Jump to content
Gormuur

Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

Recommended Posts

Fantastic Voyage (1966)

 

Einer meiner Lieblingsfilme aus meiner Kindheit. Neben The Incredible Shrinking Man (1957) und The Time Machine (1960)

Wann immer Fantastic Voyage im TV lief - ich musste ihn einfach sehen.

Letztes Jahr habe ich mir die Blu Ray gegönnt und heute endlich mal geschaut. Auch jetzt noch finde ich den Streifen genial. :circle:

Edited by Issy
Link to comment
Share on other sites

His House (Netflix)

 

Eine brutale Geschichte über Krieg, Völkermord, Gewalt, Flüchtlingsproblematik, Verlust, Trauma und Unmenschlichkeit. Verpackt in einen Haunted House Film.

 

Geht dermassen unter die Haut, dass es wehtut.

 

Horror der etwas anderen Art. Aber nicht minder furchtbar. Stellenweise fast unerträglich.

 

Wahnsinnig gut.

Link to comment
Share on other sites

Casino_Royale (1967)

Ein Allstar Cast für die damalige Zeit:


David Niven als Sir james Bond & 007
Peter Sellers als James Bond & 007
Orson Welles Le Chiffre

Ursula Andress als Vesper Lynd & 007

Joanna Pettet als Mata Bond

Woody Allen als jimmy Bond

Deborah Kerr als Agent Mimi

Jean-Paul Belmondo als French legionnaire

 

und noch viele mehr. Man sollte meinen, dass das was dabei rauskommt (sollte eine Parodie auf Bond werden ink. evtl Franchisestart) grandios ist.

Ich fand den Film allerdings nur wirr, und praktisch nicht witzig. Der Film ist ein Stückwerk aus einzelnen Szenen die teilweise keinen Sinn machen und bei dem wohl einige Zwischenstellen fehlen O.o. Man merkt dem Film einfach an dass am Ende 5 Regisseure daran rumwurstelten.

So fährt 007 in einem Rennwagen von Stirling Moss Le Chifre hinterher, weil der Vesper entführt hat. HARDCUT und 007 sitzt auf dem bekannten Folterstuhl ?!? Solche Dinge geschehen leider die ganze Zeit.

 

Diese Review fasst das Ganze eigentlich perfekt zusammen.

 

"At one time or another, "Casino Royale" undoubtedly had a shooting schedule, a script and a plot. If any one of the three ever turns up, it might be the making of a good movie."

 

3-4/10

 

 

 

Edited by Insanitysoul
Link to comment
Share on other sites

Rise of Skywalker

 

Wegen Disney Plus habe ich dem Teil vorgestern nochmal eine Chance gegeben (habe ihn seit dem Kino nicht mehr gesehen und ehrlich gesagt auch etwas verdrängt). Habe aus unerfindlichen Gründen gehofft, dass er irgendwie vielleicht doch nicht so schlecht sein kann, wie ich ihn in Erinnerung habe und wie er von der Fanbase aufgenommen wurde.

 

Nun ja, diese naive Hoffnung hat sich nicht manifestiert :ugly: .

 

Es gibt vermutlich schlechte Fan-Fiction, die diesen Plot hier noch überragt - echt schade.

 

5/10 (3 Punkte Star Wars Bonus, 1 Punkt Effektebonus, 1 Punkt Bonus für die Schauspieler)

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Contact (1997)

 

Schon x-mal gesehen und immer wieder aufs Neue bläst mich der Streifen weg.

Ich weiss noch genau, als ich den damals in Solothurn im Kino gesehen habe. Ich war sprachlos.

Ich liebe den Film einfach. Nicht nur wegen der Thematik an sich, sondern auch wegen Jodie Foster...eine meiner Lieblingsschauspielerinnen ever! :heil:

 

10/10

 

“The universe is a pretty big place. It's bigger than anything anyone has ever dreamed of before. So if it's just us... seems like an awful waste of space. Right?”

