Jump to content

Recommended Posts

Wie im Smalltalk angerissen, macht hier ein eigener Thread über Rennspiel und Rennsims durchaus Sinn. Er soll Plattform übergreifend nicht nur einen Überblick über einen Grossteil des Angebotes von Simracing über Simcade bis Arcade bieten, sondern auch Infos zu Peripheriegeräten, vom einfachen Wheel bis zum Motionrig bieten. Auch wenn Triple A's wie Gran Turismo oder ein Forza eigene Threads haben, stehen Diskussionen darob hier keine Hindernisse im Weg, vor allem wenn es um Vergleichsdebatten geht. Da ich mich eher im Bereiche der Sim- und mit Abstrichen Simcade-Szene heimisch fühle, werde ich auch eher nennenswerte News aus dieser Ecke posten, als den neuesten DLC für den "Tabletop Racer" zu posten. Das heisst aber nicht, dass hier nicht auch Platz dafür wäre. Da wir hier eher ein Konsolen lastiges Forum sind, der eine oder andere aber doch auch einen PC sein eigen nennt, erlaube ich mir mal die Speerspitzen des Rennspiel/Sim-Welt kurz zusammenfassend zu posten. Manch eine dieser Programme finden mittlerweile auch Einzug in die Konsolenwelt. Benchmark ist das Jahr 2016, plus ein paar lohnenswerte Perlen aus der Vergangenheit. Ich beleuchte hier aber nicht die Rennspielgeschichte seit REVS auf dem 64er Commo.

 

Here we go :thumbsup:

 

 

Project Cars (2015-2016)

 

pc.jpg

 

 

 

Entwickler

Slightly Mad Studios

 

Plattformen

WIN/PS4/XBOX ONE

 

Handicap

Simcade

 

Mods

nein

 

Bemerkungen

Der Entwickler (kurz (SMS) gings aus dem Split der Simbinstudios hervor. Letzere, in Schweden domesziert waren ein grosser Name in der Simszene, verantwortlich für GTR, GTR2, Race mit allen Ablegern sowie GT Legends. Alles Titel die der Sim- und Cade-Szene einen gehörigen Schwung gab. Ian Bell gründete erst Erst Blimey! Games, welches nach dem finanziellen Grounding in SMS aufging. Mittels eines unerwarted erfolgreichen Steam basierten Crowdfunding wurde Project Cars entwickelt. Der Nachfolger sollte dem Beispiel folgen, scheitterte aber an den Ansprüchen. Die Gründe hierfür dürften am zwiespältigen Erfolg von Project Cars auf der zuerst veröffentlichten und wichtigstens Plattform Win liegen. Mit Blick auf die von Simbin entwickelten Spiele lag die Erwartungshaltung entsprechend hoch. Eigentlich erwartete man einen Nachfolger zum hoch eingeschätzten GTR2 und smoit wieder eine Mod fähige Plattform. Genau dieser Erwartung machten SMS einen Strich durch die Rechnung. pC ist nicht modbar, ein dickes Minus auf der Checkliste. Das Spiel macht einiges richtig, scheittert aber an seinen Ansprüchen eine virtuelle Karriere vom Kart- bis zum Formelsport simulieren zu wollen. Der Karrieremodus ist dröge, die Menüführung treibt jedem Infografiker die Zornesröte ins Gesicht und spätestens an den verwirrend angeordneten FBB-Einstellungen streckt selbst jeder zweite PC-Profi die Hufe. Dem gegenüber steht zwar eine ausgewogene Fahrzeugauswahl, quantitativ aber nicht ausreichend um innerhalb von Klassen Rennen mit mehr als zwei verschiedenen Fabrikaten austragen zu können. Das Streckenabgebot ist allerdings ein grosser Pluspunkt. Nicht unbedingt was die Vielzahl angeht, dafür finden neben den üblichen Verdächtigen längst vergessene Tracks wieder einmal Einzug in eine aktuelle Sim. Davon wurden im finalen Produkt nicht einmal alle integriert. Die Grafik ist über jeden Zweifel erhaben, das dynamische Wetter auch.... wenn es den nicht erst nach dem gefühlt 8 Patch auch Einfluss auf die KI gehabt hätte. Überhaupt schien das Spiel lange Zeit unausgereift, erhielt kürzlich mit der VR-Unterstützung sein wohl letztes Update. Ab jetzt gilt der Fokus dem Nachfolger, der neu auch Rennen im Rallysegment anbieten will. Also noch mehr als Teil, ob das gut geht sehen wir schätzungsweise in etwa 2 Jahren.

 

 

Assetto Corsa (2013-)

 

 

ac.jpg

 

 

 

Entwickler

KUNOS Simulazioni

 

Plattformen

WIN (2013), PS4, XBOX ONE (2016)

 

Handicap

Win: Sim

Konsolen: ?

 

 

Mods

Win: ja, Wagen, Strecken und Tools

Konsolen: offen

 

Bemerkungen

Assetto Corsa, ebenfalls per Crowdfunding über Steam finanziert, ist der Nachfolger von NetKar Pro des gleichen Entwicklers aus Italien. NK überzeugte schon damals durchs Handling der verschiedenen Fahrzeuge. Selbige fiel mit genau 8 Stück in überschaubarem Rahmen aus. Dafür punkte die Sim mit dem P2P-Hillclimb Trento-Bondone und.... Regen. Das vermissen wir in AC leider bis heute und es gibt keine Anzeichen das sich daran bald etwas ändern wird. Die Ankündigung von AC kam damals recht überraschend und befeuerte in dem zur damaligen Zeit etwas ausgetrockneten Simmarkt die Euphorie über einen legitimen rFactor-Nachfolger. Kunos machte von Anfang an klar, dass es sich bei AC um eine Moddingplattform handlen sollte, welche mit einem gewissen Grundangebot und späteren DLCs einen Grundcontent erhalten wird. Die Modbarkeit von Rennspielen ist für ein gewisses klientel in der Szene DAS Killerkriterium. Deshalb waren und sind die Erwartungen an AV gross und sie wurden zu grossen Teilen erfüllt. Leider gibt es vor allem im Onlinebereich noch ein paar Baustellen die immer noch nicht in Angriff genommen wurden. Gerade deshalb wurde die Ankündigung AC auch auf Konsolen zu portieren mit gewissem missmut aufgenommen, hätte man die ressourcen doch lieber in die Verbesserung der PC-Fassung gesteckt. Nun denn, Business ist Business, die Hardcore-Simmer repräsentiert eine vergleichsweise kleine Käuferschar, da verspricht die Konsolenwelt doch ungleich mehr. Verständlich, zumal die Konsolenwelt, vor allem auf Sonys Seite eine anständige Rennsimulation verdient hätte. Assetto Corsa bietet eine sehr solide Simbasis und mittlerweile ein recht grosse Anzahl an Strecken und Autos, welche leider zu grossen Teilen aus anderen, älteren Spielen konvertiert werden. Das sieht dementsprechend optisch nicht immer gut aus, oftmals fehlt auch die Anbindung an die erweiterten Physikmöglichkeiten welche AC, bzw. jede um 10 Jahre jüngere Plattform bietet. Von daher bleibt nur das Warten auf neu erstellten Content und da ist einges in der Pipeline, allen anderen voran die "DRM-Revival-Mod". Ob selbige den Weg auf Konsolen finden wird, bleibt offen. Kunos hat schon eine gut gemachte Mod lizensiert und quasi originalisiert.

