Jump to content
DeftOne

Games-Smalltalk

Recommended Posts

vor einer Stunde schrieb Doendoe:

Habe ich schon länger im Auge. Hoffentlich kommt es mal für PS oder Switch raus. :glupsch:

 

 

Ja echt, ich dachte das selbe. Wäre für mich irgendwie das ideale Switch Spiel.

Link to post
Share on other sites

Dass Cashtivision Blizzard einer der übleren Läden der Videospielindustrie ist... war mir nicht unbekannt. Der Publisher ist mir schon einige Zeit alles andere als sympathisch. Aber die nachfolgende Story schlägt eigentlich fast alles. Vor allem die Suizid-Geschichte geht ziemlich unter die Haut:


 

Quote

 

Activision Blizzard wegen "Frat Boy"-Kultur und Belästigung verklagt

22.07.21 - Activision Blizzard fördert eine sog. "Fat Boy"-Kultur, in der weibliche Angestellte ständiger sexueller Belästigung, ungleicher Bezahlung und Vergeltungsmaßnahmen ausgesetzt sind, so eine Klage des California Department of Fair Employment and Housing (DFEH). Das meldet Bloomberg via Jason Schreier.

Eine zweijährige Untersuchung der staatlichen Behörde ergab, dass das Unternehmen weibliche Angestellte in Bezug auf die Arbeitsbedingungen diskriminierte, einschließlich Vergütung, Einsatz, Beförderung und Kündigung. Die Unternehmensführung habe es durchweg versäumt, Maßnahmen zur Verhinderung von Diskriminierung, Belästigung und Vergeltung zu ergreifen, so die Behörde.

Laut der Klage, die am Dienstag beim Los Angeles Superior Court eingereicht wurde, machen weibliche Angestellte etwa 20 Prozent der Belegschaft von Activision aus und sind einer "allgegenwärtigen Burschenschaftskultur am Arbeitsplatz" ausgesetzt, einschließlich "Cube Crawls", bei denen männliche Angestellte "reichlich Alkohol trinken, während sie durch verschiedene Cubicles im Büro gehen und oft unangemessenes Verhalten gegenüber weiblichen Angestellten an den Tag legen".

Die Einrichtung behauptet, dass männliche Angestellte während des Arbeitstages Videospiele spielen, während sie Aufgaben an weibliche Angestellte delegieren, sexistische Scherze machen und offen über Vergewaltigungen scherzen, um nur einige Beispiele zu nennen.

Weibliche Mitarbeiter behaupten, dass sie von Beförderungen abgehalten werden, weil sie schwanger werden könnten, dass sie kritisiert werden, weil sie ihre Kinder von der Kindertagesstätte abholen, und dass sie aus den Stillräumen geworfen werden, damit männliche Kollegen den Raum für Besprechungen nutzen können, so die Klage.

Die Klage verweist auch auf eine Activision-Mitarbeiterin, die sich das Leben nahm, während sie mit ihrem männlichen Vorgesetzten auf einem Betriebsausflug war. Die Mitarbeiterin war vor ihrem Tod intensiver sexueller Belästigung ausgesetzt, einschließlich der Weitergabe von Nacktfotos auf einer Betriebsfeier, heißt es in der Klage.

"Wir schätzen Vielfalt und bemühen uns, einen Arbeitsplatz zu fördern, der Inklusivität für alle bietet. In unserem Unternehmen oder in unserer Branche gibt es keinen Platz für sexuelles Fehlverhalten oder Belästigung jeglicher Art", sagte ein Sprecher von Activision Blizzard in einem Statement. "Wir nehmen jede Anschuldigung ernst und gehen allen Vorwürfen nach. In Fällen, die mit Fehlverhalten in Verbindung stehen, wurden Maßnahmen ergriffen, um das Problem zu lösen."

"Das DFEH enthält verzerrte und in vielen Fällen falsche Beschreibungen der Vergangenheit von Blizzard. Wir waren während der gesamten Untersuchung des DFEH äußerst kooperativ und haben ihnen umfangreiche Daten und reichlich Dokumentation zur Verfügung gestellt, aber sie haben sich geweigert, uns mitzuteilen, welche Probleme sie wahrgenommen haben", so die Erklärung von Activision Blizzar weiter. "Das Bild, das das DFEH vermittelt, ist nicht der Blizzard-Arbeitsplatz von heute", sagte das Unternehmen.

