Jump to content
DeftOne

Wer hat welche Bethesda-Marke gespielt

Wer hat welche Bethesda-Marke gespielt  

28 members have voted

  1. 1. Welche Spiele habt ihr gespielt von Bethesda?



Recommended Posts

Entsprechend der letzten News bezüglich dem Kauf von Microsoft, wäre es doch interessant zu schauen, welcher User hier, welches Spiel überhaupt gezockt hat. Dies kann man noch weiter damit ausführen, ob man es überhaupt durchgespielt hat, welche Marken man von Bethesda geschätzt hat und die generelle Meinung bezüglich den letzten Releases seitens Bethesda.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe relativ viele der Bethesda-Marken gespielt, fand die Games aber in vielen Fällen etwas überbewertet, muss ich sagen.

Wirklich Lust habe ich nur auf einen Heavy Mod-Run für Skyrim, welches ich nie richtig gespielt habe, aber ansonsten waren mir die Games oft zu clunky und besassen keine gute Story.

 

Was Bethesda als Publisher betrifft, sind Doom und Wolfenstein natürlich sehr starke Brands. Auch dort hat Bethesda meinen Geschmack aber nicht vollends getroffen.

 

Freue mich für MS, aber mich persönlich tangiert es jetzt nicht so sehr, was mit Bethesda geschieht (in die eine oder andere Richtung). Abgesehen von Morrowind ist jetzt nicht unbedingt ein Alltime-Favorite dabei.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die besten Spiele von Zenimax / Bethesda in dieser Gen sind meiner Meinung  nach Doom (2016), Doom Eternal und Prey. 

Bethesda Softworks muss in meinen Augen gewaltig zulegen, wenn sie mit den Open-World-Entwicklungen der letzten und kommenden Jahre mithalten wollen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fallout und Elder Scrolls kann ich an sich dieselbe Meinung vertreten, sie waren nie Spiele, die mich begeistern konnten. Irgendwie haben mich beide Spiele sehr schnell gelangweilt, normalerweise gebe ich Spielen eigentlich eine etwas längere Chance, aber bei Elder Scrolls und Fallout hatte ich irgendwie nie den Eindruck, dass ich mich in den jeweiligen Welten gerne umhertreibe.

 

Rage ist ebenfalls eine Serie, die mich damals extrem schnell gelangweilt hat, liegt wohl etwas daran, dass mich das postapokalyptische Setting nicht sonderlich zusagt.

 

Doom hingegen ist eine Serie, die mir vor allem mit dem Reboot zugesagt hat, vieles hat da für mich gestimmt, seien es die dämonischen Gegner, der Soundtrack oder das Tempo des Spieles an sich. An sich ein Shooter der in der heutigen Zeit sehr vieles richtig gemacht hat, zumindest was das Gameplay betrifft.

 

Dishonored war für mich irgendwie immer ein schlechtes Bioshock, welches mir überhaupt nicht zugesagt hat. Mir ist klar, Dishonored setzt deutlich mehr auf Stealth, als es ein Bioshock tun würde, aber ich mag keine Stealth-Games und die Welt hat mir nicht gefallen.

 

Wolfenstein ist qualitativ auf einem ähnlichen Niveau wie ein Doom (Youngblood ignoriere ich hierbei, was da so abgefeuert wurde in Richtung Dialogen, war einfach grausam), es setzt auf ein anderes Tempo als es ein Doom tun würde und denke man kann die Spiele nicht wirklich miteinander vergleichen, aber mit BJ haben sie einen sehr starken Charakter aufgebaut und wurde in dem Reboot auch sehr gut umgesetzt.

 

The Evil Within ist qualitativ leider kein überragendes Spiel, vor allem Teil 1 hatte gewisse Mängel in Sachen Gegnerdesign, Teil 2 hat vieles besser gemacht, aber es hatte immer noch irgendwie einen fehlenden Feinschliff. Dennoch mag ich die Serie und als Horror-Fan ist es aufjedenfall eines der Spiele der aktuellen Generation, die man gespielt haben sollte.

 

Prey konnte mich vom Gameplay her nicht überzeugen (zumindest der Reboot, das Original habe ich nie gespielt), ich hab es daher schnell abgebrochen und kann nicht viel mehr dazu schreiben.