AC offenbart auf dem PC keine signifikante Schwächen. Handling, Grafik und Sound sind ok, die Menüführung leider etwas kompliziert, der Onlinecode sowie die Möglichkeiten zur Individualisierung von Onlineevents sind verbesserungswürdig. Wetter wie Tag-Nachtwechsel fehlen, der Offlinekarrieremodus ist gelinde gesagt ein Witz. Dafür kann man sich das HUD mit allerlei Tools einrichten wie man will. Klare Kaufempfehlung. AC gibt es ausschliesslich über Steam zu kaufen und wer eine gescheite Liga (PC) sucht, kann sich mit mir in Verbindung setzen.

 

 

 

rFactor 2 (2013-)

 

 

rf2.jpg

 

 

 

Entwickler

Image Space Inc

 

Plattformen

WIN

 

Handicap

Sim

 

 

Mods

ja, Wagen, Strecken und Tools

 

 

Bemerkungen

Kommen wir zum (Stand Mitte 2016) Sorgenkind der Simszene, rFactor 2, Nachfolger von rF, einer wenn nicht der grössten und beliebtesten Simbasis überhaupt.

Blenden wir etwas zurück. 1999 erscheint Sports Car GT von den Amerikanern von Image Space Inc (kurz ISI) auf PC und Konsolen. Dieses Game, bzw. die Möglichkeiten eigene Inhalte wie Wagen und Strecken zu integrieren, krempelte das ganze Rennsegment um. Auch wenn so natürlich nicht gewollt, trat das Game zusammen mit dem später erschienen F1 Challenge '99-'02 eine Welle los und war Basis einer Erfolgsgeschichte für ISI und die gamze Sim-Modderszene. ISI, damals verantwortlich für die ganze EA-F1-Palette, konzentrierte sich fortan ganz auf Rennsimulationen, arbeitete eng mit Rennteams und Ingenieuren zusammen, die professionelle Rennsoftware als ein kostengünstigeres Modul bei der Entwicklung von Rennfahrzeugen sahen. Heute verdient ISI sein Geld primär mit Software für Rennteams. Die Sache mit den Mods machte einen bleibenden Eindruck und so entstand unter der ISI Motor Engine 2005 rFactor mit minimalen Inhalten als Basis eigene Mods integrieren zu können. Mehr dazu unter "rFactor". Die Engine wurde unzählige Male lizensiert, mehr dazu bei den entsprechenden Games.

rF war eine Erfolgsgeschichte, ein zweiter Teil schien unvermeidlich. Es wurde im Vorfeld viel versprochen was Inhalte und Termine anging. Nach der X-ten Verschiebung erfand man den Begriff "Early-Access" mit und verkaufte digital eine auf der IMotor 2.5 basierende "Baustelle". Das müsste 2012 gewesen sein und bis heute wird das Spiel "weiterentwickelt" und dauerhaft "mit Patches versorgt". Das mag jetzt etwas bösartig klingen, damals war es einfach eine Affront ne Beta gegen Geld zu verkaufen. Heute scheint das normal zu sein, so ändern sich die Zeiten. rF2 entweite die Simcommunity wie nur ein anderes Spiel es jemals vermag (> siehe IRAcing) und tut es noch heute. rFactor deckt die ganze Spannweite an Qualität mühelos ab. Grafisch ist es auf dem Stand vor vor knapp 10 Jahren stehen geblieben, akkustisch liegt es Welten inter einem R3E oder pC zurück, der mitgelieferte Content ist überschaubar. Dafür punktet es mit Physics die in ihrer Qualität einfach das Mass aller Dinge sind, mit Tag/Nacht, genialem FFB, mit dynamischem Wetter das bescheiden aussieht die Streckenverhältnisse aber unglaublich realistisch widergibt. Alles wird berechnet. Wo welches Fahrzeug wie schnell durchfährt, lässt den Track hier oder dort schneller abtrocknen. Das Reifenmodell ist dermassen komplex, dass 90% aller Modder daran scheittern. Das ist auch das eine Problem von rF2. Es ist schwierig Content zu entwickeln. Das hält Modder ab, fehlender Content hält Käufer ab, mangelnde Absatzzahlen hält Modder fern, die nicht 100te Stunden in Inhalte investieren wollen, der dann von 57 Nasen gefahren wird. Da beisst sich die Schlange in den eigenen Schwanz. Das zweite Problem von rF2 heisst Assetto Corsa, ebenfalls eine Moddingplattform, einfacher gehalten, sympathischer, mehr verkauft. Die Jungs von Kunos kommen auch netter rüber als die oftmals kritikresistenten ISIaner aus den Staaten. Es gibt nicht wenige die rF2 auf dem Sterbebett sehen, einige Moddingteams haben auf AC umgeschwenkt, auch wenn AC nicht den gleichen Umfanng wie rF2 bieten kann.

 

rFactor 2 ist wirklich eine knochenharte Simualtion die eigentlich jedes Simherz höher schlagen lassen müsste, aber es fehlt an Content und damit meine ich nicht bescheidene 1:1 Ports vom Vorgänger. rF2 hätte das Zeug zum Bloodborne der Simwelt..... wenn es nur gegener hätte.

 

 

 

Automobilista (2016-)

 

 

amo.jpg

 

 

 

Entwickler

REIZA Studios

 

Plattformen

WIN

 

Handicap

Sim

 

 

Mods

ja, Tools (Wagen und Strecken inoffiziell)

 

 

Bemerkungen

Automobilista scheint neu, basiert aber auf dem erfolgreichen "Game Stock Car" von 2011. Basierend auf der IMotor Engine von ISI, erschien 2 Jahre später das imo äusserst empfehlenswerte "Formula Truck 2013" welches die brasilianische LKW-Meisterschaft detailgetreu simuliert. Das legt nahe, dass der Entwickler Reiza seine Wurzeln in der Nähe haben muss. Das stimmt natürlich, teilweise. REIZA ist ein um die ganze Welt verstreutes Konglomerat von "Ex-Moddern", die ihrer Arbeit einen professionelleren Anstrich geben und damit Geld verdienen wollen. Das war auch btw. auch der Grundstein zu Simbin. Game Stock Car, kurz GSC, später GSCE (für extreme) setzten ganz auf brasilianische Rennserien welche offensichtlich günstig zu lizensieren waren und holten mit Rubens Barrichello und Emerson Fittipaldi (ja genau der) auch noch zwei Prominente Renngrössen aus Brasilien an Land. Immerhin trifft man den Rubens dann und wann in der Mini-Challenge auf der Strecke an.

REIZA ist ein kleiner und sympathischer Entwickler, der das Know-how einger Grössen aus der Moddingwelt vereint. Mit Automobilista, das allen GSC-Inhabern kostenlos angeboten wurde, will man das hauseigene Produkt auf eine höhere Stufe hieven. ES gibt ein Potpourri an Fahrzeugen vom Kart über Tourenwagen, Dirtcars, Buggies bis zum Open Wheeler. Es werden immer mehr Strecken ausserhalb Brasilien lizensiert, das Produkt wird mit zuätzlichen DLCs versorgt.

AM macht seine Sache gut, verzichtet auf teure Lizenzen und die ISI 2.5 Engine. Leider ist es neu nicht mehr modfähig, was viele vergraulen dürfte. Trotz seiner unbestrittenen Vorzüge im Fahrtechnischen Sektor und seines attraktiven Preises ( nur über Steam erwerbbar) wird Automobilista kaum mehr als ein Nischendasein fristen. Es ist vor allem online zuwenig los, der Content ist noch zu mager um interessant für Foren/Meisterschaften zu sein.

