Jump to content
KiLLu

KiLLu kehrt zurück zum PC-Gaming

Recommended Posts

Heya zusammen

 

Einige wissen es vielleicht aus dem Chat bereits, aber ich habe vor, zurück zum PC-Gaming zu kommen.

Dabei möchte ich einen PC von Grund auf zusammenstellen. In der Vergangenheit habe ich bereits HDDs, Grakas, Soundkarten und RAM ausgewechselt, from scratch habe ich aber noch keinen PC zusammengestellt. Deshalb möchte ich auch auf eher fortgeschrittenere Techniken wie Wasserkühlung verzichten, das würde ich dann vielleicht in der Zukunft mal machen.

 

Für die Wahl der Komponenten brauche ich aber eure Hilfe. Die Komponenten, die bereits feststehen, sind in grüner Farbe markiert (werde den Thread aufdatieren). Use Case zu zwei Dritteln Gaming, ein Drittel Work und leichte Videobearbeitung. Dass der PC inkl. Monitor nicht mehr als 3’000 kostet, wäre das Ziel für mich. Für jegliche Inputs bin ich dankbar, insbesondere zu Themen wie Kühler und RGB-Lighting, beim Monitor möchte ich nicht sparen. 

 

Gehäuse: Lian-Li o11-dynamic (https://www.digitec.ch/de/product/lian-li-pc-o11dx-dynamic-midi-tower-pc-gehaeuse-8393857)

Netzteil: be quiet! Straight Power 11 

CPU: Ryzen 3600

Kühlung: Stock Ryzen-Kühler + Corsair LL120

Motherboard: Gigabyte X570 Aorus Ultra

Graka: Gigabyte Geforce RTX 2080 Ti Windforce OC

RAM: HyperX Fury DDR4-3466 2x 16 GB

SDD: Samsung 970 EVO (500 GB) + WD Blue 4 TB HDD

RGB: Strips und evtl noch RGB bei den Gehäuselüftern?

Monitor: Ultra Widescreen mit 1440p (nicht 4K und auch nicht 1080p). Tendiere zum Alienware AW34 oder zum Acer Predator X34P oder Z35P, hier bin ich aber noch sehr unsicher.

 

 

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
18 hours ago, KiLLu said:

Ultra Widescreen mit 1440p (nicht 4K und auch nicht 1080p). Tendiere zum Alienware AW34 oder zum Acer Predator X34P oder Z35P, hier bin ich aber noch sehr unsicher.

 

Auf welcher Qualitätsstufe willst Du denn die Spiele zocken können? Das wäre wichtig zu wissen um dich optimal beraten zu können. Bist Du dir wirklich sicher bezüglich ultra-wide-screen?

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

So die Ryzen 3700/3800 sind schön und gut, aber erlich, die Extraleistung die sie bringen nutzt du wenig bis gar nicht. (Ausser du machst hochwertige Bild und Videobearbeitung, oder Streaming)

 

der Reicht auch vollkommen aus: https://www.digitec.ch/de/s1/product/amd-ryzen-5-3600-6-am4-360ghz-prozessor-11156643

 

Als Mainboard https://www.digitec.ch/de/s1/product/gigabyte-x570-gaming-x-am4-amd-x570-atx-mainboard-11260887

Damit bist du sicher für die PCIE x16 V4 Anschlüsse und für die Zukunft abgesichert!

 

 

Bei der Grafikkarte würde ich noch warten! Bis die neuen AMD Karten rauskommen und die sich 6-8 Wochen in Tests bewährt hat.

 

In der zwischenzeit nimmst du einfach eine von hier https://www.ricardo.ch/de/c/grafikkarten-39204/gtx 1070

Mit 150-200 bist du da dabei, die Karte kannst du später auch wieder weiter verkaufen.

