Jump to content
BliNkEr]

Assassin's Creed Valhalla [Multi]

Recommended Posts

So nach ziemlich genau 20 Stunden und paar Zerquetschte mal ein Fazit:

 

AC Valhalla ist Origins und Odyssey durch und durch! Wer die beiden gemocht hat wird sich in Valhalla sehr wohl fühlen und mit ziemlicher Sicherheit das Abenteuer als Wikinger abfeiern.

 

Es ist alles sehr vertraut, teilweise sind Mechaniken / Features von den vorderen Teilen übernommen oder finden sich in einem etwas anderen Gewand im Spiel wieder.

 

Ubi ist sich hier sehr treu geblieben, so in der Art "never change a running System". Und für mich funktioniert das halt auch :)

 

Türme synchronisieren, Nebenquests (die zum Teil abartig komisch und lustig sind) lösen, Artefakte und Geheimnisse finden, Kämpfen (viel Kämpfen), zig NPC's treffen und quatschen und einer (bisher) angenehm guten Story folgen. Alles vertraut, und doch sind ein paar Dinge anders.

 

Die Points of Interest sind nun, was Fragezeichen betrifft (denn diese gibt es im klassischen Sinne nicht mehr) in 3 Kategorien unterteilt: Reichtum, Rätsel und Artefakte. Im Grunde ist es natürlich dasselbe System wie die "?", jedoch finde ich die Unterteilung etwas "verständlicher" gegenüber dem Spieler bzw. man weiss, was man finden/looten kann plus-minus. z.B. gibt mir ein Rüstungsteil-Marker auch an, was ich bekomme. Ob es nun Kopf, Hand, Körper etc. ist ist zwar fix im Spiel drin. Hier komme ich bereits auf einen (imo) sehr positiven Punkt: Waffen und Rüstungsteile sind (wie es aussieht) EINMALIG. Diese können halt verbessert werden und beim Schmied hochgestuft werden. Somit läuft man nicht mehr mit 1000 Waffen im Gepäck rum, sondern hat eine überschaubare Auswahl. Man kann so auch bisschen ausprobieren mit Upgraden was schlussendlich einem zusagt. Ob in beiden Händen eine Axt oder lieber ein dicker Hammer? Der Spieler wählt :)

 

Auch ein sehr toller Pluspunkt ist der Siedlungsbau. Man gibt Bauarbeiten für Gebäude in Auftrag (wie z.B. den Schmied) um diese dann auch nutzen zu können. So reist man während dem Spiel immer wieder gerne zurück um Zeugs zu kaufen, sein Aussehen zu verändern, Dekorationen anzubringen und um einfach seine Siedlung anzuschauen. Finde ich cool und motiviert auch, Raids mit seinen Leuten durchzuführen da viel Material von dort kommt.

 

Die Raids sind ok. Begleiter-KI ist leider nicht immer zuverlässig und wirbeln auch mal planlos im Zeugs rum. Aber auch die Gegner-KI hat Schwächen. Spiele auf dem max. Schwierigkeitsgrad (sehr schwer - Drengr) und bisher ist das Spiel nicht so herausfordernd. Die Gegner (v.a. Bogenschützen) stehen teilweise dumm rum und reagieren erst wieder, wenn man sie angreift oder sie flüchten planlos nur damit ich sie von hinten erledigen kann. Was jedoch gut ist dass die Gegner mehr Schaden machen mit zunehmendem Schwierigkeitsgrad, aber keine 1 Mio. Trefferpunkte einstecken können wie z.B. in Odyssey auf Stufe "Alptraum". Ist in Valhalla viel angenehmer gelöst und so machts auch mehr Spass, wenn man mal mehr einsteckt, aber die Gegner dann doch schnell töten kann.

 

Das Kampfsystem gefällt mir eben besonders gut. Die Kämpfe in Valhalla sind wuchtig, brutal und auch schwerfälliger. Natürlich hat auch Eivor coole Fertigkeiten, aber lange nicht so crazy wie ein Alexios in Odyssey. Es fühlt sich meiner Meinung nach etwas "echter" an wenn man seine Äxte gegen die Engländer schwingt.