 

 

 

 

Raceroom Racing Expirience R3E (2012-)

 

 

r3e.jpg

 

 

 

Entwickler

Sector 3

 

Plattformen

WIN

 

Handicap

Sim (Onlineverbindung Pflicht)

 

Mods

nein

 

Bemerkungen

Kommen wir zu "Raceroom Racing Expirience" oder kurz R3E...... es gibt wahrlich geeignetere Namen für eine Rennspiel.

Simbin, Schöpfer von Titeln wie GTR, GTR2, GTL oder Race splittete sich Ende der Nullerjahre. Die einen zog es via Blimey Games zu SMS die sich für project Cars verantwortlich zeichneten. Der Rest blieb in Schweden un entwickelten..... niemand wusste es jahrelang. Man hoffte auf ein GTR 3 und erhielt den Free2Race-Titel R3E. R*E erschien allerdings nicht unter dem Simbin-Banner sondern unter dem Nachfolgestudio Sector 3. Die Entwicklung von R3E dauerte einfach zu lange, Simbin ging Konkurs, via S3 gings weiter. Free2play erzeugt natürlich ein Stirnrunzeln, denn nichts ist kostenlos. Auch R3E ging den BezahlBetaWeg, bot am Anfang, das heisst 2013 einen erbärmlichen Content, weder Rennen gegen die KI oder menschliche Kontrahenten zuhause oder in der weiten Onlinewelt. Es blieb beim reinen Hotlapping und Onlinerankings. Das zieht natürlich nicht die Wurst vom Teller und schon gar keine Kohle aus den Taschen von Simracern die bekommen haben, was sie nie wollten. Bald zog die Plattform auf Steam um wo mitunter gleicher Content zu anderen Preisen verkauft wird als im hauseigenen R3E-Store wo mit virtuellen VRPs bezahlt wird. Mitunter gibts Rabatte auf Packs, Rabatte wenn man mehr kauft und wer jetzt denkt, dass dies doch ein furchtbares Durcheinander zu sein scheint, hat natürlich recht. Das soll bald behoben, sprich ganz zu Steam verlagert werden. Dieser Umstand ist gerade deswegen wichtig, weil hier kein komplettes Spiel verkauft wird, sondern Inhalte separat erworben werden müssen. Man könnte sage, dass diese "Seuche" von IRacing losgetreten wurde....... mehr dazu im entsprechenden Abschitt. R3E kann man kostenlos downladen und installieren. Es wird immer der komplette Content installiert. Das bietet den Nachteil HD-Kapazität für Inhalte die man nicht hat zu "vergeuden", andersrum die Vorteile nicht gekauften Inhalt sehen zu können und beim Erwerb von Conten nicht warten zu müssen. Man kann JEDEN Wagen auf einer Strecke kostenlos zur Probe fahren. Fair. Man kauft die Wagen einzeln, oder in Packs, gleiches gilt für die Strecken, von denen es mittlerweile 25 hat. Autos und Strecken sind von hoher Qualität, eine Strecke kostet etwa einen 5er (Ausnahme Nordschleife), Autos gibts ab 2-3 Franken. Lästig ist, dass man Skins zusätzlich berappen muss. Wenn mans etwas geschickt anstellt, den einen oder anderen Sale abwartet kommt man aber zu humanen Konditionen an Wagen und Strecken. Bereits erworbene Inhalte werden bei neu aufgelegten rabattierte Packs, wo beispielsweise 3 Wagen und/oder Strecken bereits vorhanden sind, angerechnet. Lizensiert sind die GTMasters, die GT3-Serie und die DTM sowie OpenWheeler. Vorletztere auch von 1992. Zusammen mit den alten Gruppe 5 Boliden kommen auch die auf ihre Kosten die sich für historisch wertvollle Wagen interessieren. Die Strecken ziehen da leider nicht mit. neben dem Norisring, Chang und dem Salzburgring wird einem die immergleiche Standardware geboten. Historische Strecken sucht man vergebens. R3E verfügt weder über Tag/Nachtwechsel noch über eindynamisches Wettermodul. Man könnte meinen, dass man 2016 soweit sein sollte, aber die Entwicklung dauert halt an, das Team ist sehr klein.

Heute bietet R3E einen ansprechenden Umfang an Wagen und Strecken, Onlineracing und Rennen gegen die KI, sowie Offlinemeisterschaften, Trainingsmöglichkeiten. Das ebenfalls auf der ISI-Engine basierende Fahrmodell ist überdurchschnittlich gut umgesetzt und erfährt dann und wann Updates. Grafisch setzt man auf eine eigene Enginee und setzt damit Masstäbe. Das sieht alles sehr sehr gut aus und hört sich.......... phänomenal an. Ja. Stand Mitte 2016 ist R3E imo die absolute Referenz was die Geräuschkulisse angeht. Es gibt nix besseres, weder Onboard noch aussen. Punkt. pCars vermag ansatzweise mitzuhalten, der Rest frisst Staub.

R3E kann ohne Einschränkungen empfohlen werden, es taugt auch für Ligen, bietet neu 42 Slots für Onlinerennen.

 

 

 

Race 07/GTR Evo/STCC/Race On (2007-2011)

 

 

rac.jpg

 

 

 

Entwickler

SimBin Studios (aufgelöst neu Sector 3)

 

Plattformen

WIN

 

Handicap

Sim

 

Mods

ja, Wagen, Strecken und Tools

 

 

Bemerkungen

Kommen wir zu RACE 07, Nachfolger 2006 erschienen RACE - The WTCC Game, kam 2007 auf den Markt und mutierte mittels unzähliger Addons bis 2011 zu Race Injection.

Mitunter verlor man etwas den Überblick welchen Content man hatte, welchen nicht, welchen man mit welchem Addon bekam. Hier verdiente sich Simbin keine Loorbeeren und als das Game dann auf Steam portiert wurde, war die Verwirrung noch grössere. Interessanterweise ist es beim Nachfolger von Simbin, Sectro 3 nicht viel anders. Naja, ein jeder sucht seine Möglichkeiten geld zu machen.

Zurück zum Spiel. Basis war die WorldTouringCarsChampionship, schon damals mit der BTCC und den V8-Supercars eine der letzten spannenden Tourenwagenserien. Dabei waren alle lizenzierten Teams und Strecken, plus die Mini Cooper Challenge, ein Caterham und die F3000. Danach folgten zig Addons wie das Retropack mit älteren Fahrzeugen aus GTL (und nebenbei gesagt der schlimmsten Bergrennstrecke die ich je gesehen habe), die STCC, GT-Fahrzeuge, neu Strecken usw. Am Schluss, quasi als GOTY-Version von Race, nannte man es RACE Injection (gits bei Steam). Das Spiel gibt auch neben den ganzen Mods ziemlich viel her. Gute Grafik, satter Sound, dynamisches Wetter und unzählige Möglichkeiten die Eigenschaften von On- und Offinemeisterschaften zu definieren, inkl. Qualiformat, Startformat usw. usw. Das Fahrverhalten empfand ich persönlich immer als etwas schwammig und da ich mit meiner Meinung, von einem anderen Fahrer aus Aserbaidschan abgesehen, immer recht alleine stand, war das wohl meinem Empfinden oder der Fanbrille der anderen geschuldet. RACE war gerade bei Onlineligen bis vor kurzem sehr beliebt und vereint ein sehr gutes und daher empfehlenswertes Paket. Die Anforderungen an die Hardware sind moderat, ein Wheel wird in jedem Fall empfohlen. RACE Injection war das letzte finale Produkt von Simbin, danach widmete sich der verbliebene Teil (siehe auch pCars) dem weiter oben beschriebenen R3E.

