Jump to content
Limality

Blue Box Game Studios - Kojimaception?

Kojimaception  

13 members have voted

  1. 1. Denkt ihr, dass Kojima wieder einen Moby Dick Studios abzieht?

    • Quatsch!!
    • Ich denke Joakim Mogren steckt dahinter!
    • Nein! Das Studio ist legit.
      0
    • Kojima ist Gott!!!!
    • X (Doubt) / Bezweifle es


Recommended Posts

image.png.d787e2dc66173450c8142cac068b1422.png

Bei Sony spielt sich momentan etwas merkwüriges ab. Angefangen hat es wohl mit einem PlayStation Blog Eintrag vom 7. April 2021 von einem Studio von dem noch nie jemand etwas gehört hat und einem "Hasan Kahraman" als Game Director.

Der Blog-Post highlighted ein für PS5 angekündigtes Spiel mit dem Namen "Abandoned".

 

image.png.2b2f966e36c19cb8a156eef2be64137c.png

 

Zufall? Who knows...

 

Könnt ihr euch an den Trailer zum Director's Cut von Death Stranding erinnern? Sam in einer blauen Rüstung und wie er in eine Kiste steigt?
image.png.53498fc2bdeef4bf72251d370c2edbc4.png

 

Auch der Name des Studios ist interessant...welche Farbe haben die PlayStation Gamehüllen?

 

Alle Zeichen stehen auf Kojima und seine Shenanigans :ugly: 

Hier noch eine ausführlichere Analyse zu den "Hints" auf PlayStation Lifestyle: https://www.playstationlifestyle.net/2021/06/16/blue-box-game-studios-abandoned-kojima-silent-hill/

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

@Limality Klingt alles ziemlich weit hergeholt, wie radi schon sagte, nach Verschwörungstheorie, aber ausschliessen will ich es nicht. Leider gibts im Poll nur die Extremvarianten zur Auswahl, kein "zweifelhaft" oder so. Und wenn ich mich für eine der beiden Antworten entscheiden muss, dann nehme ich "Quatsch".

Edited by Naryoril
Link to comment
Share on other sites

Ich glaube diese Verbindungen sind etwas zu subtil oder gesucht als das Kojima dahinter stecken könnte :ugly: . 

 

Ich meine... erinnert ihr euch an den Moby Dick Reveal? Das war so albern und offensichtlich :lol: 

Link to comment
Share on other sites

Quote

 

Bloomberg spricht mit Blue Box über Abandoned, Hideo Kojima und Verschwörungstheorien

22.06.21 - Jason Schreier vom Wirtschaftsdienst Bloomberg führte ein Gespräch mit Hasan Kahraman von Blue Box, die an dem Horrorspiel Abandoned arbeiten.

Derzeit wollen viele Gamer glauben, dass der neue Horrortitel Abandoned von einem obskuren niederländischen Studio nur eine Tarnung für das nächste Silent Hill-Spiel ist.

Zehntausende von Menschen arbeiten derzeit online zusammen. Sie sind auf der Suche nach Hinweisen, die auf einer Reihe von seltsamen Zufällen oder "einer Verschwörung" basieren, die angeblich von Hideo Kojima (Death Stranding) initiiert wurde.

Es begann mit einem PS5-Spiel namens Abandoned. Sony enthüllt im April 2021 das Projekt einer kleinen niederländischen Firma, Blue Box Game Studios, mit nur sehr wenigen Details. Doch daraus entwickelte sich eine komplexe Theorie, die besagt, dass das Spiel in Wirklichkeit gar nicht existiert, sondern dass es ein geheimes, neues Projekt von Metal Gear-Macher Hideo Kojima ist.

Die Anhänger dieser Theorie gründeten eine Community auf Reddit, um dem Geheimnis auf den Grund zu gehen. Sie zählt mittlerweile mehr als 5.000 Mitglieder. Der Hype wurde teilweise durch Kojimas Bilanz von Tricks, Täuschungen und Spielereien genährt: Denn in der Vergangenheit hat Kojima Fake-Firmen gegründet und Schauspieler angeheuert, um auf geheimnisvolle Art und Weise auf seine Projekte aufmerksam zu machen.