 

Auch treu geblieben ist sich Ubi mit der Openworld: wieder mal ganz grosses Kino!! Weitläufige Wiesen, schneebedeckte Berge, modernde Sumpflandschaften, bewohnte Dörfer und Städte und wieder viel viel Weitsicht. Das macht einfach Freude, exploring ist wieder Königsklasse :)

 

Wer mit Valhalla liebäugelt sollte imo Freude an Origins und Odyssey gehabt haben. Wenn nicht, lasst es! So toll das Setting auch erscheinen mag, es ist plus-minus dasselbe Spiel und verläuft nach Schema-F mit kleineren Änderungen.

 

Wer Ägypten und Griechenland schon interessant fand und sich die Openworld mit Freude gegönnt hat, dem lege ich Valhalla wärmstens ans Herz!

 

Bin gespannt wie die Story weitergeht, hab bisher noch sehr wenig gesehen diesbezüglich.

Man wird halt immer abgelenkt :)

 

ah übrigens: das Würfelspiel "Orlog" finde ich ziemlich cool und spiele es mit jedem NPC, den ich treffe und mich herausfordern will :D

Das Trinkspiel hingegen... naja :ugly:

  • Like 6
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Mich nervt ein bisschen, dass ich in gewisse Räume für die Schätze nicht reinkomme, weil ich die Story dort noch nicht ausgelöst habe.

 

Ist aber lustig, wie ich einige Camps schon ausgehoben habe, obwohl dann die Story mir vorschreibt, dass ich dort kämpfen gehen muss :ugly:

Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb hoochli:

 

 

Ist aber lustig, wie ich einige Camps schon ausgehoben habe, obwohl dann die Story mir vorschreibt, dass ich dort kämpfen gehen muss :ugly:

 

Das war glaube ich in Odyssey schon so. Fand ich auch immer so dumm :ugly:

Link to post
Share on other sites
2 minutes ago, hoochli said:

Ist aber lustig, wie ich einige Camps schon ausgehoben habe, obwohl dann die Story mir vorschreibt, dass ich dort kämpfen gehen muss :ugly:

 

War auch in Origins und Odyssey zum Teil so, aber wie will man das gross ändern wenn die OW halt auch zugänglich ist? ^^

Ist bisschen komisch ja, aber was solls. Ist mir in Valhalla nun auch schon 3x passiert :ugly: Wird halt wieder gemetzelt hrhr.

 

Ah was ich auch noch gut finde ist der neue Skillbaum. Dadurch, dass die Attribute schön verteilt sind kann an auch bisschen einen Mix reinbauen. Man muss sich nicht zwangsweise nur auf 1 Richtung fokussieren und Angst haben, man verpasse etwas. Gut gelöst.

 

Link to post
Share on other sites

Hat bei mir geklappt, aber ja, es hat gemäss Forum noch sooo viele Baustellen.

Umso erstaunlicher dass Ubisoft seit nunmehr 10!! Tagen IMMER NOCH auf Version 1.02 sitzt... 

 

Achievements auf PC sind immer noch nirgends, die zahlreichen Bugs bei World Events ebenfalls nicht gelöst.

Die Kommunikation bezgl. Achievements liegt seit Mittwoch Mittag still, die haben doch bestimmt die Hosen voll und müssen das System nun KOMPLETT neu einbauen, da es schlicht vergessen wurde. Wobei ich mich sehr wundere, es ist so ein banales "fittla" Feature, lächerlich dass dies nun über 10 Tage dauert... :ugly:


Mal schauen ob heute Infos kommen, auch zu den anderen Problemen. Für eine so grosse Bude aber nur noch lächerlich.

Edited by BliNkEr]
Link to post
Share on other sites

Da die Xbox und die PS ja auch Achievements/Trophies haben, sollte das Einbauen eigentlich nicht so eine Sache sein. Aber ist dann halt fragwürdig, ob das Zeug retroaktiv freigeschaltet wird oder ob es von Seite UBI heisst, der Workaround sei ein Neustart des Spiels :ugly:

 

Ich hatte ansonsten noch keine grösseren Bugs. Gestern bei einem RAID waren zwar kurz alle NPCs fast am T-Posen, aber als ich den letzten Gegner getötet habe, ging es normal wieder weiter.