 

 

 

IRacing (2008-)

 

 

ira.jpg

 

 

 

Entwickler

IRacing

 

Plattformen

WIN

 

Handicap

Sim (Onlineverbindung Pflicht)

 

Mods

nein

 

Bemerkungen

Wer GP Legends und die früheren NASCAR-Teil Anfang der Nullerjahre kennt, sollte mit der Personalie David Kaemmer bekannt sein. Sein damaliges Studio Papyrus entwickelte genannte Titel mit Fokus auf die

"Hardcore-Simracer". GPL sowie die NASCAR-Ableger überzeugten in dieser Hinsicht von A-Z. Wirklich erfolgreich waren die Titel aus kommerzieller Hinsicht nicht, Papyrus streckte die Hufe, aber der Traum vom ultimativen

Simracer blieb. Kaemmer hatte das Know-How, John W. Henry hatte die Kohle. Der Besitzer des Boston Globe, der Boston Red Sox und des FC Liverpool, glaubte an Kaemmers Vision und finanzierte die Entwicklung von IRacing, die ersten Jahre

und vielleicht tut er das heute noch.

IR, welches unter WIN, OS X und Linux betrieben werden kann, kam 2008 auf den Markt...... und revolutionierte die Welt der Simracer. Vieles zum positiven, manches zum Negativen. IR spaltet auch heute, 8 Jahre nach dem Launch die Sim-Community. Entweder man findets toll oder man verachtet es, dazwischen gibts wenig.

IR setzt seit Anfang eine Online-Verbindung voraus und kann in disem Sinne nicht erworben, sondern mittels Abozahlungen "nur" gemietet werden. Der Content, bestehend aus Fahrzeugen und Strecken muss zusätzlich, mittels einmaliger Zahlung erworben werden. Ein Abo über ein Jahr kostet regulär um die 100$, Autos und Strecken 12-15$. Es gibt aber regelmässige Rabatte auf die MItgliedschaft, mitunter kann man das auf die Hälfte drücken.

IR ist ein reiner Onlinedienst, d.h. kein Offlinfahren möglich, keine KI, keine Offline-Championships.

Bis vor kurzem wurde von IR strikte vorgegeben was, wann, wo, wie lange gefahren wird. Mittlerweile kann man, gegen Gebühr, auch eigene Meisterschaften mit eigenen Regeln veranstalten. Ein kleines Entgegenkommen an die Communty.

IR teilt sich in einen Oval- und in einen Roadbereich. Für beide Klassen werden eigene Ratings geführt. Je nach Skills und Fahrweise fängt man weit unten an um sich danach zum "A-Member" hochzufahren, welche dann weitere Fahrzeuge für die Meisterschaften

freischaltet. Das Rating dafür wird durch 2 Werte bestimmt. Das Irating, kurz IR bestimmt die Skills. Die sind abhängig von der Plazierung im Rennen und dem IRating der Gegner. Das IR bestimmt in welchem rennen man mitfährt, damit man sich mit in etwa auf demselben Niveau

befindenden Fahrer wiederfindet. Sollte aber eine Combo nicht sehr beliebt sein und nur ein grid zustande kommen, findet man sich natürlich mit Aliens und Newbies in einem Feld. Das zweite Rating ist das SR, das SafetyRating. Selbiges ist Basis um weiterzukommen. Man stockt es durch fehlerfreies fahren auf, was offtrack und Kollisionen ausschliesst. Damit will man die Wrecker fernhalten. Löblich, in der Praxis kann es dann aber auch vorkommen, dass man unverschuldet kollidiert und dafür auch noch eine strafe nehmen muss. Am Besten steigert man das SR, indem man (sinnfrei) am Schluss des Rennfeldes passiv nachfährt. Das SR hat nichts mit dem Ergebniss im rennen zu tun.

Am Anfang waren ein paar Handvoll oVale und Roadstrecken soweie wenige Fahrzeuge, mittlerweile sind es 73 Strecken und 55 Fahrzeuge, vom langsamen Frontkratzer bis zum schnellen open Wheeler.

Die Strecken sind allesamt lasergescannt, damit wird Ir auch aktiv beworben. das schliesst natürlich aus, dass beispielsweise ein Lotus 49 auf einer zur damaligen Zeit kongruenten Strecke gefahren werden kann. IR basiert auf einem reinen Cupsystem, d.h. der Fahrer steht im Vordergrund, es gibt keine durch die Fahrzeuge bedingte Vor- und Nachteile. Mittlerweile lässt man auch gemischte Felder in der GTR3 Klasse zu.

IR ist fahrtechnisch über alle Zweifel erhaben, bei Grafik und Sound wurde immer ein Kompromiss gesucht, damit auch Fahrer it älteren Systemen mitfahren können.

IR ist rein Browser-gesteuert. Man lädt eine Seite, loggt sich ein und gut, das überfodert niemanden. Mods sind selbstverständlich nicht möglich, immerhin ist ein lackieren des eigenen Wagens erlaubt.

Ansonsten steuert IR alles und das ist Fluch und Segen zugleich. Es wird mehrheitlich fair und sauber gefahren, man kann sich Stats ohne Ende abrufen, vieles wird live gestreamt und den Aliens ist vorbehalten sogar Geld zu verdienen.

Andererseits bestimmt IR den Rennkalender. Wer frei verfügbare Zeit hat sieht darin kein Problem, wer nur Freitags fahren kann, fährt was vorgegeben wird.

IR ist natürlich nicht billig, verglichen mit anderen Hobbys aber auch nicht teuer. IR setzt halt voraus, dass man sich damit beschäftigt und dabei bleibt. Für den einen oder anderen Quckie lohnt sich das natürlich nicht.

 

 

 

GTR 2 (2006)

 

 

gtr2.jpg

 

 

 

Entwickler

SimBin Studios (aufgelöst neu Sector 3)

 

Plattformen

WIN

 

Handicap

Sim

 

Mods

ja, Wagen, Strecken und Tools

 

Bemerkungen

tba

 

 

 

GT Legends (2006)

 

 

gtl.jpg

 

 

 

Entwickler

SimBin Studios (aufgelöst neu Sector 3)

 

Plattformen

WIN

 

Handicap

Sim

 

Mods

ja, Wagen, Strecken und Tools

 

Bemerkungen

tba

 

 

 

rFactor 1 (2005)

 

 

rf.jpg

 

 

 

Entwickler

Image Space Inc

 

Plattformen

WIN

 

Handicap

Sim

 

Mods

ja, Wagen, Strecken und Tools

 

Bemerkungen

tba

 

 

 

Live for speed (2005)

 

 

lfs.jpg

 

 

 

Entwickler

lfs.net

 

Plattformen

WIN

 

Handicap

Sim

 

Mods

ja, Tools

 

Bemerkungen

tba

 

 

 

GP Legends (1998)

 

 

gpl.jpg

 

 

 

Entwickler

Papyrus (aufgelöst), heute zu grossen Teil hinter IRacing

 

Plattformen

WIN

 

Handicap

Sim

 

Mods

ja, Wagen, Strecken und Tools

 

Bemerkungen

tba

 

 

 

DIRT Rally (2015)

 

 

dirt.jpg

 

 

 

Entwickler

Codemasters

 

Plattformen

WIN/PS4/XBOX ONE

 

Handicap

Sim

 

Mods

nein

 

Bemerkungen

DIRT Rally wurde im April 2015 via Steam Early Access für Windows veröffentlicht. Dazu dürfte in erster Linie nicht unbedingt der finanzielle Zuschuss Ausschlag

gebend gewesen sein, viel eher ging es wohl darum das Interesse an einer "ernshafteren" Rally-Simulation abwägen zu können. DIRT Rally kam ohne Vorankündigung, ohne

provozierte Leaks, Trailer oder dergleichen. Es war einfach da..... und überzeugte die Rallygemeinde schon in seiner ersten Fassung.