Als Monitor nimmst du einfach mal den https://www.digitec.ch/de/s1/product/aoc-g2778vq-27-1920-x-1080-pixels-monitor-5873308?couponCode=Office%

Den Monitor wirst du warscheinlich nicht mehr so schnell los, ist aber egal, da man als Gamer eh ein zweit Monitor hat.

Wichtig besonders später wenn du dich definitiv entschieden hast, das du dann bei NVIDIA einen Monitor mit G-Sync nimmst und bei AMD einen mit Freesync.

 

Speicher rede ich dir nun trotzdem mit rein:

https://www.digitec.ch/de/s1/product/samsung-970-evo-plus-250gb-m2-2280-ssd-10339164?tagIds=76-535

Die bekommt einfach das OS, Treiber und Launchers installiert über, reicht locker aus!

Dazu nimmst du trotzdem deine 1TB SSD und 4TB HDD. Bedenke einfach eines; Spiele werden immer grösser, es gibt bereits jetzt Spiele die sind um die 100GB gross. Richte dich ein, eher früher als später auf eine zweite SSD Upzugraden.

 

Also Arbeitsspeicher reicht auch einfach 2x8GB DDR4 mit einem Takt um die 2800-3200 rum.

 

Damit sparst du dir einiges an Kohle zu beginn, hast trotzdem einen sauber laufenden Gaming PC, hast gut Geld übrig um eine "anständige" Spielebibiothek auszubauen, oder wenn du in einem halben Jahr merkst, misst ich will doch nicht am PC Gamen, dann hast du wenigstens 1500-2000CHF weniger in den Sand gesetzt.

 

 

PS. Ich hab das mal so kurz nieder geschrieben für allfällige Fehler, einfach ignorieren. Resp. von jemand anderem die kompatibilität überprüfen lassen.

Edited by Batosei
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
6 hours ago, Limality said:

 

Auf welcher Qualitätsstufe willst Du denn die Spiele zocken können? Das wäre wichtig zu wissen um dich optimal beraten zu können. Bist Du dir wirklich sicher bezüglich ultra-wide-screen?

 

Vielen Dank; ja betr. Ultrawidescreen bin ich mir sicher; gerade für die Diss ist der zusätzliche Platz Gold wert. Ausserdem habe ich gesehen, dass die wenigsten Spiele, die ich zocken möchte, nicht das Ultrawidescreen-Format unterstützen, für mich also ein No-Brainer. Altes will ich kaum nachholen, habe ich vermutlich eh schon auf Konsole durchgespielt. Die grafische Qualität soll über Konsolenniveau liegen (bei nativer Auflösung). Deshalb kommt alles unter einer 2070S auf der Graka-Seite nicht in Frage.

 

Für Cyberpunk muss er natürlich auch reichen :ugly:

 

@ Batosei:

Vielen Dank für das ausführliche Feedback! Den 3600 habe ich auch angeschaut, aber eben, die neuen Konsolen werden höchstwahrscheinlich 8 Kerne haben. Deshalb will ich auf der sicheren Seite sein bei der CPU. Der 3700x kostet ja auch nicht die ganze Welt.

Gigabyte fürs Mainboard finde ich sehr gut, was meinst Du ist der Unterschied zwischen diesem Gigabyte-Board und dem Aorus (zB dem Aorus Elite, sind nur etwa 40-50 CHF Unterschied)?

Eine Occasion-Graka will ich nicht.

 

Zu den RAM-Clockspeeds: Habe mir ein paar Scaling-Videos angeschaut und denke, ab Taktfrequenz von 3200 MHz ist der Performance-Zuwachs eher klein. Von daher ist es eher ein kleines bisschen Extra, um auch in 3-4 Jahren noch in guter Qualität zocken zu können.

 

Ich war übrigens schon viele Jahre PC-Spieler, von daher weiss ich, was ich daran habe und mir momentan fehlt :). Meine Idee ist, möglichst viel Multiplat-/Xbox-Zeugs auf dem PC zu spielen und die Playstation 4/5 vermehrt für Exklusivspiele zu nutzen.