 


 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Green Book mit Vigo Mortensen

 

Der Film spielt in den 60ern der USA, wo Rassismus noch immer ein Problem war. Viggo Mortensen wird in seiner Rolle als Italo-Amerikaner von einem dunkelhäutigen Musiker engagiert, um ihn und seine Band auf eine Tour in die Südstaaten als Fahrer und Beschützer zu begleiten. 

 

Mortensen spielt dabei eine n ungehobelten, ungebildeten Klotz, der nicht mit Vorurteilen und Stereotypen über andere Völker geizt, während sein dunkelhäutiger Chef, Dr. Shirley, reich und gebildet ist und gegen diese Ungerechtigkeit gegenüber Dunkelhäutigen anzukämpfen versucht. 

 

Beide lernen während ihrer Reise voneinander und entwickeln sich weiter. 

 

Der Film hat mir gut gefallen. Er stellt die Thematik gut dar, verzichtet aber auf irgendwelche extrem dramatische Szenen. 

 

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Tenet

 

War meine erste UHD und ich muss sagen, der Unterschied zur normalen Bluray ist sichtbar, aber nicht weltbewegend. Akustisch und optisch aber auf jeden Fall ein Brett dieser Film.

 

Trotzdem rangiert er auf den hinteren Rängen, was Nolan's Schaffen anbelangt. Inhaltlich hat mir z.B. Inception wesentlich mehr imponiert, cineastisch ist er auf dem Niveau der Batman-Filme oder Interstellar. 

Besonders kompliziert oder tiefgängig fand ich den Film jetzt auch nicht, im Gegenteil, es war für mich ein gut gemachtes "one trick pony", dessen Story-Kernelement zwar interessant ist, aber an der Oberfläche bleibt und vor allem immer wieder wiederholt wird.

 

Insofern: Sehenswert, aber auf hohem Niveau enttäuscht.

 

7.5/10

  • Thumbs Down 2
Link to comment
Share on other sites

The Lord of the Rings Trilogy - Extended

 

❤️❤️❤️ 

Mehr brauchts eigentlich nicht :)

 

Die UHD sind gelungen, einfach ein Brett diese Filme!

Jackson hat ein Werk für die Ewigkeit geschaffen! Im nächsten Dezember ist der 1. Teil 20! Jahre alt... und immer noch das beste, was das Fantasy-Genre auf der Leinwand zu bieten hat imo.

  • Like 8
Link to comment
Share on other sites

" userid="88"] The Lord of the Rings Trilogy - Extended
 
 
Mehr brauchts eigentlich nicht
 
Die UHD sind gelungen, einfach ein Brett diese Filme!
Jackson hat ein Werk für die Ewigkeit geschaffen! Im nächsten Dezember ist der 1. Teil 20! Jahre alt... und immer noch das beste, was das Fantasy-Genre auf der Leinwand zu bieten hat imo.
Geile siech, genau so esches!

Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk

Link to comment
Share on other sites

" userid="88"] The Lord of the Rings Trilogy - Extended
 
 
Mehr brauchts eigentlich nicht
 
Die UHD sind gelungen, einfach ein Brett diese Filme!
Jackson hat ein Werk für die Ewigkeit geschaffen! Im nächsten Dezember ist der 1. Teil 20! Jahre alt... und immer noch das beste, was das Fantasy-Genre auf der Leinwand zu bieten hat imo.
Nur ein Wort

MEISTERWERK!
Link to comment
Share on other sites

Wieder mal paar Filme gesehen die letzten Tage:

 

Caligula - Aufstieg und Fall eines Tyrannen

 

Wollte ich schon immer mal "nachholen", gilt unter vielen Fans des Extremeren als Klassiker.

Joa... Darstellung, "Bühnenbild", Schauspieler und die ganze Aufmachung generell sind schon ziemlich gelungen. Tinto Brass hat für damalige Verhältnisse (plus der Film wurde von Erotik-Magazin Penthouse finanziert) schon einiges rausgeholt. 