Wer erinnert sich nicht an die glorreichen Colin McRae-Spiele, für viele immer noch der heilige Gral der Rallyspiele, obwohl sie was Anspruch und Realität angingen, schon

damals, auch Plattform bedingt, besser bewertet wurden als sie es verdient hätten. Nach dem Tode des Namensgebers, wurde aus CMR nicht nur DIRT, auch der spieleriche Anspruch

vollführte eine 180°-Wendung. Weg von den Stages und bierernsten Head to Head Duellen, hin zu Yuppie- und Driftevents. Ein typisches CM-Spiel, das möglichst viel Inhalt auf Casuallevel

bieten sollte. Nicht das die DIRT-Teile nicht auch Spass gemacht hätten, nur mit Rally hatte das nicht mehr viel zu tun. Richard Burns Rally blieb die einsame Speerspitze für die

Rally-Nerds. CM hat aber die Rufe erhört und entwickelte (endlich) wieder einmal ein ernstes Spiel mit Simanspruch.... nein eigentlich geht DIRT Rally sogar als Sim durch.

DR hat (fast) alles was das Rally-Herz verlangt. Lange verzwickte Stages, Asphalt, Schotter und Schnee, Tag und Nacht und auch etwas "Wetter". Dazu eine famose Fahrzeugauswahl von den Anfängen

bis heute, in allen Leistungsklassen. Die Rallycross Events setzen dem ganzen die Krone auf, der PP-Hillclimb ist ein nettes Gimmick. Weshalb man da aber nicht mit dem ganzen Fuhrpark

rauf darf erschliesst sich nicht nur mir nicht, aber sehen wir darob hinweg. DR sieht klasse aus, DR hört sich klasse an, DR fährt sich klasse. Der Karrieremodus ist leider mässig motivierend und

ersäuft in seiner mitunter nicht nachvollziehbaren System. Auch die Menüsteuerung ist für jeden PCaner ein Schlag in die Fr... ins Gesicht. Man sieht das Konsoleninterface überall.

Jammern auf hohem Niveau. Für Rallyfans und Dank der kleinen Helferlein auch Rallylaien ist das Spiel absolut empfehlenswert, nicht nur wegen der dünnen Konkurrenz.

 

 

 

Richard Burns Rally (2004)

 

 

rbr.jpg

 

 

 

Entwickler

Warthog Games (aufgelöst), heute TT Fusion

 

Plattformen

WIN/PS2/XBOX

 

Handicap

Sim

 

Mods

ja, Wagen, Strecken und Tools

 

Bemerkungen

Warthog veröffentlichte von 2000 bis 2005 mehr oder minder erfolgreiche Games von denen uns aber nur zwei interessieren. Das Arcade lastige Rally Championship das 2003 für die Ps2 und den

Gamecube erschien und eben Richard Burns Rally, kurz RBR ein Jahr später für PC, PS2, XBox und den Gizmondo. Kommerziell war RBR ein Flop, es war einfach zu gut. Was auf den ersten Blick

widersprüchlich scheint, klärt sich relativ einfach auf. RBR warfür die Simgemeinde eine der Überraschungen schlechthin, gerade WEIL es so realistisch war und Rally fahren halt anspruchsvoller als

jeder F1-Bolide nach 1990 war. So wurde nur eine kleine Klientel angesprochen und RBR versank in der casualschen versenkung und erlitt so das gleiche Schicksal, wie GP Legends im Jahre 1998.

Immerhin entschärfte man die Konsolenfassungen etwas, während die Windows-Version zwar nur eine kleine Käuferschaft, diese dafür aber umso mehr erfreute.

RBR bildet den rallysport 1:1 ab, bietet eine imo recht gelungene Fahrschule, ringt aber jedem Interessenten die Bereitschaft sich einlassen zu müssen ab. RBR war bis DIRT Rally von CM 2015 auf den Markt kam

DER Rally-Benchmark und es gibt nicht wenige, die es auch heute noch so sehen. RBR bietet neben einem grosszügigen Inhalt, die unbeabsichtigte Möglichkeit, eigene Inhalte, sprich Mods einfliessen zu lassen.

Es gibt unzählige Strecken (mit denen auch die Hillclimbing-Enthusiasten abgeholt wurden), Autos und sonstige Modifikationen. Auch wenn DR besser aussieht, kann ich RBR jedem Rallyfan ans Herz legen.

Die Bereitschaft die Flinte nicht grad nach der dritten Kurve ins Feld oder halt in den Wald zu werfen vorausgesetzt.

bearbeitet von mono
update

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#1 rFactor 2, Automobilista und R3E eingefügt.

 

 

 

...und das dem thread Genüge getan wird noch kleine News von der Assetto Corsa Front und der meist erwartete Mod:

 

27711596246_ed1abd152d_o.jpg

27132722814_239e383ee1_o.jpg

27134758353_a627ff4377_o.jpg

27711596306_9131de0769_o.jpg

27711596356_89383a4172_o.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Life for Speed das waren noch Zeiten. Burnout Crew -BC- YEAH! Ich glaube ich hab noch iwo mein S2 Key rumliegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab VJAB gestern zugeschaut wie er mit Oculus iRacing gespielt hat, scheint echt der Hammer zu sein. Sehr schöner Thread btw, danke dafür! :cookie:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Freue mich mittlerweile sehr auf Assetto Corsa :circle:.. bin gespannt, wie es sich mit einem Controller anfühlen wird. Und ehrlich gesagt macht mich das F1 2016-Game gerade auch ziemlich an :ming:... wäre mein erstes F1-Spiel seit F1 World Grand Prix auf dem N64 :lamy: (und das war, vor allem mit seinem Classic/Historic-Mode, in dem man historische oder spezielle Rennsituationen aus dem echten Leben so genau wie möglich nachspielen musste, einfach nur super!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Summersale bei RaceRoomRacing Expirience

 

RR-Store_Startgrafik_Summer_Special_2016.jpg

 

 

 

http://game.raceroom.com/de/store/

 

 

Monos "Lohnt es sich für mich?" Abhakliste:

 

Ich stehe auf Karriere Modus > nein

Ich spiele gelegentlich Rennspiele > nein

Ich hab keinen PC > nein

Ich hab einen 486er > nein

Ich mag die GRID-Physics > nein

 

 

Ich spiele nur mit Gamepad > eher nein

 

 

Ich steh auf MP und habe ein Wheel > ja

Ich steh grundsätzlich auf Simracing > JA

Ich präferiere ein ausgefeiltes Fahrmodell, gute Grafik und fetten Sound > JA!!!

Ich habe ein Rig, ein gutes Wheel, schnüffle an der Ölkanne und brauch ne gute Liga mit fairen Fahrern > PN an Mono.

 

 

Alles klar? :concentrated:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum nicht...aber was hat das mit R3E zu tun?

