Jump to content
-SouL ReaveR-

Stalker 2 [PC, Xbox SX, PS5]

Recommended Posts

Release: TBA

Entwickler: GSC Game World

Publisher: GSC Game World (?)

Plattformen: PC und Xbox Series X (PS5 später)

 


- Open World

- Unreal Engine 4

- Day 1 im Xbox Gamepass

 

Stalker 2 will wie die Vorgänger eine abgeschlossene Story bieten, die durch Spielerentscheidungen in verschiedene mögliche Enden mündet. Die Geschichte dreht sich wieder um wagemutige Draufgänger - genannt Stalker - und ihre Abenteuer in der postapokalyptischen Sperrzone Tschernobyls.

GSC erklärt, dass die hochgelobte Atmosphäre der Vorgänger wieder einen Eckpfeiler des Spiels darstellt:
 

„Mit S.T.A.L.K.E.R. 2 schaffen wir endlich das, was wir von Anfang an machen wollten. Zum ersten Mal in der Serie wird euch die Zone als postapokalyptische offene Welt - eine der größten bisher - zur Verfügung stehen.
Dies ist unsere bisher immersivste Welt und wir erschaffen sie mit der Liebe und Leidenschaft, die diese Umgebung verdient. Mit unserer bisher fortschrittlichsten Technologie war die Zone noch nie so großartig wie heute. Und es liegt an euch, sie zu erobern - oder für immer verloren zu sein.„

 

Einen Release-Termin bleiben die Entwickler allerdings weiterhin schuldig. Neu dagegen ist die Info, dass Stalker 2 als erster Ableger der Serie neben dem PC auch auf Xbox Series X erscheint.

 

Quelle: Gamestar.de

 

 

"Die Xbox Series X ist das perfekte Match für unsere Ambitionen. Die Leistungsfähigkeit von Microsofts Konsole der nächsten Generation ergänzt die erste Konsolenankündigung von GSC Game World perfekt, ohne Kompromisse eingehen zu müssen. Wir freuen uns auch, dass unser Spiel bereits am Tag 1 im Xbox Game Pass verfügbar ist: Alle neuen Spieler da draussen können einen Vorgeschmack auf das Spiel bekommen, sich in unser Universum verlieben und neue S.T.A.L.K.E.R. werden. Ein Pfeiler unserer Philosophie sind die Spieler - und wir freuen uns, dass dies auch für Microsoft gilt," so GSC Game World.

 

Quelle: games.ch

Edited by -SouL ReaveR-
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Aha, also wirds doch ein Sequel. Dachte sie sagten irgendwo dass es ein kompletter Neustart sein soll, die Story wäre ja eigentlich mit Call of Pripyat abgeschlossen. War dann doch etwas verwirrt als sie dann im Trailer Cordon, Lab X-16 und den Brain Scorcher gezeigt haben.

 

Oh Gott bitte wird gut, die Ur-Stalker waren so was Atmosphäre sowas vom besten was ich je gespielt habe.

  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

Hat mir gestern auch gut gefallen. Aber:


 

Zitat

 

S.T.A.L.K.E.R. 2: Trailer war "Target Render" / Termin 2021 wurde entfernt

 

24.07.20 - GSC World gibt bekannt, dass es sich beim gestern gezeigten Video zum Shooter S.T.A.L.K.E.R. 2 um ein "Target Render" und nicht um echte In-Game-Spielszenen gehandelt hat.

"Der Trailer zeigt das Grafikniveau und die Atmosphäre, die wir bei der Veröffentlichung erreichen wollen", teilen die Entwickler mit. Sprachen sie zuvor noch von einer Veröffentlichung 2021, so wurde dieser Termin jetzt gestrichen und durch ein TBA ("wird noch angekündigt") ersetzt.

 

 

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Die Vorfreude auf den Titel wird gerade ziemlich getrübt, da auch S.T.A.L.K.E.R. 2 in gewisser Form auf den Blockchain/NFT-Mist setzt :rolleyes:


 

Quote

 

S.T.A.L.K.E.R. 2 - The Heart of Chernobyl bekommt Metaverse mit Blockchain/NFTs

15.12.21 - GSC Game World gibt bekannt, dass in S.T.A.L.K.E.R. 2 - The Heart of Chernobyl die S.T.A.L.K.E.R.-Metaverse erschaffen wird, in der die Spieler ein Stück des Spiels besitzen können.

In Zusammenarbeit mit dem in Los Angeles ansässigen DMarket, einer Plattform für den Handel mit NFTs und Technologie für die Erstellung von Metaverse, wird GSC die Blockchain-Technologie nutzen, um der Community ein Stück S.T.A.L.K.E.R. 2 zu überlassen.