Zwischenzeitlich haben sich viele Betroffene öffentlich geäußert und unterstützen die Anklagepunkte gegen Activision Blizzard - auf Reddit gibt es einen Sammel-Thread von Frauen, die bei Activision Blizzard gearbeitet haben, deren Identität überprüft wurde und die ihre Erfahrungen teilen.

 

 

 

 

https://news.bloomberglaw.com/daily-labor-report/activision-blizzard-sued-by-california-over-frat-boy-culture

 

"Den" Heiligen unter den Publishern gibt es wohl nicht... auch Ubisoft hat Dreck am Stecken und bei Nintendo weiss man's schlicht nicht. Insomniac hatte letztes Jahr auch nicht gerade einen Lauf, was interne Firmenkultur betrifft. Aber Activision kotzt mich langsam nur noch an.

 

....und somit versuche ich nach bestem Wissen und Gewissen Produkte zu meiden, bei denen der Publisher involviert ist. Was somit auch das Remake von Diablo 2 beinhalten wird.

 

  • Sad 1
Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb radiant:

Die Klage verweist auch auf eine Activision-Mitarbeiterin, die sich das Leben nahm, während sie mit ihrem männlichen Vorgesetzten auf einem Betriebsausflug war. Die Mitarbeiterin war vor ihrem Tod intensiver sexueller Belästigung ausgesetzt, einschließlich der Weitergabe von Nacktfotos auf einer Betriebsfeier, heißt es in der Klage.

 

Bitte nicht falsch verstehen, ich will das auf keinen Fall beschönigen, aber ich frage mich schon woher der diese Naktfotos hatte. Hatte sie eine Affäre ihrem Vorgesetzen? Oder wurden die Fotos heimlich aufgenommen? Letzteres wäre noch viel schlimmer, und darum wohl im Artikel erwähnt gewesen...

Link to post
Share on other sites

Es muss wirklich eine grausame Shitshow sein, die dort hinter den Kulissen abgeht.

 

 

Diese Executive-Reaktion ist auch absolut fucked up.

 

Die Branche wäre besser ohne die Herren Guillemot, Brack und Kotick (und wie die „Top“ Executives alle heissen)…

Link to post
Share on other sites

Baldo: The Guardian Owls mit Release-Termin

 

Der Entwickler Naps Team hat angekündigt, dass das Action-Adventure "Baldo: The Guardian Owls" am 27. August 2021 für Nintendo Switch, PC, Apple Arcade, Xbox One und PlayStation 4 erscheinen wird.

 

 

Endlich :circle:

 

 

 

 

Edited by Little_JoeY
  • Like 3
Link to post
Share on other sites

Gehen aktuell Gerüchte und Meldungen durch das Internet ...

 

Es scheint so als schließe das 4players Portal zum 01.11.21

 

 

Angeheizt dadurch das die meisten der bekannte Redakteure und Mitarbeiter von 4player sich in div. Portalen als Job suchend gekennzeichnet haben. U.a. auch Jörg Luibl ... Mr. Souls ...

 

Offiziell gibt es dazu aber noch keine Bestätigung we will see...

Edited by Hlaine
  • omg 1
Link to post
Share on other sites

Bei Fullbright (Gone Home, Tacoma) kommen nun auch noch ein paar negative Schlagzeilen:

 

How the founder’s toxic culture tore apart Fullbright, the studio behind Gone Home

 

Aber ja, ich bin mir nicht sicher, ob ich da gleich dem Spin in die toxische Arbeitskultur wirklich nachvollziehen kann. Ist ein schlechter Chef gleich ein toxisches Arbeitsklima?

 

Zumindest für mich klingen die Anschuldigungen halt mehr danach, dass die Teamgrösse gewachsen ist und der Dude einfach nicht damit klar kam, bzw. immer noch überall seine Finger drin haben wollte und so alles lähmte.

Link to post
Share on other sites
54 minutes ago, Anjelaoni said:

w9bdbkg9tcf71.jpg?width=960&crop=smart&a

 

Vielen Dank für diese Grafik - ist das offiziell?

Für mich gar keine gute Entwicklung, wenn man sich „Full Gam Packaged Software“ und „Add on Content / MTX / DLC“ anschaut :sad: 

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 23 Minuten schrieb Goldstein:

 

Vielen Dank für diese Grafik - ist das offiziell?