Edited by hoochli
Link to post
Share on other sites
11 minutes ago, hoochli said:

Aber ist dann halt fragwürdig, ob das Zeug retroaktiv freigeschaltet wird oder ob es von Seite UBI heisst, der Workaround sei ein Neustart des Spiels :ugly:

Genau das ist die heisse Diskussion momentan :)

Man hat mehrmals gebeten, dass doch die Entwickler immerhin sagen können ob retroaktiv oder nicht... aber nicht mal das wissen wir :ugly:

Wird wohl einfach "ja, sie sind da. startet das Spiel neu" oder "ja, sie sind da und werden aktiviert soweit der Spielstand diese registriert".

 

Es bleibt spannend.

Link to post
Share on other sites

Ich bin nun fast schon 6 Stunden drinnen - ich sollte nun nach Alreksstadir gehen, aber WTF bräuchte für dort eine Stärke von 280 :ugly:

Daher arbeite ich mich ein wenig durchs Startgebiet und werde dort zuerst mal alles weitere erledigen.

Der Skill-Tree ist einfach nur riesig :ohgod: 

Ich freue mich auf weitere Stunden mit diesem Spiel. :circle:

Link to post
Share on other sites

Ich bin jetzt gut 3h drin und das Setting holt mich sowas von nicht ab :lol: Hoffentlich gehts bald nach England. Das typische AC-Gameplay (schwaches Kampfsystem, Sammelkram, Upgrades, volle Map etc.) stört mich überhaupt nicht. Bin halt ein südliches Kind - Griechenland war super. Alles südlich von rl Hamburg ist ok. Alles nördlich davon ist nix für mich :ugly: Spiele aber weiter. Hilft halt auch nicvt weiter, dass Eivor so langweilig ist. Eltern tot? Egal - erstmal Tattoos sammeln :rofl:

Link to post
Share on other sites
20 minutes ago, ushan said:

Ich bin jetzt gut 3h drin und das Setting holt mich sowas von nicht ab :lol: Hoffentlich gehts bald nach England. Das typische AC-Gameplay (schwaches Kampfsystem, Sammelkram, Upgrades, volle Map etc.) stört mich überhaupt nicht. Bin halt ein südliches Kind - Griechenland war super. Alles südlich von rl Hamburg ist ok. Alles nördlich davon ist nix für mich :ugly: Spiele aber weiter. Hilft halt auch nicvt weiter, dass Eivor so langweilig ist. Eltern tot? Egal - erstmal Tattoos sammeln :rofl:

 

 

Ich hab's nach drei Stunden wieder gelöscht 🤷‍♂️ Odyssey war 2018 mein GotY (ja, vor God of War, Spider-Man und RDR2) und auch Ghost of Tsushima fand ich super, aber Valhalla hat mich komplett kalt gelassen.

 

Waren hald nur drei Stunden aber die Charaktere, Story und Dialog sind imo eine riesen Enttäuschung im Vergleich zu Odyssey. Wie du sagst, Eivor (Mann) ist nicht zu vergleichen mit Kassandra. Hilft auch nicht dass es einige sehr ähnliche Serien in letzter Zeit gab (Vikings, Last Kingdom).

 

Probier's eventuell später nochmal aber habe weitaus mehr Spass mit Spidey und Demon's Souls.

Link to post
Share on other sites

Nach etwa 11-12 Spielstunden melde ich mich hier auch mal wieder zu Wort. Und hätte ich die PS5 jetzt nicht schon ausgeschaltet (vorher das erste mal die Datenbank vorsorglich neu aufgebaut :ugly:  ).... würde ich hier jetzt auch noch ein paar Screenshots posten.

 

Denn....

 

... die Spielwelt, sobald man England mal betritt, hat's wirklich in sich. Das Startgebiet kann man wohl mehr oder weniger vergessen. Mich hat auch selten ein Einstieg in ein Videospiel so gelangweilt wie bei AC: Valhalla. Dazu später mehr.

 

Aber ja, die Spielwelt (England) ist wirklich hübsch anzuschauen. Darüber hinaus hab' ich zuvor in meinem Leben noch nie ein Assassin's Creed mit 60fps gezockt :lol:  - ist also eine kleine Premiere hier. Und glaubt man Digital Foundry & Co., hat die PS5-Version gegenüber allen anderen die Nase technisch vorn. Weniger Tearing als bei der Series X, schnellere Ladezeiten und und und... In diesem Sinne vermisse ich Features wie Quick Resume wirklich überhaupt nicht. Selbst mit einem Cold Boot bin ich in weniger als 1min zurück im Spiel. Astro und Demon's Souls zeigen, wie's sogar noch schneller geht. Die PS5-SSD ist wirklich beeindruckend.