 

@BliNkEr]

Danke für den Monitor-Tipp. Falls ich wider Erwarten doch keinen Ultrawidescreen nehme, wäre dieser auch mein Favorit.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 26 Minuten schrieb KiLLu:

@ Batosei:

Vielen Dank für das ausführliche Feedback! Den 3600 habe ich auch angeschaut, aber eben, die neuen Konsolen werden höchstwahrscheinlich 8 Kerne haben. Deshalb will ich auf der sicheren Seite sein bei der CPU. Der 3700x kostet ja auch nicht die ganze Welt.

Gigabyte fürs Mainboard finde ich sehr gut, was meinst Du ist der Unterschied zwischen diesem Gigabyte-Board und dem Aorus (zB dem Aorus Elite, sind nur etwa 40-50 CHF Unterschied)?

Eine Occasion-Graka will ich nicht.

 

https://www.digitec.ch/Comparison/11260887-11412004

 

Der hauptunterschied ist, das günstigere Teilt sich den M.2 Anschluss mit den übrigen PCI Anschlüssen (Ausser Graka am obersten Port). Das teurere hat eine eigene directlane an den Prozzi. Eigentlich nur zu beachten wenn du einen SFP+ Karte installierst und permanent neben dem Laden der 250GB SSD noch 10Gbps im Netzwerk ziehst.

 

Ansonsten hat das teuere halt RGB elemente und Kühler/Lüfter auf den Controllern.

Ich würde auch eher zum teueren tendieren, hauptsache Gigabyte. Die Boards haben mich in den letzten 20 Jahren nie eines im Stich gelassen. ASUS dagegen schon öfters.

 

Zu den Kühler:

https://www.digitec.ch/de/s1/product/noctua-nf-f12-ppc-3000-pwm-120mm-1x-pc-luefter-2753670?tagIds=76-526

3x von dennen

oder halt https://www.digitec.ch/de/s1/product/corsair-ll120-120mm-3x-pc-luefter-6881946?tagIds=76-526&opt=v356-10766%3A0.12

für das fanzy RGB (wer drauf steht) ^^

Be quiet kann ich nicht empfehlen. Da sind die Lager einfach nach  ~2 Jahren durch und rattern.

 

Das Gehäuse bietet leider eine sehr ungünstige Tiefe für Luftkühler an, wenn es wirklich ein 3700/3800 sein soll, dann muss auch entsprechender Luftkühler drauf.

Entweder anderes Gehäuse oder eine WaKü rein. https://www.digitec.ch/de/s1/product/corsair-h115i-rgb-platinum-cpu-kuehler-9923490?tagIds=76-526

Bei der brauchst du aber nur ein extra Lüfter im Gehäuse.

Edited by Batosei
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Perfekt, danke. WaKü hätte ich schon Lust, aber habe etwas Bedenken, beim ersten Zusammenbau gleich sowas zu basteln :). 

 

Gut, dann ist das Mainboard jetzt auch fix,

 

EDIT: Noch eine Anfängerfrage, was ist der Unterschied zwischen ATX und E-ATX Boards?

 

EDIT2: Noch eine weitere Frage: Brauche ich heutzutage noch ein optisches Laufwerk, wie z.B. Ein (ggf. externes) Bluray-Laufwerk?  Kostet nur etwa einen Hunni, aber würde ich sonst streichen, wenn eh alles nur noch Downloads sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist eine Fixfertige WaKü die ein geschlossenes System zum CPU hat. Thermalpaste drauf, Kühler drauf, anschliessen , fertig.

ATX und E-ATX sind Formfaktoren des Mainboard resp. die Grösse.

 

ATX ist das "gängige" und E(xtended)-ATX ist einfach grösser, meistens länger nach unten um mehrere Grafikkarten reinzuhängen.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

@KiLLu

Nein, Laufwerk brauchst du nicht mehr. Boote die Windows Installation über einen USB Stick und wenn du keinen hast, kaufe einen USB Stick statt Laufwerk - ist 100-mal praktischer. 😉  AiO WaKüs sind genauso easy zusammenzubauen wie CPU Kühler.