Für mich gar keine gute Entwicklung, wenn man sich „Full Gam Packaged Software“ und „Add on Content / MTX / DLC“ anschaut :sad: 

Ich hab es von Reddit, hab zwar keine Quelle gefunden, denke aber das es sich tatsächlich so aufgeteilt hat (versuche den Thread nochmals zu finden). Und ja, das ist keine gute Richtung für uns Gamer, aber ich bin auch nicht davon ausgegangen dass die Microtransaktionen (MTX) so schnell wieder verschwinden werden, der Cash liegt dort begraben. 😞

Edited by Anjelaoni
Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb Anjelaoni:

Ich hab es von Reddit, hab zwar keine Quelle gefunden, denke aber das es sich tatsächlich so aufgeteilt hat (versuche den Thread nochmals zu finden). Und ja, das ist keine gute Richtung für uns Gamer, aber ich bin auch nicht davon ausgegangen dass die Microtransaktionen (MTX) so schnell wieder verschwinden werden, der Cash liegt dort begraben. 😞

Ich glaube die Zahlen sind bezüglich tatsächlicher Verkäufe nicht besonders aussagekräftig. Die Grafik bezieht sich ja nur auf den Anteil von Sony, sprich der Anteil der Entwickler/Publischer und des Handels sind nicht berücksichtigt und der Anteil von Sony im Retail ist sicher viel geringer als im PSN. Oder anders ausgedrückt, verdient Sony an einem Spiel was sie im PSN verkaufen mehr als an einem Spiel das im Handel gekauft wird. Was ich zuletzt gehört habe, liegt der Anteil der digitalen Verkäufe im Verhältnis zu den physischen im Moment bei 60%

Ansonsten dürften die Zahlen stimmen, der Umsatz der Sony Games Sparte lag 20/21 etwa bei 5.5 Mia Dollar, was den Zahlen aus der Grafik entspricht.

Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb Nrudja:

Ich glaube die Zahlen sind bezüglich tatsächlicher Verkäufe nicht besonders aussagekräftig. Die Grafik bezieht sich ja nur auf den Anteil von Sony, sprich der Anteil der Entwickler/Publischer und des Handels sind nicht berücksichtigt und der Anteil von Sony im Retail ist sicher viel geringer als im PSN. Oder anders ausgedrückt, verdient Sony an einem Spiel was sie im PSN verkaufen mehr als an einem Spiel das im Handel gekauft wird. Was ich zuletzt gehört habe, liegt der Anteil der digitalen Verkäufe im Verhältnis zu den physischen im Moment bei 60%

Ansonsten dürften die Zahlen stimmen, der Umsatz der Sony Games Sparte lag 20/21 etwa bei 5.5 Mia Dollar, was den Zahlen aus der Grafik entspricht.

Das ist korrekt, es sind nur die Zahlen von Sony. Die MTX zeigen sich aber leider über alle Plattformen mit steigendem Anteil. 😞

Hier ist noch der Link zur Sony-Analyse: https://www.resetera.com/threads/sony-q1-fy2021-apr-june-results-ps5-2-3m-ltd-10-1m-ps4-0-5m-ltd-116-4m-best-q1-revenue-in-video-game-history.466515/

 

R6B000f.png

 

yZ29byn.png

 

Ich liebe Statistiken! 😍

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
2 hours ago, Anjelaoni said:

Das ist korrekt, es sind nur die Zahlen von Sony. Die MTX zeigen sich aber leider über alle Plattformen mit steigendem Anteil. 😞

Hier ist noch der Link zur Sony-Analyse: https://www.resetera.com/threads/sony-q1-fy2021-apr-june-results-ps5-2-3m-ltd-10-1m-ps4-0-5m-ltd-116-4m-best-q1-revenue-in-video-game-history.466515/

 

R6B000f.png

 

yZ29byn.png

 

Ich liebe Statistiken! 😍

 

Covid und der weltweite Lockdown von Retail-Geschäften haben den physischen Retail-Sales sicher auch geschadet. Bin gespannt, ob es im 2022 (oder wann auch immer wir wieder bei der „alten“ Normalität angelangt sind :ugly:) wieder eine Trendwende gibt.