 

Die restlichen Spiele habe ich nicht gespielt, Wet wäre aber wohl ein Spiel, das mir gefallen hätte, wenn ich es gespielt hätte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Prey ist das beste Bethesda Spiel der letzten 10 Jahre. Daneben wichtig für mich Wolfenstein - ohne das unsäglich dumme Co-Op Youngblood. Doom hat mir immer zugesagt und die Reboots sind einfach spitze. Fallout ist durchwachsen - habe 3, 4 und New Vegas gespielt und mag eigentlich nur Teil 4. Dishobored als Bioshock für Arme kommt hin.

 

Zusammenfassend kann mich MS mit TES, Prey, Wolfenstein und Doom ziemlich triggern. Alle anderen Franchises und Titel sind mir ziemlich egal. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Prey fand ich gut bis zu einem Moment, ab dem dann der difficulty spike kommt, und ab da fand ichs ätzend...

 

Gespielt hab ich praktisch alle grösseren Marken und hab definitiv Bock auf TES6 oder ein richtiges Fallout. Dishonored fand ich auch alle 3 gut.

Edited by Insanitysoul

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb ushan:

Zusammenfassend kann mich MS mit TES, Prey, Wolfenstein und Doom ziemlich triggern. Alle anderen Franchises und Titel sind mir ziemlich egal. 

 

Bei mir wär's wohl nur The Evil Within. Es gibt viele Shooter, es wird weiterhin viele Shooter geben und daher bin ich diesbezüglich nicht zwangsläufig auf Doom oder Wolfenstein aus, auch wenn diese wie bereits geschrieben von mir, schon zu den besten in dieser Generation gehören, meiner Meinung nach.

 

Abschliessend will ich auch noch bemerken, ich hätte es irgendwie interessanter gefunden, wenn Microsoft 2K gekauft hätte. :ming:

 

Edited by DeftOne

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eigentlich müsste jetzt Sony Ubi oder Blizzard kaufen, oder CD Project, oder Take Two. Und dann kauft MS Sony in 10 Jahren. MS wird zu MSS, wir haben dann eine Konsole, alle Spiele und endlich Ruhe :ugly:

 

 

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alle bis auf Evil Within (spiele keine Horror Games :ugly:) und den Online Ablegern alle zumindest gespielt, nicht alle durchgespielt. ^^

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wolfenstein in Führung.

 

Dachte irgendwie, dass Skyrim mit den 1000 Ports an erster Stelle ist. :coolface:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mochte the evil within. Mir war aber bis eben nicht klar dass da bethesda dahintersteckt :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
46 minutes ago, ushan said:

Eigentlich müsste jetzt Sony Ubi oder Blizzard kaufen, oder CD Project, oder Take Two. Und dann kauft MS Sony in 10 Jahren. MS wird zu MSS, wir haben dann eine Konsole, alle Spiele und endlich Ruhe :ugly:

 

 

EA am besten
Fifa und Madden Exclusiv auf PS :ming:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 59 Minuten schrieb ushan:

Eigentlich müsste jetzt Sony Ubi oder Blizzard kaufen, oder CD Project, oder Take Two. Und dann kauft MS Sony in 10 Jahren. MS wird zu MSS, wir haben dann eine Konsole, alle Spiele und endlich Ruhe :ugly:

 

 

Wie einfach BigN ignoriert wird... :sad:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, wenn es um Wichtigkeit geht, würde ich sagen, wäre Bamco deutlich interessanter. :ming:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gespielt hab ich eigentlich fast alle. Mit Ausnahme von Wet, The Evil Within, TES Online und Fallout 76.