 

Der Sponsor ist auch gut Programm: Erotik en masse! Es wird gebumst was das Zeug hält, die Kamera scheut dabei nicht um dezente Nahaufnahmen ^^

Die Geschichte rund um Caligula und seines Wahnsinns wird neben den Erotik-Szenen trotzdem gut gezeigt. Ob sich wirklich alles so zugetragen hat weiss ich nicht, Brass hat aber sicherlich viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. 

 

Finde den Film gelungen und für meine kleine, bescheidene Sammlung an etwas "härteren/anderen" Filmen ist der gut aufgehoben :)

 

Guns Akimbo

 

Hach ja, hab im Whatsapp bereits mitbekommen dass der Film nicht so jeden abgeholt hat. Ich finde ihn super! Action, Humor, Tempo - alles da!

Die Story ist witzig und abgefahren und Radcliffe macht einen guten Job. Wäre einem 2. Teil nicht abgeneigt ;)

 

Detective Pikachu

 

Da der Film nun endlich auf Netflix ist grad mal nachgeholt. Süsse Pokémons überall, eine "ok" Story und ein guter Showdown. Hat mir ebenfalls gefallen, auch wenn man sicherlich mehr hätte rausholen können. Für Pokémon-Fans sicherlich empfehlenswert.

 

Harry Potter 1 + 2 (UHD)

 

Box ist da, haben sogleich die ersten beiden Teile bereits geschaut. Über die Filme brauch ich keine Worte mehr zu verlieren, finde sie einfach toll :)

Aber: Bildqualität... war ja echt gespannt, vor allem auf die ersten Teile, wie diese in 4K rüberkommen. 

 

Bin etwas enttäuscht. Ein paar Szenen sehen wirklich gestochen scharf aus und haben ein gutes 4K Bild. Aber immer wieder sind Einstellungen vorhanden, die HD, ja fast nahezu SD! Material zeigen... weiss nicht, für mich sieht es so aus als wurde da etwas geschlampt. 

 

Werde nochmal ein Feedback geben wenn wir alle 8 Filme durch haben, hoffe die "neueren" bieten ein besseres Bild.

Schade :( (vor allem für den Preis...)

Link to comment
Share on other sites

Sliding Doors (1998) mit Gwyneth Paltrow und John Hannah

 

Ich liebe diesen Streifen einfach. Gehört zu meinen All-time-favourites. Eine absolut geniale Was wäre wenn-Geschichte. 

Für mich stimmt hier einfach alles. 

Man muss sich allerdings etwas konzentrieren, um den beiden Handlungssträngen zu folgen. Vor allem am Anfang. Es ist also kein Film zum Hirn-ausschalten und einfach mal schauen. Sonst verliert man recht schnell den Faden und das wäre ziemlich schade, denn der Streifen ist wirklich eine Perle aus den späten 90ern.

Volle Empfehlung von mir 🙂

 

Und gleich noch einen:

 

A Monster Calls (2016) mit Lewis MacDougall und Sigourney Weaver

 

Ein absoluter Ausnahmetitel. Und speziell Lewis MacDougall ist zum Niederknien gut. Unbedingt schauen.

 

 

Edited by Issy
Link to comment
Share on other sites

Die Ausgrabung (Netflix)

2d5634d004d24a71fda43f8afd8f457711a2d0c5

Ein ruhiges Drama, welcher sehr überzeugen konnte. Die Geschichte selber, welche auf einer wahren Begebenheit basiert, ist sogar eher nebensächlich. Die Charakteren rund um die Geschichte sowie die Landschaft und der tolle Sound sind das eigentliche Highlight. Ralph Fiennes und Carey Mulligan in den Hauptrollen leben Ihre Rolle und geben dem Drama das gewisse etwas. Sehr zu empfehlen! 