 

Ich kann es mir ehrlich gesagt aber nicht vorstellen. Wem nichts am Sammeln liegt, der wird sich alles bequem digital holen.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Goldstein:

 

Covid und der weltweite Lockdown von Retail-Geschäften haben den physischen Retail-Sales sicher auch geschadet. Bin gespannt, ob es im 2022 (oder wann auch immer wir wieder bei der „alten“ Normalität angelangt sind :ugly:) wieder eine Trendwende gibt.

 

Ich kann es mir ehrlich gesagt aber nicht vorstellen. Wem nichts am Sammeln liegt, der wird sich alles bequem digital holen.

 

Für mich spielt der Preis meist noch eine Rolle. Ich finde es etwas frech im PSN mehr zu verlangen als im Retail, die Gründe (ausser Gier natürlich) erschliessen sich mir dabei nicht. Dann stehe ich halt lieber einmal mehr auf um die Disc zu wechseln (oder fahre mit dem Stuhl bis an die Konsole und wieder zurück, für das hat er ja Rollen). :ugly:

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites

Capcom hat heute eine aktualisierte Liste seiner Platinum Titel veröffentlicht. Dabei handelt es sich um die Spiele des Unternehmens, die sich mehr als eine Million Mal verkaufen konnten. Die Zahlen beziehen sich auf die Zeit bis zum 30. Juni 2021. Als Neuzugänge konnte sich Resident Evil Village einen Platz sichern. Mit 4,5 Millionen Einheiten ist es bereits auf Platz 5 der meistverkaufen Titel der Reihe.

 

Monster Hunter Rise konnte sich bereits über 7,3 Millionen Mal verkaufen. Der Titel befindet sich damit schon auf Platz 7 der meistverkauften Capcom Titel. Die Top 100 findet ihr in unserer Quelle, die Top 10 seht ihr hier.

 

1. Monster Hunter: World - 17,3 Millionen

2. Resident Evil 7 - 9,8 Millionen

3. Resident Evil 2 Remake - 8,6 Millionen

4. Monster Hunter World: Iceborne - 8,2 Millionen

5. Resident Evil 5 - 7,9 Millionen

6. Resident Evil 6 - 7,9 Millionen

7. Monster Hunter Rise - 7,3 Millionen

8. Street Fighter II - 6,3 Millionen

9. Street Fighter V - 5,8 Millionen

10. Resident Evil 2 - 4,96 Millionen

 

Quelle: consolewars.de

 

Es überrascht mich, dass Village nicht in den Top 10 figuriert, aber aus meiner Sicht völlig zurecht :ugly: 

Link to post
Share on other sites

Denke die Verkäufe von Village würden auch höher ausfallen, wenn die Playstation 5 eine bessere Verfügbarkeit gehabt hätte. Aber ich denke, es wird schon noch die 6 Millionen knacken.

Link to post
Share on other sites

MonHun: World 17.3, Holy Shit :realize:

 

 

...wo ist RE 4 in der Liste? Bei der Anzahl von Ports die es für dieses Spiel gibt kann ich mir überhaupt nicht vorstellen dass das unter 5 Mille liegt :ugly:

 

 

21 hours ago, Goldstein said:

Es überrascht mich, dass Village nicht in den Top 10 figuriert, aber aus meiner Sicht völlig zurecht :ugly: 

 

Abwarten. Ist im Verhältnis zu den anderen RE's noch relativ neu. Dass dies im ersten Halbjahr nicht 186,712 Millionen erreicht überrascht irgendwie nicht, die Spitzenreiter sind alle schon seit Mindestens einem Jahr draussen und waren öfters mal in irgendwelchen Sales.

Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb xerxes:

MonHun: World 17.3, Holy Shit :realize:

 

Ist ja auch eines der besten Spiele der letzten Jahre und auch finanziell ein Megaerfolg für Capcom.

Umso schlimmer das Sie seit dem grandiosen Iceborne DLC nix mehr Neues hinzufügen...

:sad:

 

Die Serie ist ja nun wieder bei Nintendo gelandet und Rise hat zwar nette neue Ideen aber das größere Bombastspiel ist und bleibt MHW kein Frage ... allein schon grafisch. Mag beide aber ertapp mich auch hier du da immer noch in den Guiding Lands unterwegs zu sein.

 

 

Edited by Hlaine
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Create New...