Die Rechte an bestimmten einzigartigen Gegenständen werden damit den Spielern gehören. Ab Dezember 2021 können sich Nutzer für "Item-Drops" registrieren, die sich zu einem neuen Spiel-Feature entwickeln werden, das auf S.T.A.L.K.E.R. 2 aufbaut.

Der erste Drop wird per Auktion stattfinden und ist für Januar 2022 geplant. Als Teil der Drop-Serie wird der allererste Metamensch veröffentlicht und Hunderten von Millionen Spielern weltweit zugänglich gemacht. Im Spiel wird der Metamensch als "NPC", also als nicht spielbarer Charakter, erscheinen. Das Gesicht des realen Besitzers wird im Spiel mit Hilfe der Photogrammetrie-Technologie nachgebildet, um den höchstmöglichen Grad an Realismus zu erreichen.

Der zweite Drop wird im Februar 2022 mit den streng geheimen Genesis-Packs folgen. Die nächsten Drops werden auf Twitter und Discord angekündigt. Alle S.T.A.L.K.E.R. 2-Drops werden keinen Einfluss auf das Spielgeschehen haben und keine Vorteile gegenüber anderen Spielern bieten. Release: 28.04.22 (Europa)

 

 

 

 

 

 

Schadensbegrenzung will man via der Twitter-Seite des Spiels betreiben und beteuert, dass die NFTs in keiner Weise das Gameplay beeinflussen werden und "alle Tokens vor Release des Spiels aktiviert werden müssen".

 

 

Man sei voll auf das Gameplay fokussiert:

 

 

 

Man darf sich schon fragen, wozu überhaupt "einbauen", wenn es das Gameplay ja ohnehin in keiner Weise tangiert. Und... die haben sich ja nicht erst vor zwei Tagen überlegt, sowas zu machen. NFTs & Blockchain stehen zwar erst seit wenigen Wochen im Fokus der Spieler-Öffentlichkeit, aber die Entwickler & Publisher werden sich wohl schon einiges länger damit beschäftigen.

 

Nur: Angesichts der massiv negativen Resonanz bei Spielepresse und Spielern gleicht es doch aktuell einem marketingtechnischem Selbstmordkommando, jetzt mit sowas hinterm Ofen hervorzukriechen :lol: 

Seit Tagen bekommt Ubisoft massiv auf die Fresse. "Ach, lass uns einfach versuchen, was kann schon passieren" :lol: 

 

Bin mir jetzt nicht sicher, ob's EA oder Activision war - aber bei einem der beiden Publisher wurde doch vor wenigen Tagen auch publik, dass sie sich schon länger Gedanken über das System machen und es wohl auch monetarisieren werden. Ach was sag ich da.. jeder der grossen Publisher, speziell EA, Activision & Ubisoft, wird, der negativen Resonanz zum Trotz, den Zug weiterfahren, bis die Buuh-Rufe abnehmen und sich das ganze irgendwie etablieren wird. Es wurde schon mal angetönt: Ob es uns schmeckt oder nicht, das ganze wird wohl ein Teil der Spielezukunft werden. Man wird wohl oder übel wählen müssen, ob man diese Praktiken mit einem Kauf unterstützt oder sich an die eigenen Boykott-Gedanken hält und Spiele & Publisher, die sowas auch nur annähernd im Programm haben, meidet. Ist es falsche Konsequenz, wenn man Stalker 2 auch dann meidet, wenn es Day 1 im Game Pass erscheinen wird und die NFTs ja angeblich nichts mit dem Kernspiel zu tun haben sollen? :lol:  ... oder sollte man es dann um so mehr links liegen lassen? :lol: ... nicht wenige werden sich wohl denken: "Es ist im GP, ich bezahle ja nicht extra dafür, also was soll's".

 

:ugly: 

Link to comment
Share on other sites

@radiant

 

Na toll, da können wir uns ja auf was freuen. Bei dem letzten Tweet, den du verlinkt hast, kommt einem das kalte Kotzen. Das übliche 08/15 PR Geschwafel. Die glauben wohl auch noch an den Weihnachtsmann... Wenn so was im Spiel ist, wird auch 100% am Gameplay was geschräubselt, damit den Spielern diese NFT Grütze irgendwie schmackhaft gemacht wird. Die wollen das Zeugs ja schliesslich auch verkaufen.

 

Irgendwie vermisse ich die gute alte Internetfreie Zeit....:okay:

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Create New...