 

Steam-Rennspiele-Sales:

 

Assetto Corsa 50% 19,99€

Assetto Corsa + Dream Packs 40% 32,99€

Automobilista 25% 24,74€

RaceRoom Content 50% Various

DIRT Rally 40% 29,99€

DIRT Rally Collection Bundle 64% 37,13€

F1 2015 60% 19,99€

rFactor 2 40% 17,99€

Project CARS 50% 14,99€

Wreckfest 50% 17,49€

MXGP 2 30% 27,99€

Sébastien Loeb Rally 50% 19,99€

BeamNG Drive 25% 17,24€

WRC 5 60% 15,99€

RaceCraft 25% 14,99€

FIM Speedway GP 50% 10,99€

MotoGP 15 75% 9,99€

Euro Truck Simulator 2 70% 5,99€

American Truck Simulator 20% 15,99€

 

 

Ja auch mit Trucks kann gerast werden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#1RACE 07, IRAcing, Dirt Rally und RBR eingefügt.

 

Neues Pack für DLC-Pack für AC angeteasert:

 

27886897591_971b7e8ed5_o.jpg

 

27929874596_9794a5bb9a_o.jpg

 

13580375_1455353087824338_1397854397705739367_o-1.jpg

 

 

++++ kurz ++++

 

- Build v0.9.6 für Automobilista bringt neben einem neuen Strafensystem die Copa Montana-Serie mit sich. Außerdem steht mit dem Mendig Flugplatz eine neue Strecke zur Verfügung.

- RaceRoomRacing Expirience lizensiert KTM

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die "DRM-Revival Mod" zählt zu den meisterwartensten User-Erweiterungen bei AC, seit bekannt wurde, dass man die MOd ausschliesslich für AC und nicht (mehr) für rFactor(2) bringt.

 

Grosses Kino....für die Lauscher:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry erst jetzt gesehen.

 

Wahrscheinlich: ja.

Aber: Die AC Cobra war ursprünglich auch "nur" eine Mod. Die war aber so professionell umgesetzt, dass Kunos das Modell einerseits vom Hersteller und andererseits vom Ersteller lizenzierte und daraus so quai einen originalen Content gemacht hat.

 

Diese DRM-Revival-Geschichte könnte auch so ein Kandidat sein. An der Qualität der Mod gibts keine Bedenken, schon die rF1-version war eine der besten Mods überhaupt. Bliebe die Geschichte mit der offiziellen Lizenzierung. Da sehe ich mit Blick auf das Alter der Fahrzeuge und die erworbene Porsche-Lizenz wenig Hindernisse. Einziges Problem könnte das OK von den damaligen Privatteams sein, den die gibt es in der Mehrzahl ja nicht mehr.

 

Falls die Geschichte einen offiziellen Anstrich bekommen würde, käme das sicher auch auf Konsole raus. Mal sehen.

 

Ansonsten:

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

++++ Monos News Ticker ++++

 

 

Das Grauen kriegt einen Nachfolger.

Unverständlich, das ein Entwickler wie Kylotonn die WRC-Lizenz weiter vergewaltigen kann. Wer gedacht hat, dass es noch einen Level UNTER Milestone geben kann > voilà

 

 

 

 

Für AC ist das "Red Pack" mit italienischen Schöheiten (mehr oder minder) rausgekommen. Wird sicher auch für die kommende Konsolenversion verfügbar sein.

Mit Release des Packs gibts auch ein Update.

Mit einem weinenden Auge blicken dabei die Spitzenreiter der Rankings auf den Release des neuen Reifenmodels 10. Die Hatz auf Bestzeiten geht von neuem los.

Wichtig ist die neue Erkennung von Jumpstarts als auch die fixed Sets im MP, Mehr oder weniger wichtig die Einführung von KERS und ERS, CEO und OPEC... oder wie diese elektrischen Fahrhoilfen sonst noch heissen.

 

 

 

 

 

Oculus Rift VS HTC VIVE im Simsport - GM ist der Frage nachgegangen.

Ich kann sie noch nicht beantworten.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

NASCAT HEAT Evolution

 

Erster Trailer zum im September erscheinenden NASCAR Heat Evolution. Kommt für PC, PS4 und ONE.

Sieht etwas arcadig aus, muss deswegen natürlich nicht schlecht sein.

 

[video=youtube;Anw-RnpxGpw]

 

 

F1 2016

 

Dann noch News zum Karrieremodus von codies F1 2016:

 

In case you missed the news, there’s going to be a 10 season career mode in F1™ 2016, the official game of the 2016 FIA FORMULA ONE WORLD CHAMPIONSHIP™. A whole 10 seasons! Not only will you be able to pick your own name, you’ll be able to choose your number – the number that will define you throughout your career – as well as being able to single out the helmet for you, and colour it however you choose.

 

You’ll then be introduced to your Engineer and Agent (featured in the trailer below) in our brand new hospitality areas, both of whom will be your guides throughout your career. Your Engineer will guide you through team upgrades, and will help you spend your valuable Research and Development points, whilst your Agent will advise you on any potential team moves, contract changes and your performance within the team. Make sure you don’t underperform too much though, as she won’t hesitate to tell you when you need to buck your ideas up!

 

Research and Development

 

Research and Development points are used to upgrade various parts of your car. In the race to be the best, every point matters. You’ll earn research and development points for every session you do, from practice, to qualifying and the race itself. This means your practice sessions count more than ever. Your points are given based on how you do and what you do – did you meet your team’s objectives for this race, or did you exceed them? There is the option to skip and simulate sessions for those races you just can’t get on with, though keep doing it and you’ll find you’ve less points to spend than you’d like.

 

Practice Programmes

 

For the first time, there’s a new and deep practice development programme which mirrors the testing carried out by the teams in real life. You’ll be able to master each circuit with our track acclimatisation, gauge your qualifying pace with our qualification performance tests, test your tyres and fuel management and hone your race strategy to perfection. The more you practice, the more valuable research and development points you’ll earn.

 

Let’s Go Racing

 

The most important part of any grand prix weekend is, of course, the race itself. After you’ve made sure your brakes and tyres are at an optimal temperature with the formation lap, your race start is more crucial than ever. Time your start right to launch from the grid perfectly and gain positions, but be wary of jumping the race start!

 

Fight your way through the field and get the inside track on your rivals with the race strategy you crafted during practice. Keep your wits about you, the remodelled kerbs and and car damage sensitivity (including wheel tethers) could undo your hard work, though make sure you minimise the time lost when pitting with the manual pit lane entry.

 

Create Your Own Legend

 

Legends are created in the heat of championship battles. Keep winning races, upgrade your car, take that opportunity to move to the team at the top of their game, or stay in your current one, and take them on the path to glory. However you do it, cement your own legacy on the world of Formula One, and create your own legend.

 

 

DIRT RALLY / Hardware

 

Wer plusminus 10k über hat, kann die Immersion in DIRT Rally erheblich steigern :-)

 

 

 

 

Asseto Corsa

 

...und zuguterletzt noch was zur DRM-Mod für AC

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

FORZA Horizon 3

 

Angeblich sind die ersten 150 Wagen bekannt:

 

[spoiler=Liste]