Für einige Gamer haben die verschiedenen Kommentare und Aktionen von Blu Box Chef Hasan Kahraman seltsame Widersprüche enthalten und scheinen vollständig in Kojimas Muster zu passen. In einem einstündigen Interview mit Bloomberg versuchte Kahraman, einige der Behauptungen, die der "Verschwörung" zugrunde liegen, zu entzaubern: Sein Spiel hat keinerlei Verbindung zu Hideo Kojima, sein Studio besteht aus "einem Netzwerk von Freunden" und er ist ein ausgebildeter Spieleentwickler und kein Schauspieler, sagte er.

Ein neuer Beweis unterstützt diesen letzten Punkt. Kahraman hat in den vergangenen drei Monaten regelmäßig in einem Forum für Unreal-Engine-Spieleentwickler gepostet, Fragen beantwortet und auf andere Beiträge geantwortet. Das lässt sich einigen Screenshots entnehmen, die Bloomberg von einem Spieleentwickler zur Verfügung gestellt wurden. Diese Person hat mit all dem nichts zu tun hat und will nicht identifiziert werden, weil es ein privates Forum ist.

Die Wahrheit, wie Kahraman sie erzählt, ist weit weniger aufregend. Eine unbekannte Firma ist dabei, eine große Chance zu nutzen, um aus einem unerwarteten Anstieg des Interesses Kapital zu schlagen und dies zu tun, ohne Sony zu verprellen oder Werbeverträge zu verraten: "Es spielt keine Rolle, wie sehr ich versuche, das alles zu widerlegen", sagte Kahraman am Telefon. "Die Leute glauben es nicht. Sie erwarten einfach etwas, das es gar nicht nicht gibt. Das macht mich echt fertig."

Die "Verschwörung" rund um Blue Box wird von einer langen Liste möglicher Verbindungen zwischen Hasan Kahraman und Hideo Kojima befeurt: Einige der angeblichen Verbindungen sind zweifelhaft, aber andere klingen durchaus überzeugend. Die beiden Männer teilen sich z.B. die Initialen, und der Name Kahraman auf Türkisch bedeutet laut Google-Übersetzung Hideo auf Japanisch.

Dieser Glaube hat aufgrund von Kojimas Geschichte, aufwändige Marketing-Stunts zur Enthüllung von Spielen durchzuführen, an Zugkraft gewonnen. Der Trailer für Metal Gear Solid V: The Phantom Pain wurde erstmals 2012 mit einem mysteriösen Video vorgestellt, das ein Logo für eine imaginäre Firma namens Moby Dick Studio enthielt. Kojima engagierte sogar einen Schauspieler, um den fiktiven Geschäftsführer der Firma, Joakim Mogren, für ein Interview zu spielen. Joakim ist ein Anagramm für Kojima, was die Vorliebe Kojimas für das Spiel mit Pseudonymen widerspiegelt.

Als nächstes benutzte Kojima einen weiteren gefälschten Firmennamen für die Demo P.T. (2014). Wenn die Spieler die Demo erfolgreich abschlossen, wurden sie mit einem Teaser für ein neues Spiel der Horror-Franchise Silent Hill belohnt, das als Zusammenarbeit zwischen Kojima und Filmregisseur Guillermo del Toro angekündigt wurde. Das Projekt wurde allerdings rund ein Jahr später bei einer heftigen Auseinandersetzung zwischen Kojima und seinem ehemaligen Arbeitgeber Konami eingestellt.

Die Spekulationen über Blue Box nahmen fast sofort nach der Ankündigung von Abandoned im April ihren Lauf. Aber in der letzten Woche eskalierten sie durch einen inzwischen gelöschten Twitter-Post des Unternehmens: Der Tweet besagte, dass Abandoned nur ein Codename sei und der finale Titel mit einem S beginnen und mit einem L enden würde. Dies schürte die Vermutungen, dass sich das Spiel in Kojimas lang erwartetes neues Silent Hill-Spiel verwandeln würde, was dazu führte, dass ein zwei Monate alter Abandoned-Trailer mehr als 1 Mio. Aufrufe auf YouTube erzielte.

In den letzten Tagen haben die Gamer auf Reddit ihre Überzeugung nur noch weiter gefestigt. Der ursprüngliche Sony-Blog-Post zu Abandoned war voll von roten Flaggen: Er versprach realistische Grafik bei 4K-Auflösung und einer Bildrate von 60 fps. Benchmarks, die für die meisten etablierten Spielestudios schwer zu erreichen wären, ganz zu schweigen von einem winzigen wie Blue Box. Sony reagierte nicht auf eine Anfrage für einen Kommentar.