 

Aber:

 

  • Dishonored fand ich, pardon me, recht langweilig. Nur den ersten Teil etwa zwei drei Stunden gezockt.. war nicht meins.
  • Prey: Nur Teil 1 durchgezockt - fand ich auch wesentlich geiler als den Prey-Reboot, den ich nach 2h (ebenfalls gelangweilt) in die digitale Verstaubungsecke gestellt habe.
  • Rage 1 - fand ich auf der 360 ziemlich unterhaltsam, aber hab's nicht beendet. Rage 2... noch nicht angeschaut.
  • The Elder Scrolls: Ich stiess erst bei Oblivion dazu, hab Oblivion und Skyrim durchgezockt und sie eigentlich gemocht, Wobei die Konsolenerfahrung, speziell auf Sony-Systemen, sagen wir mal hinter den Erwartungen zurückgeblieben sind. Skyrim hab ich erst auf der PS4 durchgezockt, obwohl ich es schon auf der PS3 hatte. Aber eben.. Performance, Ladezeiten und so. Skyrim (immer auf Versionen ohne Mods bezogen) fühlt sich aber heute für mich ziemlich altbacken an und die Kämpfe waren allerhöchstens "ok".
  • Wolfenstein: Wolfenstein 3D und die neueren Wolfensteins ab Ära PS4 gespielt... und eigentlich nur Wolfenstein 3D und Wolfenstein: The New Order durchgespielt. Mag ich grundsätzlich, gehört jetzt aber nicht zu meinen Lieblings-Shootern.
  • DOOM: natürlich die alte Garde gespielt plus den Reboot (Eternal noch nicht). Gibt's eigentlich nicht viel dazu zu sagen.. es ist DOOM, RIP & TEAR! Fand den Reboot klasse, aber irgendwie nicht durchgespielt :ugly:
  • Fallout: Ganz schwieriges Thema... Ab Teil 3 auf der 360 dazugestossen... aber war nach ein paar Stunden ebenfalls extrems gelangweilt.. nie mehr gespielt. New Vegas vor zwei Jahren mal auf dem PC begonnen, aber is in die Jahre gekommen und naja... Fallout 4 war ne ziemlich schlimme Erfahrung. Das Gunplay mehr oder weniger für die Katz, die Welt war zwar interessant, aber das Drumherum irgendwie nicht.

 

Also irgendwie... eigentlich is es mir fast Schnuppe, haben MS Zenimax geschluckt :lol: - aber wie gesagt.. ist natürlich ein RIESENding...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb Arthas:

Wie einfach BigN ignoriert wird... :sad:

Hatte MS nicht mal Ambitionen, Nintendo zu kaufen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Naja, wenn es um Wichtigkeit geht, würde ich sagen, wäre Bamco deutlich interessanter. :ming:
Wer ist Bamco? Der Bruder von dürűm? :coolface:
Am besten kauft Sony Square, From Software und Eidos

Share this post


Link to post
Share on other sites

Microsoft tried to buy Nintendo for 25 billion dollars in 1999

When Microsoft offered the deal back in 1999, former president of Nintendo America, Minoro Arakawa, originally thought that this was a joke, but once Microsoft had detailed their intentions Nintendo was taking the offer seriously and the discussions began in Japan and lasted over 6-7 meetings

  • omg 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb TheDarkness:

Wer ist Bamco? Der Bruder von dürűm? :coolface:
Am besten kauft Sony Square, From Software und Eidos

Bandai Namco.

 

Noob :coolface:

 

vor 4 Minuten schrieb Insanitysoul:

Microsoft tried to buy Nintendo for 25 billion dollars in 1999

When Microsoft offered the deal back in 1999, former president of Nintendo America, Minoro Arakawa, originally thought that this was a joke, but once Microsoft had detailed their intentions Nintendo was taking the offer seriously and the discussions began in Japan and lasted over 6-7 meetings

ah there we go.

 

Vielleicht würden wir dann heute immer noch mit F-Zero versorgt werden :lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, man kann von Bamco halten was man will, aber sie haben Erfolg und sind für die Distribution von diversen Anime-Games zuständig (die auch einen gewissen Erfolg haben).

Share this post


Link to post
Share on other sites

... das nächste Tales of halt..,~

 

Oder Namco Bandei sucht sich en neuen Distrubtor ... zumindst müsste neu verhandelt werden denk ich mal durch den verkauf!

 

"Tales of..." Direkt im Game Pass nehm ich doch gerne :thumbsup:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde es halt schon krass, dass MS jetzt mit Ausnahme vom Witcher, nahezu alle WRPG besitzt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...