1968 Abarth 595 esseesse

2010 Abarth 500 esseesse

2001 Acura Integra Type-R

1965 Alfa Romeo Giulia Sprint GTA Stradale

1968 Alfa Romeo 33 Stradale

2014 Alfa Romeo 4C

1971 AMC Javelin AMX

2013 Ariel Atom 500 V8

2016 Ariel Nomad

1964 Aston Martin DB5

2010 Aston Martin One-77

2012 Aston Martin Vanquish

2006 Audi RS 4

1983 Audi Sport quattro

2013 Audi RS 4 Avant

2013 Audi R8 Coupé V10 plus 5.2 FSI quattro

2016 Audi R8 V10 plus Tier 4 Reward Car

2014 BAC Mono

2015 Baldwin Motorsports #97 Monster Energy Trophy Truck

2013 Bentley Continental GT Speed

1997 BMW M3

2005 BMW M3

2008 BMW M3

1973 BMW 2002 Turbo

1986 BMW M635CSi

2012 BMW M5 Tier 5 Reward Car

1995 BMW M5

2014 BMW M4 Coupe

2014 BMW M235i

2012 Bowler EXR S

2011 Bugatti Veyron Super Sport

1987 Buick Regal GNX

2012 Cadillac Escalade ESV

1990 Chevrolet Camaro IROC-Z

2009 Chevrolet Corvette ZR1

1970 Chevrolet El Camino Super Sport 454

1964 Chevrolet Impala Super Sport 409

2015 Chevrolet Corvette Z06

2015 Chevrolet Camaro Z/28

2016 Chevrolet Camaro Super Sport

2012 Chrysler 300 SRT8

1970 Datsun 510

1999 Dodge Viper GTS ACR

1969 Dodge Charger R/T

1970 Dodge Challenger R/T

2015 Dodge Charger SRT Hellcat

2015 Dodge Challenger SRT Hellcat

2013 Donkervoort D8 GTO

1967 Ferrari 330 P4

1994 Ferrari F355 Berlinetta

1992 Ferrari 512 TR

2002 Ferrari Enzo Ferrari

1987 Ferrari F40

1995 Ferrari F50

2009 Ferrari 458 Italia Tier 6 Reward Car

1957 Ferrari 250 Testa Rossa

1957 Ferrari 250 California

1962 Ferrari 250 GT Berlinetta Lusso

2013 Ferrari LaFerrari

2014 Ferrari California T

2016 Ferrari FXX K

2015 Ferrari 488 GTB

1975 Fiat X1/9

2015 Ford Falcon XR8

2005 Ford GT Tier 10 Reward Car

1966 Ford GT40 Mk II

2000 Ford SVT Cobra R

2009 Ford Focus RS

1973 Ford XB Falcon GT

1987 Ford Sierra Cosworth RS500

2012 Ford F-150 SVT Raptor

2011 Ford Transit SuperSportVan

1973 Ford Capri RS3100

1969 Ford Mustang Boss 302

2014 Ford Ranger T6 Rally Raid

1975 Ford Bronco

2017 Ford GT

2017 Ford F-150 Raptor Game Reward Car

2014 Ford FPV Limited Edition Pursuit Ute

2016 Ford Shelby GT350R

1983 GMC Vandura G-1500

2012 Hennessey Venom GT

2014 Holden HSV GTS

1977 Holden Torana A9X

1992 Honda NSX-R Tier 2 Reward Car

2009 Honda S2000 CR

2006 HUMMER H1 Alpha

2013 Hyundai Genesis Coupe 3.8 Track

2014 Infiniti Q50 Eau Rouge

1961 Jaguar E-type S1

1956 Jaguar D-Type

2016 Jaguar F-TYPE Project 7

2012 Jeep Wrangler Rubicon

1945 Jeep Willys MB

1991 Jeep Grand Wagoneer

2015 Koenigsegg One:1 VIP Reward Car

2013 KTM X-Bow R

1967 Lamborghini Miura P400

2008 Lamborghini Reventón

2013 Lamborghini Veneno

2014 Lamborghini Huracán LP 610-4 Tier 9 Reward Car

2016 Lamborghini Centenario LP 770-4

1974 Lancia Stratos HF Stradale

1982 Lancia 037 Stradale

1997 Land Rover Defender 90

2010 Lexus LFA

2013 Lexus GS350 F Sport

2014 Local Motors Rally Fighter Game Reward Car

2012 Lotus Exige S

2011 Lotus Evora S

2009 Lotus 2-Eleven

1961 Maserati Tipo 61 Birdcage

2014 Maserati Ghibli S Q4

2010 Mazda MazdaSpeed 3

1972 Mazda Cosmo 110S Series II

1993 McLaren F1

2013 McLaren P1 Tier 8 Reward Car

2016 Mercedes-AMG C 63 S Coupé

2012 Mercedes-Benz C 63 AMG Coupé Black Series

2013 Mercedes-Benz G 65 AMG

2013 Mercedes-Benz A 45 AMG

2015 Mercedes-Benz GT S

1965 MINI Cooper S

2013 MINI X-Raid All4 Racing Countryman

2006 Mitsubishi Lancer Evolution IX MR

2004 Mitsubishi Lancer Evolution VIII MR

2002 Nissan Skyline GT-R V-Spec II

2012 Nissan GT-R Black Edition

1993 Nissan 240SX SE

1969 Oldsmobile Hurst/Olds 442

2009 Pagani Zonda Cinque Roadster

2012 Pagani Huayra

2015 Polaris RZR XP 1000 EPS

1973 Pontiac Firebird Trans Am SD-455

1969 Pontiac GTO Judge

1973 Renault Alpine A110 1600S

2014 Rolls-Royce Wraith

2004 Saleen S7

1965 Shelby Cobra Daytona Coupe

2013 Shelby Ford F-150 SVT Raptor Shelby

2013 SRT Viper GTS Tier 7 Reward Car

1998 Subaru Impreza 22B STi

2005 Subaru Impreza WRX STI

2013 Subaru BRZ

2014 Tesla Model S P85D

1985 Toyota Sprinter Trueno GT Apex

1998 Toyota Supra RZ

2012 Vauxhall Astra VXR

1997 Volvo 850 R

2003 Nissan Fairlady Z Tier 3 Reward Car

2016 Ford #66 Racing GT Le Mans Forza Horizon 3 Motorsport All-Stars Pack

2014 Audi #45 Flying Lizard Motorsports R8 LMS ultra Forza Horizon 3 Motorsport All-Stars Pack

2014 Chevrolet #3 Corvette Racing Corvette C7.R Forza Horizon 3 Motorsport All-Stars Pack

2014 Dodge #94 SRT Motorsports Viper GTS-R Forza Horizon 3 Motorsport All-Stars Pack

2014 Ferrari #51 AF Corse 458 Italia GTE Forza Horizon 3 Motorsport All-Stars Pack

2015 Nissan #1 NISMO MOTUL AUTECH GT-R Forza Horizon 3 Motorsport All-Stars Pack

2015 Lamborghini #63 Squadra Corse Huracán LP620-2 Super Trofeo Forza Horizon 3 Motorsport All-Stars Pack

2016 Holden #22 Sharkbite HRT VF Commodore Forza Horizon 3 Motorsport All-Stars Pack

2016 Ford #55 Supercheap Falcon FG X Forza Horizon 3 Motorsport All-Stars Pack

2014 BMW #55 BMW Team RLL Z4 GTE Forza Horizon 3 Motorsport All-Stars Pack

2016 Lamborghini Aventador LP750-4 SV VIP Car

2016 Koenigsegg Regera VIP Car

2015 Ultima Evolution Coupe 1020 VIP Car

2015 Ferrari F12tdf VIP Car

2015 Ford Falcon GT F 351 VIP Car

 

 

 

 

 

Mantis Burn Racing

 

Dann scheint ein vielversprechender TopView Racer auf uns zuzukommen.

Erhältlich für PC, PS4 und ONE. PCaner haben bereits ZUgriff via Steam-EA.

 

 

 

YABBA DABBA DOOOO!!! @ AC

 

...und wer meint Simracing muss immer bierernst sein hat sich getäuscht.

 

Fred's Wagen ist erhältlich. :concentrated:

 

13775932_10201933552458541_2721137627909910028_n.j  pg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Assetto Corsa

 

Konsolenversionen sind Gold, keine Veschiebungen mehr.