Im Laufe der Tage entdeckten die Fans weitere Merkwürdigkeiten. Blue Box behauptete, ein Team von mehr als 50 Leuten zu haben, die an dem Spiel arbeiten; LinkedIn zeigte jedoch keine anderen Mitarbeiter als Kahraman. Blue Box sagte auch, das Spiel wird durch eine PlayStation 5 App enthüllt werden, die als interaktiver Trailer konzipiert ist, was noch nie zuvor gemacht wurde.

Die Situation wurde noch seltsamer, als Moderator und Game Awards-Erfinder Geoff Keighley, der Kojimas Fake-CEO im Jahr 2013 interviewte und bei der Enthüllung vieler Spiele des Directors geholfen hat, auf Twitter andeutete, dass er an der Enthüllung von Abandoned beteiligt sein würde. Keighley ist ein langjähriger Freund von Kojima, und er reagierte nicht auf eine Anfrage für einen Kommentar.

In dem Interview mit Bloomberg sagte Kahraman, dass er schon seit seiner Kindheit Spiele macht. Viel Erfolg hatte er dabei bis jetzt jedoch nicht.

Blue Box versuchte 2015 knapp USD 12.000 über eine Kickstarter-Kampagne zu sammeln, um ein Horrorspiel namens Rewind zu entwickeln. Das Crowdfunding-Projekt scheiterte und endete mit USD 207 an Spendengeldern. Kahraman brach die Kickstarter-Kampagne ab und schrieb, dass Rewind "vollständig von einem privaten Investor finanziert werden würde", aber das Spiel wurde trotzdem nie veröffentlicht. Ein anderes Spiel, das mit Blue Box in Verbindung steht, war völlig fehlerhaft und wurde schlecht bewertet, als es letztes Jahr auf den Markt kam.

Mit einem niederländischen Akzent sprechend, sagte Kahraman gegenüber Bloomberg, dass Abandoned seit 2017 in der Entwicklung sei, obwohl das "Konzept zig Male geändert wurde." Er sagte, dass das Blue Box-Team aus 10 Leuten besteht und dass er die Arbeit an mehrere andere externe Studios ausgelagert hat, was die von ihm erwähnte Zahl von 50 ausmacht. Er sagte, er habe die Aufmerksamkeit von Sony im Jahr 2015 nach dem gescheiterten Kickstarter auf sich gezogen.

Aber das Gespräch warf viele weitere Fragen auf. Kahraman würde andere Mitglieder seines Teams nicht für Interviews zur Verfügung stellen und nur einen identifizieren, der auf eine Bitte um einen Kommentar nicht antwortete. Kahraman sagte, er habe einen Vertrag mit Sony unterzeichnet, wollte aber keine Details nennen. Er sagte auch, dass das Spiel von Investoren finanziert wurde, wollte aber nicht sagen, von wem. "Es gibt einen Grund dafür, aber ich kann wirklich nicht darüber sprechen", sagte Kahraman.

Kahraman nannte zwei der "sechs oder sieben" Outsourcing-Unternehmen, mit denen Blue Box seiner Meinung nach zusammenarbeitet: Nuare Studio und Dekogon Studios. Repräsentanten beider Firmen lehnten einen Kommentar ab.

In einer späteren Nachricht sagte Kahraman, dass er plant, bald ein Live-Stream-Video zu veröffentlichen, um Fragen zu beantworten und die Gesichter seines Teams zu zeigen. "Die Leute brauchen es. Schnell", sagte er.

Die ganze Aufmerksamkeit auf Kahramans Spiel könnte sich als Fluch erweisen. Die Entwickler von Cyberpunk 2077 und No Man's Sky machten jeweils haarsträubende Aussagen darüber, was ihr Spiel alles könnte - doch bei der Veröffentlichung versagten sie und fast keine ihrer Versprechungen entpuppte sich als wahr. Der Hype verwandelte sich in Hass, als die Produkte schließlich veröffentlicht wurden.

Kahraman sagte, dass Abandoned innerhalb des nächsten Monats richtig enthüllt werden würde und dass er hoffte, dass es den Verschwörungstheorien ein Ende setzen würde: "Wenn die Leute immer noch an dieses Gerücht glauben, ist das ihre Sache."

 

 

Bin doch auch im Team

 

grafik.png.47b5919c1638e8ce06bac3c7423d0429.png

 

...angekommen :ugly: 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Create New...