Jump to content

Recommended Posts

vor einer Stunde schrieb Moragor:

Was mich extrem stört ist die stark begrenzte Munition die man tragen kann, es nimmt ziemlich den Flow aus einem Kampf wenn man alle paar Schuss die Waffe wechseln muss. Der Vorgänger war da um Welten besser.

Ich habe das extrem gut im Griff und spiele hauptsächlich mit Plasma Gun / Freeze Grenade Combo und nehme ab und zu den Raketenwerfer oder Super Shotgun zur Hand. Alle paar Kills packe ich die Kettensäge aus und schlitze einen Simpleton auf. Munitions-Piñata :cookie: Funktioniert prima :circle:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe Eternal noch nicht gespielt, aber beim Vorgänger hat man ja anfangs auch nicht wirklich viel Munition? Oder ist die Munition insgesamt begrenzt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Die begrenzte Munition ist aus meiner Sicht ein ziemlich wichtiges und cleveres Designelement; zwingt einem, etwas zu planen, die Kettensäge zu benutzen und vor allem auch sämtliche Waffen tatsächlich einzusetzen.

Edited by ploher

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, fertig mal mit dem ersten Durchgang. Wenn Cyberpunk dieses Jahr nicht noch rauskommen würde hätte ich hier glaubs bereits mein ganz klarer game of the year Anwärter :sabber:

 

20200324220834_1.thumb.jpg.bcb68c86ad79c840b94ba933c201db15.jpg

 

Heilige Scheisse was für ein Ritt.

 

 

Das letzte Level will es dann nochmals so richtig wissen, mein Gott wie ichtatsächlich mental völlig kaputt war als der Abspann lief :ugly:

So hochkonzentriert vorsichtiges Ressourcenmanagement, priorisieren der Gegner mit den richtigen Waffen und/oder Equipment plus so gut es geht die Kontrolle über die Maps zu behalten hat mir richtig zugesetzt.

Doom 2016 war ja schon besser als ich mir das jemals hätte träumen können, aber Eternal setzt dem gleich nochmals 5 obendrauf. :mushy:

 

Die ersten zwei Levels waren noch etwas komisch da mit da ständig die Munition ausging aber als ich dann gerafft hab dass die Kettensäge sich automatisch auffüllt und die mikrigen Zombies die immer mal wieder durch die Schlachtfelder tümmeln eigentlich nur für eben dieses Holzfällergerät da sind war das Munitionsproblem dann plötzlich keines mehr. Es zwingt dich halt wirklich wesentlich mehr volle kanne reinzugehen als es 2016 noch tat und nur auf der einen Seite der Map sitzen während man mit der Gauss Canon im Siege Mode alles wegrotzt geht halt nicht mehr.

All die kleineren und grösseren Änderungen, erst vielleicht etwas komisch anmuteten sind unter dem Strich gegen Ende aber fantastisch und es gibt kaum etwas was mich irgendwie stören würde. Einzig das wechseln zwischen der regulären Granate und der Frostgranate ist etwas merkwürdig gelöst, anstatt den Knopf fürs wechseln hätte man diesen direkt mit der anderen Version dieser belegen können, verstehe irgendwie nicht warum das so umständlich ist.

 

Aber sonst, ich wüsste echt nicht was ich an dem Spiel auszusetzen habe. Mir fällt eigentlich nur positives ein.

Danke Entwickler dass man die Tutorial Abschnitte und Einblendungen welche einem die Mechaniken erklären im Menü komplett abschalten kann. :mushy: Macht ein zweiter Durchgang wesentlich angenehmer.

 

Auch nett: Da alle Zwischensequenzen nicht vorgerendert, sondern immer ingame ablaufen bleibt das alternative Kostüm welches man im Hauptmenü auswählt auch immer ingame bestehen und wechselt bei Cutscenes nicht zufällig zwischen Alternative und Standard hin und her wie es andere Spiele machen.

 

20200325121831_1.thumb.jpg.dba581e8595191613c69df0459165188.jpg

 

 

Nächstes auf meiner Bucket List, Nightmare :creepymegusta:

 

 

On 3/23/2020 at 10:59 PM, Moragor said:

Was mich extrem stört ist die stark begrenzte Munition die man tragen kann, es nimmt ziemlich den Flow aus einem Kampf wenn man alle paar Schuss die Waffe wechseln muss. Der Vorgänger war da um Welten besser.

 

471309004_ET08kzjU4AA2GGu.jpglarge.jpg.1bb908a13e4fec5872cbe01fb7ccefb5.jpg

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Bethesda und id Software haben im Rahmen der Gamescom Opening Night Live einen Trailer zu "The Ancient Gods: Part One" gezeigt, der ersten Story-Erweiterung von "Doom Eternal", die am 20. Oktober 2020 erscheinen wird. Es heisst: "The Ancient Gods: Part One ist die erste Hälfte der zweiteiligen Erweiterung für Doom Eternal. In einem brandneuen Kapitel in der Geschichte des Doom Slayers, das an die Story des Hauptspiels anknüpft, steht der Spieler erneut einem uralten Bösen gegenüber, das dem Ungleichgewicht himmlischer Mächte entsprungen ist. Dabei metzelt und schnetzelt sich der Doom Slayer im Kampf gegen alte wie neue Dämonen durch nie zuvor gesehene Schauplätze im Doom-Universum."

"The Ancient Gods: Part One" ist für Besitzer des Year-One-Passes oder der "Deluxe Edition" von "Doom Eternal" kostenlos. Spieler, die den Year-One-Pass nicht besitzen, können "The Ancient Gods: Part One" separat erwerben. Darin enthalten ist auch der Zugang zum Battle-Modus. Das Hauptspiel "Doom Eternal" ist nicht erforderlich, um "The Ancient Gods: Part One" kaufen oder spielen zu können. "Doom Eternal" wird allen Besitzern der aktuellen Konsolen-Versionen als kostenloses Upgrade auf Xbox Series X und PlayStation 5 zur Verfügung stehen, sobald es soweit ist. "id Software arbeitet hart daran, die Abwärtskompatibilität von Doom Eternal zu gewährleisten, wenn die neue Konsolen-Generation an den Start geht," wird gesagt.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ab 1. Oktober im Xbox und "später" im PC Game Pass:

 

 

 

 

Edited by Moek
  • Like 2
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb Goldstein:

Wow, super, gut hab ichs noch nicht gekauft (PC aber offenbar später).

wirsches nie beände! 

  • Like 2
  • Thumbs Down 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
12 minutes ago, Little_JoeY said:

wirsches nie beände! 

sicher scho, ha ja ds erste Doom ou duregspiut.

  • Moonface 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Goldstein:

sicher scho, ha ja ds erste Doom ou duregspiut.

 

Bisch aber no jung gsi denn.. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 45 Minuten schrieb hoochli:

 

Bisch aber no jung gsi denn.. 

Das war so super als ich 14 war :lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...