 

8.5 / 10

Link to comment
Share on other sites

Palmer (Apple TV+)

MV5BYTZhNzM4MDktYWUwMC00NTE1LTlkN2UtM2Y5

 

Zitat

Nach 12 Jahren im Gefängnis kehrt der ehemalige Schul-Footballstar Eddie Palmer (Justin Timberlake) nach Hause zurück, um sein Leben wieder in Einklang zu bringen. Doch in der alten Heimat ist er nun nicht mehr der Held, sondern der Ex-Kriminelle, der bei seiner Mama (June Squibb) lebt. Immerhin findet er einen Job als Hausmeister an seiner alten Schule – und freundet sich dann noch mit Sam (Ryder Allen) an. Der kleine Junge wurde von seinen Eltern im Stich gelassen. Palmer wird eine Art Ersatzvater für das Kind, das wegen seiner Vorliebe für Tanz, Puppen und Prinzessinnen von allen anderen in der Gemeinde gehänselt wird. Eddie fühlt sich bald für den Jungen verantwortlich, kommt zudem dessen Lehrerin Maggie (Alisha Wainwright) näher. Doch seine Vergangenheit und sein Bild als unverbesserlicher Krimineller in den Augen aller anderen droht ihn einzuholen.

 

Ein perspektivloser Verbrecher wird zum Ersatzvater eines jungen, der eine Prinzessin sein will. Eine ungewöhnliche Konstellation, welche gut und rührend gespielt wird. Vor allem der junge ist dafür verantwortlich, dass der Film einem gefällt. Die Charakteren sowie die Story sind in Ordnung, jedoch teilweise zu transparent und halt irgendwie zu vorhersehbar. Schade, ansonsten hat uns das Drama gut unterhalten. 

 

6.5 von 10

Link to comment
Share on other sites

Gamera

 

082620201234.jpg?1598470465

 

Bild sagt alles denke ich :ming:

 

Dazu:
The killing Joke, der leider viel schlechter ist als der Comic. Die Vorgeschichte mit Bat Girl ist so selten dumm und unpassend, da frage ich mich wer das durchgewunken hat O.o 

Ausserdem noch:

Die üblichen Verdächtigen & The Shining die beide natürlich grandios sind

Edited by Insanitysoul
Link to comment
Share on other sites

Arrival

Denis Villeneuve kanns einfach. Grandiose Bilder und eine Topstimmung. Ein unglaublich inteligenter Film, auch von seiner Auflösung her am Ende.

10/10

 

 

Doctor Sleep

Die Fortsetzung von The Shining. Obs jetzt die Fortsetzung vom Film oder vom Buch sein soll weiss der Film allerdings selber nicht, auch nicht ob er was eigenes sein will oder doch die Adaption vom Buch selber.

Es hat meiner Meinung nach auch fast schon zuviel Fan Service drin und eigentlich weiss man nach 10 Minuten wie das ganze enden wird. Spass gemacht hat er mir dennoch über weite Strecken; die Musik und die Schauspieler sind jedenfalls top (bis auf den poor mans Jack Nicholson). 

Das grösste Problem für mich war am Ende definitiv die Länge...er ist einfach ne Stunde zu lange. Gäbe es irgendwo nen short cut könnte ich den empfehlen. Den Directors Cut den ich geschaut hab allerdings kann ich niemandem ans Herz legen...

5/10 für diesen Cut

7-8/10 für den Normalen Cut

10/10 fürs Buch 

Link to comment
Share on other sites

Mal wieder nen Filmabend mit heady durchziehen können  :circle: 

 

br_tenet2020.jpg

 

Super produziert, spannend bis zum Schluss... aber ab der 2. Hälfte hab ich kaum mehr begreifen können, in welcher Zeitlinie man sich gerade befindet respektive... hatte ich speziell bei der einen Schlacht da in der "Wüste" etwas Mühe mit dem aktuellen Geschehen. Vielleicht lag's ja am Wein. Man könnte jetzt auch sagen "typisch Nolan", aber da hatte ich bei Inception eigentlich weniger bis gar keine Mühe. Weiss jetzt nicht, ob ich Bock auf einen 2. Durchlauf hätte - jedenfalls nicht in nächster Zeit. Ist wohl dem Umstand geschuldet, dass das Grundprinzip vom Streifen eigentlich klar ist - man weiss "was" passiert, nur nicht wann und wie genau  :lol: .. etwas schwierig zu erklären. Trotzdem: Empfehlenswert, falls man sich für diese Thematik interessiert - auch wenn ich mir nicht ganz im Klaren darüber bin, ob am Ende wirklich alles "logisch" aufgeht. Wird aber meines Erachtens dem Hype nicht ganz gerecht.