 

Preview Porsche

 

 

 

 

 

F1 2016

 

Hands on:

 

 

 

 

 

FORZA Horizon 3

 

...und der Rest der Fahrzeugliste:

 

[spoiler=Liste]

Forza Horizon 3 - Fahrzeugliste #2:

-2007 Alfa Romeo 8C Competizione

-1970 AMC Rebel "The Machine"

-1998 Aston Martin V8 Vantage V600

-2011 Audi RS 5 Coupé

-2011 BMW X5 M

-1981 BMW M1

-1992 Bugatti EB110 Super Sport

-1970 Chevrolet Corvette ZR-1

-1966 Chevrolet Nova Super Sport

-2008 Dodge Viper SRT10 ACR

-1969 Ferrari Dino 246 GT

-1968 Ferrari 365 GTB/4

-2011 Ferrari FF

-1978 Ford Mustang II King Cobra

-1956 Ford F-100

-1991 GMC Syclone

-2016 Holden Special Vehicles GTS Maloo

-1951 Holden 50-2106 FX Ute

-1974 Holden Sandman HQ panel van

-2012 Infiniti IPL G Coupé

-2015 Jaguar XFR-S

-1997 Lamborghini Diablo SV

-2014 Lamborghini Urus

-2014 Land Rover Range Rover Supercharged

-2005 Lotus Elise 111S

-2013 Mazda MX-5

-1990 Mercedes-Benz 190E 2.5-16 Evolution II

-2013 Mercedes-Benz E 63 AMG

-1999 Mitsubishi Lancer Evolution VI GSR

-2008 Mitsubishi Lancer Evolution X GSR

-2000 Nissan Silvia Spec-R

-1977 Pontiac Firebird Trans Am

-2010 Renault Megane RS 250

-2008 Subaru Impreza WRX STi

 

Forza Horizon 3 - Fahrzeugliste #3:

-1992 Alfa Romeo Milano Quadrifoglio Verde

-1977 Aston Martin V8 Vantage

-2013 Aston Martin V12 Vantage S

-2015 Audi S1

-1995 Audi RS2 Avant

-1988 BMW M5

-2015 BMW X6 M

-2011 Cadillac CTS-V Coupé

-2013 Caterham Superlight R500

-1967 Chevrolet Corvette Stingray 427

-2002 Chevrolet Corvette Z06

-1988 Chevrolet Monte Carlo Super Sport

-1960 Datsun 2000 Roadster

-1948 Ferrari 166MM Barchetta

-1968 Ferrari 365 GTB/4

-2007 Ferrari 430 Scuderia

-1980 Fiat 124 Sport Spider

-1997 Honda Civic Type R

-1967 Jaguar Mk II 3.8

-1961 Jaguar E-Type S1

-1990 Jaguar XJ-S

-2011 Lamborghini Gallardo LP570-4 Superleggera

-1992 Lancia Delta HF Integrale EVO

-2014 Lexus IS 350 F Sport

-1953 Maserati A6GCS/53 Pininfarina Berlinetta

-2005 Mazda MazdaSpeed MX-5

-2011 Mercedes-Benz SLS AMG

-1949 Mercury Coupé

-1992 Mitsubishi Galant VR-4

-2010 Nissan 370Z

-1977 Pontiac Firebird Trans Am

-1980 Renault 5 Turbo

-1965 Shelby Cobra 427 S/C

-2004 Subaru Impreza WRX STI

-1979 Toyota FJ40 Land Cruiser

-1994 Toyota Celica GT- FOUR ST205

-1992 Toyota Celica GT- FOUR RC ST185

-1974 Toyota Celica GT

-2013 Toyota GT86

-2015 Volvo S60 Polestar

 

 

 

 

 

 

RIDE 2

 

Mitunter staunt man über Nachfolger von Spielen die keine Fortsetzung verdient haben. Andererseits kanns eigentlich fast nur besser werden.

Sehen werden wir das am 7. Oktober 2016 auf der PS4, der ONE und dem PC.

 

 

 

 

* et maintenant, mono est en vacances *

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Assetto Corsa

 

Konsolenimpressionen

 

[video=youtube;F1TR9-sFbvY]

 

 

 

 

F1 2016

 

Kompatible Lenkräder

 

[spoiler=Liste]

Compatible PC Controllers

Fanatec ClubSportWheel v1

Fanatec ClubSportWheel v2 (F1 rim)

Fanatec CSR Elite

Fanatec Porsche 911 Carrera

Fanatec Porsche 911 GT2

Fanatec Porsche 911 GT3 RS2

Fanatec Porsche 911 Turbo S

Logitech Driving Force GT

Logitech Driving Force Pro

Logitech Formula Force EX/RX

Logitech G25 Racing Wheel

Logitech G27 Racing Wheel

Logitech G29 Racing Wheel

Logitech G920 Racing Wheel

Logitech MOMO Racing Force (Racing)

SimXperience Accuforce

Thrustmaster Ferrari 430 Force Feedback Racing Wheel

Thrustmaster Ferrari GT Experience

Thrustmaster Ferrari GT F430 Wireless Cockpit

Thrustmaster RGT Force Feedback Clutch Edition

Thrustmaster T100

Thrustmaster T150

Thrustmaster T300 – F1 rim

Thrustmaster T300 – Ferrari GTE rim

Thrustmaster T300 – PS rim

Thrustmaster T300 – TM Leather 28 GT

Thrustmaster T500 – F1 rim

Thrustmaster T500 – Ferrari GTE rim

Thrustmaster T500 – GT rim

Thrustmaster T500 – TM Leather 28 GT

Thrustmaster TMX

Thrustmaster TX – F1 rim

Thrustmaster TX – Ferrari 458 rim

Thrustmaster TX – Ferrari GTE rim

Thrustmaster TX – TM Leather 28 GT

Thrustmaster Universal Challenge 5-in-1 Racing Wheel

Xbox One Controller

Xbox 360 Controller

Keyboard

 

 

Compatible Xbox One Controllers

Fanatec ClubSportWheel v2 with wheel rim

Hori Racing Wheel Controller Xbox One

Logitech G920 Racing Wheel

MadCatz Pro Racing

Thrustmaster Ferrari 458 Spider Racing

Xbox One Controller

Controller Support for PlayStation 4:

Thrustmaster TMX

Thrustmaster TX – F1 rim

Thrustmaster TX – Ferrari 458 rim

Thrustmaster TX – Ferrari GTE rim

Thrustmaster TX – TM Leather 28 GT

 

Compatible Playstation 4 Controllers

Hori Racing Wheel

Logitech G29 Racing Wheel

Thrustmaster T100

Thrustmaster T150

Thrustmaster T300 – F1 rim

Thrustmaster T300 – Ferrari GTE rim

Thrustmaster T300 – PS rim

Thrustmaster T300 – TM Leather 28 GT

Thrustmaster T500 – F1 rim

Thrustmaster T500 – Ferrari GTE rim

Thrustmaster T500 – GT rim

Thrustmaster T500 – TM Leather 28 GT

Thrustmaster T80

PS4 Controller

 

 

 

 

 

NASCAR Heat Evolution

 

Preview der Gamemodes.

 

 

 

 

Motorsports Manager

 

Ein neuerlicher Versuch, Motorsport in ein Managementkostüm zu verpacken:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nächstes Wochenende würde es ja schon losgehen mit AC auf PS4 - aber ich komme wohl erst am Sonntag oder Montag Abend dazu :/..

 

Bin schon sehr gespannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×