 

Nun... das eigentliche Spiel. Ich habe mich vor kurzem gefragt, ob das hier nicht sowas wie mein letztes Assassin's Creed wird. Denn abgesehen vom Setting hat mich schon seit Black Flag im spielerischen Sinne kein AC mehr abholen können. Ubisoft macht GAR nichts. Es wird GAR nichts verbessert - teilweise einfach nur noch verschlimmert. Die Raids/Raubzüge an sich mögen zwar neu sein, aber mein Gott kommen die schon nach kurzer Zeit repetitiv und langweilig rüber. Ausser Horn blasen, reinspurten, alles niedermetzeln und Schatztruhen plündern gibt's da rein gar nichts. Und dazu kommt, dass die Elemente an sich nicht wirklich gelungen in einander übergreifen. Zum einen ist das Kampfsystem immer noch ... nennen wir es mal verbesseringswürdig. Kratos war hier mehr Wikinger (gefühlt), als es Eivor jemals sein könnte. Das Kampfsystem lässt nicht Rückschlüsse auf einen Wikinger zu, sondern eben.. auf... nun ja, AC halt. Dann diese Truhen, die man plündern kann... ernsthaft.. ich bin einmal auf Raubzug gegangen, ohne mit dem Schiff anzutuckern (um so einen "offiziellen Raid" zu starten). Also einfach solo irgendwo reinmarschiert und wollte die scheiss grossen Truhen plündern.

 

Geht nicht.

 

weil... es ist sonst niemand da, der Eivor helfen könnte, den Deckel wegzuschieben.

 

Und selbst wenn ich in diesem Weiler noch andere Wikinger befreie, die mit mir zusammen dann gegen die Sachsen kämpfen... von denen kommt auch keiner helfen.

 

Niemand hilft.

 

Eivor, ein Berg von Mann, kann die scheiss Truhe nicht öffnen.

 

 

 

 

 

 

WOLLT IHR MICH EIGENTLICH KOMPLETT VERARSCHEN???

 

 

Wirklich Ubisoft... das ist nicht durchdacht.

 

Und dann dieses Pacing... man kommt in Engla(la)nd an und erhofft sich einen Sprung nach vorne richtung Storytelling. Man macht auch zwei drei Missionen.. nur um dann irgendwie im Wikinger-Nexus festzusitzen. Man wird praktisch gezwungen, die eigene Siedlung aufzubauen und erst mal Raubzüge abzugrasen, die wirklich immer nach dem ewig gleichen langweiligen Schema ablaufen. Bevor dann die Hexe in der Siedlung ankommt und man ihr Gepäck schleppen darf. In der Hoffnung, dass es dann wenigstens interessant weitergeht, muss man erst ihr scheiss Haus bauen. Aka Ressourcen sammeln. Aka Raubzüge absolvieren.

 

Bitte erschiesst mich.

 

Kommt dazu, dass praktisch alle Raubzüge auf der Karte erst dann Sinn machen, wenn ein Stärkelevel von 90+ erreicht worden ist... während man selber noch lvl 25 hat und das auch nicht mit ein paar Sonderliegestützen beschleunigen kann.

 

Neee Ubi... vermutlich zock ich das nicht mal zu Ende.. ich hab eigentlich jetzt schon die Schnauze voll :ugly: - zumal der Difficulty Spike in Asgard (jaja mega Spoiler, in einem Spiel, das AC Valhalla heisst, sieht man auch Asgard.. wow)... ziemlich übel ist.

 

Bis jetzt schlechter als Persona 5 Royal ... und das will was heissen (zumal in etwa gleich viel Scheisse gelabert wird - ich skippe den ganzen Shit wo möglich nur noch :lol: )

 

Lasst euch mal was einfallen Ubisoft. Oder verschenkt die IP an Sucker Punch. Die wissen scheinbar, wie's geht.