 

Vor einer Woche habe ich einen neuen PC zusammengebastelt. Auch wenn die neuen AMD CPUs einen deutlichen Sprung geschafft haben, habe ich mich gegen Ende trotzdem für ein Intel 9900k entschieden. Wenn es nur ums zocken geht, hat Intel halt immer noch die Nase vorn und der Lüfter am Mainboard bei den X570 Mobos macht mich auch nicht wirklich an.  Die restlichen Komponenten sind ähnlich zu deiner Liste. Wenn man auf RGB verzichten kann würde ich die Corsair LL120 Lüfter eher nicht empfehlen (Lautstärke, Qualität), sondern zu Noctua oder Be Quietè Silent Wings greifen.

 

Übrigens bin ich sehr überrascht, wie niedrig die Audio-Latenz über Bluetooth 5.0 ist - ich bin sehr penibel was solche Sachen anbelangt, das heisst also was. Momentan zocke ich jeweils mit meinen Sony WH-1000XM3 und ich kann sagen, dass Noice-Cancelling auch beim zocken ziemlich geil ist. :ugly: 

 

image.thumb.png.cbeb759f8188f98933e222f84eb80d43.png

Edited by Moek
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schaut super aus, danke für die Eindrücke, Moek!!

 

Den 9900K habe ich mir natürlich auch angeschaut, aber er ist doch ein gutes Eck teurer als die AMD-Konkurrenz und ausserdem dürfte mir der Ryzen bei Sony Vegas Pro und dergleichen mehr helfen :).

 

Ich werde es einstweilen aus Kostengründen bei der Luftkühlung belassen. Den 3700 werde ich eh nicht übertakten. Falls ich später mal Upgrade, z.B auf einen 3900 oder 3950, dann würde ich das in Kombination mit einer WaKü verbauen.

 

Tendiere aus einer Combo aus 3700X und 2070S für den Moment. Damit sollte ich in Ultrawidescreen 1440p für den Moment akzeptable Frameraten haben. In zwei Jahren kann ich dann allenfalls upgraden, sofern der Upgradepath bei den 570-Boards fortgeführt wird. Die bessere Aufrüstbarkeit ist übrigens auch ein Grund für AMD und gegen Intel für mich.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Je höher die Auflösung des Bildschirms, desto weniger spielt die CPU eine Performance-Rolle, weil die GPU stärker beansprucht wird und quasi die CPU Leistung "limitiert". Bei Ultrawide (3440x 1440) gibt also keinen so grossen FPS Unterschied und da du anscheinend auch Videos schneidest, hast du die richtige Wahl getroffen. 😉

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, ich denke, der 3700X trifft meine Bedürfnisse recht gut.

Einfach bei der Graka bin ich nicht so sicher, 2070S wäre die vernünftige Wahl, 2080S ein bisschen mehr Komfort und 2080Ti die Spinner-Variante :ugly:.

 

Beim Monitor tendiere ich jetzt wieder mehr zum Alienware AW3418DW, 120Hz reichen mir völlig, brauche kein 144 oder 240Hz-Display (könnte eine 2070S eh nicht bedienen, Hauptsache G-Sync).

 

Edit: Ich habe mir jetzt noch ein wenig die Performance-Resultate bei 1440p-Gaming aufwärts angeschaut und habe mir überlegt, auf den 3600 downzugraden und mir dafür eine 2080 Ti zu holen. Das dürfte im Ergebnis bei der von mir angestrebten Auflösung wesentlich schneller sein als die Combo 3700X mit 2080 Super. Fehlt somit noch das Kleinzeug (RGB-Strips) sowie der Monitor :). Bei der SSD habe ich auch auf 500 GB reduziert, was mir wohl reichen dürfte angesichts des restlichen Speicherplatzes, den ich sonst noch habe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...