immer wieder für lacher.

könnte den jede woche einmal schauen. :ugly:

 

5/5

Edited by Viktor Vaughn
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ralph: Chaos im Netz

 

Witzig, aber überflüssig. Der erste war viel besser!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Rim of the World (Netflix)

 

Ziemlich cooler Alien Invasion Film. 4 Kids aus einem Pfadilager müssen anschliessend versuchen die Welt zu retten. Einige Szenen sind direkte Jurassic Park Kopien - die Küche zum Beispiel.

 

Ich hatte einen Mordsspass mit dem Film.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Dredd (2012)

Damn ist der brachial und kompromisslos. Reboot von Judge Dredd, den ich eigentlich schon sehr mochte, der aber halt sehr eigen ist. Dredd ist dahingehend etwas realer, hat aber immer noch etwas comichaftiges. Eine schön unschöne, für mich genügend reale, Umsetzung der Zukunft. Die Musik gefiel mir nicht immer (eGitarren). Handlung natürlich kein 600 seitiges Buch. Wenn man aber auf erdige Action mit expliziten Szenen steht, ein Muss! Einige der OneLiner passen. Leider kein Sequel zu erwarten.

8/10

Edited by lethaggro
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...