 

Ach ja... weiteres Nerviges:

 

- ewige Sprüche von wegen "Can't raise the Sail here"

- der Charakter macht beim Klettern manchmal immer noch nicht das, was er soll

- Lip Sync ist sowas von neben der Spur

- Soundeffekte kommen verzögert rein, was sich vor allem bei Kämpfen bemerkbar macht (hackst jemandem den Schädel weg und der dazugehörige Effekt ertönt ne halbe Sekunde später).

- manchmal Sound komplett weg

- Tearing (nicht so viel wie bei den anderen Systemen.. aber doch vorhanden)

- Muss ich mir echt erst eine Waffe kaufen, damit ich Werte vergleichen kann?

- Wieso kann ich Waffen und Ausrüstung nicht mehr direkt im Inventar zerlegen, um daraus Ressourcen zu gewinnen?

-> Ach ja... man muss ja auf Raubzug gehen :rolleyes:

 

 

Aber die Spielwelt ist schön.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Mir ist grad das Spiel abgestürzt nachdem ich die härteste scheiss Schleichmission im bisherigen Game absolviert hatte, ich hätte nur noch raus laufen müssen. Natürlich nichts gespeichert da im Feindgebiet speichern deaktiviert ist. Als ich das Spiel wieder gestartet hatte waren die NPCs die ich zuvor getötet hatte weg, zumindest bis ich das erste Questziel angegangen bin und sie alle surprise gespawned sind. :unhappy:

Link to post
Share on other sites
6 hours ago, radiant said:

- Wieso kann ich Waffen und Ausrüstung nicht mehr direkt im Inventar zerlegen, um daraus Ressourcen zu gewinnen?

 

Dies ist wohl vor allem dem Feature geschuldet, dass es nun keine 1000 Waffen mehr gibt. Macht imo auch Sinn, hab vielleicht nach 30 Spielstunden um die 12 Waffen im Gepäck. In den vorderen Teilen hätte ich dafür nun Material im Überfluss :ugly:

 

Interessante Kritikpunkte @radiant, einige davon sind natürlich voll zutreffend. Da die Freundin das Game auf der PS5 zockt hab ich auch schon oft zugeschaut. Tearing ist auf jeden Fall da und es kann zum Teil stören ja. Auch kurze Frame-Einbrüche habe ich vermerkt, aber die gibts auf dem PC auch hie und da. Muss sogar sagen (sie spielt es auf Deutsch) dass ich die Sprachausgabe gar nicht sooo schlecht finde^^ Lip-Sync ist manchmal off jo, mich dünkt auch auf Englisch ists nicht immer so synchron, fällt mir aber kaum ins Gewicht.

 

Den Raubzüge-Bug (dass die Truhen/Türen nicht geöffnet werden) hatte ich tatsächlich nur 1 Mal. Bin dann nach draussen, paar Gegner gemetzelt die immer noch irgendwie mit meinen Buddys beschäftigt waren und danach ging alles (auch in den folgenden Raubzügen kein Problem). Ist aber ärgerlich, wie gesagt KI ist ziemlich schlecht. Hingegen sind die Töchter Lerion's und die Zealot's verdammt stark auf "Drengr", während normale Gegner fast zu einfach sind. Klar sind das Minibosse, aber der "HP-Spike" vor allem ist schon beachtlich.

 

Nichtsdestotrotz bin ich einfach eine "Sammel-Hure" und hab immer noch viel viel Freude am Exploring und dem Abgrasen der Punkte :ugly: 

Mir gefällt dieses Gameplay halt einfach, sehe da nun keine so grossen Unterschiede zu Ägypten und Griechenland weshalb ich auch eine Kaufempfehlung ausgesprochen habe, wenn man diese beiden Teile bereits gemocht hat.

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Hätte lieber Yakuza kaufen sollen, eigentlich sollte ich es ja besser wissen... :ugly:

 

 

So Zwischenfazit ist ein grosses "Meh".

 

Es wirkt auf den ersten Blick etwas entschlackt gegenüber Odyssey welches es schon ziemlich krass übertrieben hat mit der Anzahl von Fort, Schatztruhen und weiss-ich-was sonst für Nebengedöns. Es kommt etwas aufgeräumter daher als noch der Vorgänger, habe aber trotzdem ein Problem damit wie grotesk öde viele von den Nebenaufgaben sind, da hats wieder extrem viel Bockmist drin.