 


br_2067kampfumdiezukunft.jpg

 

Von topproduziertem Hollywood-Zeitreise-Dingens ging's dann flott weiter mit australischem B/C-Movie, welches in eine ähnliche Kerbe schlägt, aber viel verständlicher ist, was die Story betrifft. Weniger verständlich sind das teils hundsdämliche Acting der Schauspieler, multiple unnötig in die Länge gezogene Szenen und teilweise auch die Herangehensweise an die Story an sich. 4.8 auf IMDB sprechen da Bände - und viel mehr als 4.5/10 würd ich dem Streifen jetzt auch nicht geben. Wenigstens war das Setting (teils heftiger Blade Runner-Vibe) und die visuellen Effekte brauchbar. Aber die Wahl der Schauspieler, darunter besonders Hauptprotagonist Ethan White, der von Kodi Smith-McPhee (wer? genau...) gespielt wird (https://www.imdb.com/name/nm2240346/?ref_=tt_cl_t2) halfen nicht gerade dabei, den Film besser zu machen. Vor allem der Rotzbremsenansatz von Kodi... mein Gott. Ich kann mir nicht vorstellen, dass 2067 (oder dann eben noch teils im Jahre 24xx) jemand so rumläuft.

 

 

Ein paar Tage zuvor in der eigenen Stube (Netflix):

 

br_eddietheeagleallesistmoeglich.jpg

 

Im Vergleich dazu "seichte" Unterhaltung, die aber absolut sehenswert und berührend ist. Der Streifen, der sich um einen jungen, etwas "zurückgebliebenen" Engländer dreht, der erst aus dem englischen Ski-Team geschmissen wird und sich dann aufmacht, der erste englische Ski-Springer seit 70 Jahren zu werden, bringt die nötige Portion Humor, die nötige Tragödie, Action und die nötige Dramaturgie mit sich, um mir noch länger in Erinnerung zu bleiben. Wolverine-Jackman spielt auch eine super (Neben-)Rolle (schon mal nen besoffenen Amerikaner mit ner Zigarette im Mund ne Sprungschanze runterbrettern sehen? In Jeans und T-Shirt? Nicht -> dann hopp de Bäse.

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb radiant:

Mal wieder nen Filmabend mit heady durchziehen können  :circle: 

 

br_tenet2020.jpg

 

Super produziert, spannend bis zum Schluss... aber ab der 2. Hälfte hab ich kaum mehr begreifen können, in welcher Zeitlinie man sich gerade befindet respektive... hatte ich speziell bei der einen Schlacht da in der "Wüste" etwas Mühe mit dem aktuellen Geschehen. Vielleicht lag's ja am Wein. Man könnte jetzt auch sagen "typisch Nolan", aber da hatte ich bei Inception eigentlich weniger bis gar keine Mühe. Weiss jetzt nicht, ob ich Bock auf einen 2. Durchlauf hätte - jedenfalls nicht in nächster Zeit. Ist wohl dem Umstand geschuldet, dass das Grundprinzip vom Streifen eigentlich klar ist - man weiss "was" passiert, nur nicht wann und wie genau  :lol: .. etwas schwierig zu erklären. Trotzdem: Empfehlenswert, falls man sich für diese Thematik interessiert - auch wenn ich mir nicht ganz im Klaren darüber bin, ob am Ende wirklich alles "logisch" aufgeht. Wird aber meines Erachtens dem Hype nicht ganz gerecht.

 

 

Muss ich mir dann auch nochmals geben. Hier mal zur "Klärung" zwei Grafiken :ugly:

 

SPOILER!

mbbte0s4cpj51.png

 

taobhsty8ap51.png?width=7300&format=png&

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Create New...