 

Die Mysteries, bzw. die kleinen Nebenquests die man findet sind in den meisten Fällen maximal "ganz nett". Wenn die denn funktionieren. Einige von denen scheint komplett kaputt zu sein, den mit den Nudisten z.B. kann ich auch nicht abschliessen, plus noch irgendwie 6 oder 7 andere. Das ist schon sehr schwach.

 

Diese Fliegenpilz Nebendinger sind m.M.n. auch eine Katastrophe, da bei manchen überhaupt nicht klar ist was man eigentlich machen soll. Ist nicht bei allen so, entweder sind sie viel zu leicht oder viel zu "schwierig" im Sinne dass man keine Ahnung hat was das Spiel da eigentlich von einem will.

 

Auch, Steine stapeln.

Ok, ich muss jetzt gestehen dass ich die Kulturelle Beziehung da nicht nicht verstehe und/oder kenne, das ist jetzt meiner persönlichen Ignoranz geschludet. Trotzdem. Steine stapeln. Warum? Was zur Hölle soll das? Wer bei Ubi dachte das wäre eine gute Idee? Besonders mit dieser sehr seltsamen Physik welche die Brocken haben ist das mehr Frust als Spass.
 

 

Naja, nicht alles ist schlecht, die Hauptstory hat schon ein paar nette Momente auch wenn sie vorallem zu Beginn echt harzt und das Schätze finden hat schon etwas, es ist halt einfach unter einen riesigen Berg von sonstigen Blödsinn begraben.


 

 

12 hours ago, radiant said:

....Also einfach solo irgendwo reinmarschiert und wollte die scheiss grossen Truhen plündern.

 

Geht nicht.

 

weil... es ist sonst niemand da, der Eivor helfen könnte, den Deckel wegzuschieben.

 

Und selbst wenn ich in diesem Weiler noch andere Wikinger befreie, die mit mir zusammen dann gegen die Sachsen kämpfen... von denen kommt auch keiner helfen.

 

Niemand hilft.

 

Eivor, ein Berg von Mann, kann die scheiss Truhe nicht öffnen.

 

Die Truhen sind das eine, was ich 10 Mal geiler finde sind die Holztüren die man nur zu zweit aufbekommt. Auch wenn kein Raid im gange ist sind die Prompts zum einrammen der Türen trotzdem da und lässt Eivor unendlich mit der Schulter, naja, leicht dagegenknlopfen? Soviel Mühe gibt er sich nicht wenn man alleine ist :ugly:

 

Habe beim ersten Mal echt laut lachen müssen als Eivor versucht mit einem lauten "COME HELP ME WITH THIS" die Tür einzurammen, er es einfach nicht hinkriegt, unendlich dagegen hämmert während ein Paar verwirrte Mönche rundherum einen blöd angucken. :rofl:

 

Generell machen die Raids im Kontext mit der Story halt absolut keinen Sinn.

Den einzelnen jeweiligen Herrschern, seis Bischof, Jarl, König, whatever ist es offenbar scheiss egal wenn man ihre Kloster und Siedlungen auseinandernimmt und niederbrennt. :ugly:

 

 

7 hours ago, BliNkEr] said:

Den Raubzüge-Bug (dass die Truhen/Türen nicht geöffnet werden) hatte ich tatsächlich nur 1 Mal. Bin dann nach draussen, paar Gegner gemetzelt die immer noch irgendwie mit meinen Buddys beschäftigt waren und danach ging alles (auch in den folgenden Raubzügen kein Problem). Ist aber ärgerlich, wie gesagt KI ist ziemlich schlecht.

 

Das Problem ist dass du nur mit Truhen und Türen interagieren kannst wenn du nicht "im Kampf" bist. Manchmal merkt das Spiel nicht dass es keine Gegner mehr in der Nähe hat und einegentlich aus dem "im Kampf" Modus raus sollte, es aber nicht macht. Hatte schon Sidequests die ich nicht abschliessen konnte mit der Nachricht "You must be Anonymous to whatever" in der Mitte des Schirms, obwohl weit und breit kein Soldat und kein Wildschwein in der Umgebung war.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Create New...